1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Entzündung der Brustwirbelgelenke

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von Mni, 8. Januar 2004.

  1. Mni

    Mni Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    2.083
    Zustimmungen:
    12
    Hallo zusammen,
    bitte wer hatte das schon (sind ja klasse Schmerzen-seufz),
    und wie habt Ihr das behandelt ?
    Geht es auch mal wieder weg? Mir ist echt zum Heulen, es reicht mir schon so.
    Grüße von Mni
     
  2. Monsti

    Monsti das Monster

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    6.880
    Zustimmungen:
    15
    Ort:
    am Pillersee in Tirol
    Hallo Mni,

    leider hab ich das auch oft, und mir hilft im Akutfall immer nur eine Erhöhung der Cortison-Dosis. Meine Basistherapie (= Gold) hilft mir bei den WS-Problemen leider überhaupt nicht - sonst wäre ich bestimmt vom Cortison längst weg. Aber diese Rückenschmerzen sind einfach die Hölle (vor allem nachts). Wenn es ganz schlimm wird, nehme ich abends zusätzlich noch Tramal-Tropfen. Danach bin ich schön hinüber und kann schlafen wie ein Baby :D.

    Liebe Knuddelgrüße von
    Monsti
    (Maxl hat mir grad mitgeteilt, dass sie auch noch ein zärtliches Handabschleckerle rumschickt)
     
  3. Barbara

    Barbara Guest

    Hallo Mni,

    ich habe das auch öfter. Habe dann Angst zu atmen, zu niesen, zu husten...
    Ich nehme dann eine Extradosis Voltaren, dann geht's auch schnell wieder weg.

    Gute Besserung, Barbara
     
  4. Mni

    Mni Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    2.083
    Zustimmungen:
    12
    Danke

    Danke, Ihr beiden, für Eure schnellen Antworten!
    Ich habs wie @Barbara, auch vorne, beim Husten Atmen....
    Irgendwie kann frau ja alles aushalten, aber wenn daran denke, dass ich am Monatg wieder zur Arbeit soll,
    und schon alleine mit den Händen/Daumen kann ich kaum was machen- es reicht mir einfach- und keine Diagnose nach drei Jahren.

    Liebe Grüße von Mni

    „Die wahren Lebenskünstler sind bereits glücklich, wenn sie nicht unglücklich sind“
     
  5. anko

    anko Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    1.077
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg
    Hallo Mni,

    Jascha hat das auch immer wenn ein neuer SChub da ist. Er meint, er kann dann nicht mal richtig Atmen ohne starke Schmerzen zu haben.
    Bei ihm geht es dann nur unter Cortison wieder weg.

    Du schreibst du hast noch keine Diagnose? Bekommst du denn wenigstens Medis?
    Hast du oft solche Beschwerden an den Sehnenansätzen? Dss tritt häufig auf, wenn man eine Psoriasisarthritis hat, die wohl sehr schwer zu erkennen ist (wenn keine Hautbeteiligung da ist), da die Blutwerte meist o.k. sind.

    Ich habe auch noch keine klare Diagnose. Nur Verdacht auf Psoriasisarthritis (u.a. wegen der Sehnenansatzentündungen). In dem Bericht von Doc Langer "Psoriasisarthritis was ist das" wird gesagt, dass zwei Blutwerte ein Marker dafür wären. Ich will morgen mal meine Ärztin fragen, ob sie die mal bestimmen würde oder was es kosten würde, wenn ich die selbst bestimmen lassen würde. Ich will irgendwie auch endlich mal Klarheit haben. Ohne Diagnose kommt man sich irgendwie wie so ein Simulant vor, zumindest geht es mir ganz oft so.

    Ich drück dir die Daumen, dass es dir bald wieder besser geht.

    Gruß

    anko
     
  6. Elke

    Elke wünscht allen

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    2.273
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    NRW
    oh mni,

    das tut mir leid!!! tröst!! das tut aber auch echt irre weh.

    ich habe das sehr häufig, früher als ich noch kein Marcumar
    genommen habe, hat mein doc immer corti reingespritzt dann
    war es wenigstens zum aushalten und jetzt hilft fast nix nur
    bisschen wärme oder kälte (ist immer anders) und dick mit
    voltaren gel einreiben, flach atmen (was man eigentlich nicht soll)
    und auf jeden fall vermeiden zu husten oder niesen und nicht
    flach liegen (leicht erhöhten unterbauten oberkörper)

    ich wünsche dir ganzzzzzz viel gute beserung.

    lg
    elke