1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

entzuendung gelenk im linken grossen zeh

Dieses Thema im Forum "Entzündliche rheumatische Erkrankungen" wurde erstellt von tweetygirl53, 2. Januar 2013.

  1. tweetygirl53

    tweetygirl53 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    2. Januar 2013
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    0
    hey zusammen, bin sehr verzweifelt und habe mich deswegn angemeldet in der hoffnung ein paar tipps von euch zu bekommen.hab grosse angst.bin vor 2,5 wochen aufgewacht mit einem wehn zeh.kam einfach so uebernacht.hab mir erst nichts gedacht konnte nicht so gut gehn,ein tag spaeter war alles geschwollen und ich bin zum orthopaeden.da ich an endometriose leid und dadurch auch an reizdarm hat er mir gesagt ich soll salben nehmen das geht dann in 2 bis 3 tagen weg.eine woche spaeter war der zeh so geschwollen dass ich zum internisten bin.blutwerte etc wurden gemacht und eine spritze in den po mit diclofenac und wenig cortison.nach 2 stunden sollte sie wirken.die blutwerte waren alle ok auch die harnwerte sehr niedrig also keine gicht.der arzt weiss nicht was es ist soll zum rheumatologen.wegen feiertage kommen die alle erst am 18 januar wieder.war dann an sylvester im krankenhaus notaufnahme da keine besserung.cortison sprtize 60mg und 9 tage therapie.30mg 3 tage und dann weniger.blutwerte ok nur entzuendungswerte leicht hoch das kann aber vonnder entz im fuss kommen.rheuma niedrig.in krankenhaus werden nun auch andere rheuma werte getestet.seit ueber 2 wochen kann ich nicht gehen bin so am verzweifeln alles tut da es mein linker zeh ist.der rechte tut auch weh aber ich kann gehn.weiss nicht ob das ueberlastet ist oder auch ein angriff?kann meine zehen bewegen aber links nicht auftretten es tut unten am gelenk weh.es wuerde geroengt nix gebrochen.hab nun riesen ngst das es rheuma ist.rheumatische ahtritis oder psa arthritis
    ..in 8 tagen hab ich die restblutwerte.boleriose ist es auch nicht.nun meine frage werde ich jemals wieder gehen koennen.hab so angst.im rollstuhl zu landen.geht so eine entzuendung weg und wenn es rheuma ist kann man dann nicht mehr gehn?hat man dann immer eine entzuendung im fuss?der arzt meinte es koennte eine enzuendung im koerper sein die sich im zeh wiedergindet geht das jemals weg?sorry bin einfach verzweifelt und hoffe auf tipps.mache quarckwickel und versuche den vuss hochlegen.morgens ist es imm er am besten weil der fuss die ganze naht oben war.danke schonmls fuer eure hilfe
     
  2. Frau Meier

    Frau Meier Guest

    Sei willkommen hier.

    Warum sollte es kein Gichtanfall sein?
    Es passt doch alles dazu.
    Die Harnsäure muss dazu keinesfalls im Blut erhöht sein!

    Übrigens landet man nicht so schnell im Rollstuhl, wenn "nur" ein Zehengelenk entzündet ist - bleib also ganz ruhig, trink viel und iss wenig Fleisch, Hartkäse und keine Innereien.
    Alkohol fördert übrigens Gichtanfälle auch, besonders Bier - besser ist es, Tee oder Wasser zu trinken, wenn die Niere gesund ist, gerne 2,5 Liter am Tag.
    Gegen die Schmerzen selbst hilft ein NSAR (Ibuprofen, Diclofenac) prima, aber das sollte schon dein Hausarzt auch dosieren. Allerdings müsste die Cortisondosis, die du erhältst, ebenfalls ziemlich prompt wirken....egal, was die Ursache ist.

    Damit muss man nicht unbedingt sofort zum Rheumatologen ;)


    Gruß, Frau Meier
     
    #2 2. Januar 2013
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 2. Januar 2013
  3. tweetygirl53

    tweetygirl53 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    2. Januar 2013
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    0
    entzuendung im linken gelenk

    vielen dank fuer die schnelle antwort.beide internisten schliessen gicht aus da harnwerte niedrig es viel zu lange dauert und ich duenn binmkein alk trinke und mich gesund ernaehre wegen dem reizdarm.deswegen kann ich keine iboprofen nehmen hab gelesen alles was fuer gicht schaedlich ist esse und trinke ivh nicht.kann nicht gehen seit 2 wochen bin ih haus und lege fuss hoch etc mir fäellt die decke auf den kopf.falss es rheuma ist wird so ein schu besser das man in der zwischenzeit gehn kann?
     
  4. Frau Meier

    Frau Meier Guest

    Aus meiner Perspektive kein besonders überzeugendes Argument, zumal ja eine Entzündung via CRP-Erhöhung dokumentiert ist....:rolleyes:


    Ob es ein Schub von irgend etwas ist, kann ich nicht beurteilen. Wenn Cortison überhaupt nicht geholfen hat, spricht das gegen entzündliches Rheuma UND gegen einen Gichtanfall. Dann wirst du dich wohl noch einem weiteren Arzt vorstellen müssen, bis die richtige Idee auftaucht und die passende Behandlung gefunden ist.
    Viel Glück dafür!
     
  5. Kati

    Kati Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    1. Januar 2009
    Beiträge:
    2.138
    Zustimmungen:
    139
    sag mal... nicht immer sieht man (jeder Arzt) alles auf einem Röntgenbild und vor allem nicht jedes Bild ist gut...
    also, was ich meine: eine weitere Untersuchung, d.h. ein weiteres Bild mit evtl. anderem Verfahren?
    Du bist damit morgens wach geworden: hast Du Dir in der Nacht etwas verstaucht, verdreht... usw.?

    Ich denke, wenn Dir 30mg Cortison nicht helfen, dann ist es keine entzündliche rheumatische Sache.
    Eher an etwas "kaputtes". Denn ein gebrochener, angebrochener Zehe (oder irgendetwas, was in der Nähe ist) heilt nicht mit Cortison.

    Bestehe also, das würde ich tun, auf ein Verfahren, dass zu einer Diagnose führt. Geschluckt hast Du nun ausreichens Medis.

    Hm... Rollstuhl wegen eines Zehens? Vielleicht überlegst Du zunächst einfach mal an Krücken? Damit kannst Du auch laufen.... ist nur so ein Tip :D:D:D:D

    Kati
     
  6. tweetygirl53

    tweetygirl53 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    2. Januar 2013
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    0
    h
    Eher an etwas "kaputtes". Denn ein gebrochener, angebrochener Zehe (oder irgendetwas, was in der Nähe ist) heilt nicht mit Cortison.

    Bestehe also, das würde ich tun, auf ein Verfahren, dass zu einer Diagnose führt. Geschluckt hast Du nun ausreichens Medis.

    Hm... Rollstuhl wegen eines Zehens? Vielleicht überlegst Du zunächst einfach mal an Krücken? Damit kannst Du auch laufen.... ist nur so ein Tip :D:D:D:D

    Kati[/QUOTE]
     
  7. tweetygirl53

    tweetygirl53 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    2. Januar 2013
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    0
    [/QUOTE]
    sorry falscher knopf danke kati fuer deine antwort.ich hab eine injektion bekommen von 60mg und gestern hab ich meine erste tablette 30mg genommen heute die 2 es ist minimAl besser.hab gelesen bei manhen reicht schon eine spritze.mein rechtes gelenk tut auch bisschen weh aber weiss nicht ob das om einseitigen gehen ueberlastung ist oder auch eine entzuendung.naja kruecken ein leben lang auch nicht so witzig ist bzw hauptproblem nicht gehen zu koennen.gebrochen glaube ich auch nicht da es sich entzuendet anfuelt.wie ist es denn bei rheuma kann man dann gar nicht mehr gehen?hat man durchgehend schmerzen oder ind das schuebe und man hat eine weile ruhe?
     
  8. Otti 12

    Otti 12 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    23. Oktober 2012
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bayern
    Hallo tweetygirl

    kein Rheuma gleicht dem anderen und kein(e) Rheumakranke(r) dem anderen. Bei jedem wirkt es sich anders aus. Manche sind mit Medis gut eingestellt und haben dadurch keine oder kaum Einschränkungen und andere "kämpfen" ständig mit der Krankheit und sind auf der Suche nach dem für sie passendem Medi. Auch mit den Schüben ist das so eine Sache, sie treten bei jedem anders auf, sprich andere Abstände, Dauer usw. Dir da was genaues zu sagen ist sehr schwer. Was ich Dir aber sagen kann, ist, dass man wirklich nicht so schnell im Rollstuhl landet. Auch ich hatte davor Angst und ganz ist die noch nicht weg, aber - es gibt gaaanz viele Vorstufen und Möglichkeiten das zu verhindern, rückgängig zu machen oder wenigstens rauszuschieben. Nimm die Hilfen an! Sei es jetzt in Form von Medis zur Schmerzreduktion, da ist auch eine Schmerztherapie hilfreich (in Schmerzambulanzen oder bei niedergelassenen Schmerztherapeuten) oder aber entsprechende Hilfsmittel wie Krücken etc. Ich habe anfangs Walkingstöcke benutzt, die schauen mehr nach Sport aus, wurde auch ab und an auf meine Sportlichkeit angesprochen (haha, konnte anders nicht laufen, hört sich aber besser an so). Viele kleine Pausen machen und das Bein hochlegen zur Entlastung hilft auch, teile Dir Deine Kräfte ein, nur nicht dagegen rebellieren und mit den Kopf durch die Wand wollen, das macht alles nur noch schlimmer. Du brauchst jetzt einen langen Atem und Geduld, bis die Ärzte rausfinden, was Dir fehlt und Dir richtig helfen können. Bis dahin mach Dich nicht verrückt und versuch Dich so gut es geht mit Deiner momentanen Situation zu arrangieren auch wenn es verdammt schwer ist. (Ich weiss wovon ich spreche)
    Liebe Grüße
    Otti12
     
  9. tweetygirl53

    tweetygirl53 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    2. Januar 2013
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    0
    hallo otti, vielen liben dank fuer deine nette email.was hast du denn genau?kannst du normal laufen?oder nur mit den stoeckenum ehrlich zu sein will ich mich nicht damit abfinden leide svhon an endometriose und darmproblemen und schaeden von der op hab mit chinesischer medizin akupunktur und krauertern gerade mal alles ca in griff bekommen mein leben ist schon so eingeschraenkt durch die beiden krankheiten das ich keine 3 gebrauchen kann das waere mein untergang.ich trinke kein alk kein cafe rauche nicht kann fast nix essen dann nicht mehr gehen koennen das waere grausamst.bin erst 34 und omas mit 70 sind fitter und besser in form als ich.ich bin eh schon so mit den beiden krankheiten beschaeftigt das hier haut mich um.kánn es den sein dass man unter cortison gelenkschmerzen am anderen zehngelenk bekommt gibt es sowas¿ich merke kaelte tut mir ganz schlecht waerme tut mir gut.
     
  10. tweetygirl53

    tweetygirl53 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    2. Januar 2013
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    0
    sagt mal hat jemand von euch eine cortison spritze ins zehengelenk bekommen¿hilft das was und ist der schmerz zu ertragen¿
     
  11. Hasenmutter

    Hasenmutter Neues Mitglied

    Registriert seit:
    19. August 2012
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Genau so fing vor fast 15 Jahren meine PSA an. :mad: Die Cortisonspritze damals half und der Ärztemarathon begann. Das Gelenk ist heute fast bewegungsunfähig. Aber ich kann natürlich laufen, ohne Krücken o.ä.. :top:Wenn du an einen guten Rheumatologen gerätst, bleibt dir vielleicht eine lange Zeit der Unklarheit erspart und mit den richtigen Medis bleiben weitere Schäden an anderen Gelenken lange oder immer aus. Ich wünsche es dir von <3.

    Ach so, ja man hält die Spritze aus ohne die ganze Praxis zusammen zu schreien. ;)
     
  12. Marie2

    Marie2 nobody is perfect ;)

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    8.381
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    entenhausen
    hallo tweetygirl53,

    ja, und nicht nur 1 mal ;-)
    es hilft sehr gut und sehr schnell (bei mir),
    und du brauchst keine angst vor der spritze zu haben!
    ich hab mich regelrecht auf die spritze gefreut, weil ich wusste,
    gleich wird's besser! ;-)

    gute besserung, und keine fatalistischen gedanken ;-) marie
     
  13. tweetygirl53

    tweetygirl53 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    2. Januar 2013
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    0
    danke fuer eure tipps werd bald noch verrueckt.alle meine blutwerte sind in ordnung.nur die entzuengswerte leicht erhoeht ganz wenig.nehme cortison seit 4 tagen 30mg heute sind 20mg dran geht schon wieder runter.und es ist nur bisschen besser kann nicht gehn etc.der internist meinte es muss eine entzuendung im koerper sein daher cortison schlucken.der orthopaede meinte das waere vollig uebertriben ins gelenk spritzen das betrifft nur den fuss was tun¿der rheumatologe kommt erst am 18 januar wieder.noch dazu seit gestern hab ich magenschmerzen vom cortison.hab einen reizdarm und hab angst das magenschutzmittel zu nehmen da nebenwirkung durchfall.daher hab ich es bis jetzt ohne genommen.was tun¿..magenschutz nehmen und auch noh durchfall bekommen¿was ratet ihr mir¿
     
  14. käferchen

    käferchen Guest

    Hallo tweetygirl,

    ein sogenannter Magenschutz wird ja aus einem bestimmten Grund verordnet und hat ja auch einen Sinn.

    Nebenwirkungen können aber müssen keineswegs auftreten. Daher sollte mansich nicht vorher schon verrückt machen.

    Ich habe ebenfalls eine Darmerkrankung neben einer rheumatischen und nehme derzeit 2mal täglich einen Magenschutz ein. Von Durchfall weit und breit keine Spur.

    Deine Entscheidung, ob Du ihn einnimmst oder nicht, wird aber hier niemand für Dich treffen können. Das ist ganz allein Deine Entscheidung, bzw. mit Deinem Arzt zusammen.

    Alles Gute
    Käferchen
     
  15. remalü

    remalü Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    5. Januar 2013
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Emsland
    Hallo tweetygirl,

    bin zum ersten mal hier! Hast Du schon mal Deinen Vitamin d3 Wert messen lassen? Im Winter haben viele Menschen einen ausgeprägten Mangel! Nehme seit 12 Wochen Vitamin d3 und fühle mich rundum wohl! Kein Schmerzmittel und kein Kortison seit diesen Wochen!
    Lieben Gruß und gute Besserung!


     
  16. tweetygirl53

    tweetygirl53 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    2. Januar 2013
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    0
    ist der vitamind3 ein rheumawert?ich glaube irgendwas gesehn zu haben auf der blutuntersuchung mit vitaminen.die werte bekomme ich ert in 5 tagen.allerdings wohne ich in spanien und es ist zwar auch schon kaelter hier aber die sonne scheint noch und 18 grAd hat es noch.da ich am meer wohne ist es allerdings sehr feucht kalt auch der fussboden die kaelte kommt von unten kann mir vostellen das die kaelte sicherlich was damit zu tun hat.
     
  17. Lagune

    Lagune Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    31. Juli 2011
    Beiträge:
    5.619
    Zustimmungen:
    99
    Nein das ist kein Rheumawert.
     
  18. tweetygirl53

    tweetygirl53 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    2. Januar 2013
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    0
    Also was ich so lese Koennte psa arthritis passen da ich an der stirn schuppenflechte habe durch die sonne und meer hab ich sie im griff aber die gelenke sollen symetrisch sein und mien rechtes zehengelenk tut auch weh kann zwar gehen und es ist nicht geschwollen aber es tut weh oder polyarthritis :-( da ist es auh symetrisch.aber um genaueres muss ich wohl bis xum 18 januar warten bis ich nen termin beim rheumatolgen habe.spritzt nur ein orhoede ins gelenk oder auch ein reumatnolge?mache tcm und trinke chin kraeuter wegen meinem reizdarm das hat super geholfen deswegen wundert es mich das das nun auftritt.hilft bei jekand tcm?
     
  19. käferchen

    käferchen Guest

    Hallo Tweetygirl,

    Du solltest Dich nicht zu sehr hier an das halten was die Menschen hier schreiben, die Meisten hier haben ihre Diagnose.....

    Du hast Deinen Termin beim Rheumatologen, versuch hier nicht Dir selber Deine Diagnose aus den Erfahrungen der Mitglieder hier zu suchen...
    Fast jeder hier hat seine Erfahrung mit alternativen Methoden wie TCM, Homöopathie etc....bei Jedem verläuft eine Erkrankung anders, bei Jedem wirken Medkamente anders.
    Viele hier haben ähnliche lange und schmerzhafte Erfahrungen wie Du hinter sich...

    Alles Gute
    Käferchen
     
  20. Lagune

    Lagune Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    31. Juli 2011
    Beiträge:
    5.619
    Zustimmungen:
    99
    Wer hat das festgestellt bzw. diagnostiziert mit der Schuppenflechte an der Stirn ?