1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Entzündliches Rheuma mit Wärme behandeln?

Dieses Thema im Forum "Entzündliche rheumatische Erkrankungen" wurde erstellt von Elisabeth68, 22. Juni 2010.

  1. Elisabeth68

    Elisabeth68 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    25. Mai 2009
    Beiträge:
    92
    Zustimmungen:
    0
    Gemäss meinem Arzt, soll ich meine Schmerzen mit Kälte lindern (Entzündung!). Mir tun die Hände aber schon beim Waschen des Salates weh. Hingegen merke ich, dass mir ein warmes Bad sehr gut tut.

    Ist es möglich, dass man auch beim entzündlichen Rheuma besser auf Wärme als auf Kälte reagiert? Und wenn ja, habt Ihr damit Erfahrung, was für Wärmetherapien habt Ihr schon gemacht?
     
  2. moni3

    moni3 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. März 2010
    Beiträge:
    3.402
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    österreich
    hallo dalela

    ich habe schon seid 7 jahren RA.mein doc sagte auch kälte ist besser wie wärme.aber bei mir stimmt das nicht.wenn ich nen schub habe brauche ich warmes wasser dann wirds besser.soviel kann ich dir aus eigener erfahrung dazu sagen.immer haben die docs auch nicht recht.ich glaub das muss jeder für sich selber rausfinden was einem am besten tut.lg.moni
     
  3. Witty

    Witty Neues Mitglied

    Registriert seit:
    28. Dezember 2006
    Beiträge:
    1.810
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rheinland-Pfalz
    Das hängt auch z.T. mit der Grunderkrankung zusammen. Wenn du eine Kollagenose hast und z.B. auch ein Raynaud-Syndrom (kalte Hände und Füße) dann ist Wärme meistens besser als Kälte. Also am besten selber austesten was gut tut.
     
  4. Melanie_1972

    Melanie_1972 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    7. November 2008
    Beiträge:
    1.068
    Zustimmungen:
    0
    Jeder muss das selber ausprobieren. Für mich ist Wärme Gift und nehme nur Kälte! Aber wie gesagt, jeder ist anders.

    Früher am Anfang hatte ich Wärme probiert, bin aber dann immer im KH gelandet bis ich den Zusammenhang gesehen habe, hatte es auch gedauert. Also testen und abwarten.
     
  5. Elisabeth68

    Elisabeth68 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    25. Mai 2009
    Beiträge:
    92
    Zustimmungen:
    0
    @Witty
    Kollagenose und Raynaud-Syndrom: Ja, genau das hab ich. Danke für die Erklärung! :) Dass mein Hausarzt das nicht weiss....? :eek:
     
  6. Witty

    Witty Neues Mitglied

    Registriert seit:
    28. Dezember 2006
    Beiträge:
    1.810
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rheinland-Pfalz
    Das müßte auch ein HA wissen. Auch im Sommer können die Hände blau anlaufen, wenn man z.B. nur die Kühlschranktür öffnet. Da reichen schon kleine Temperaturunterschiede. Hände und ggf. Füße immer gut warmhalten. Es gibt hier viele Threads und Tipps zum Raynaud-Syndrom, vor allem für den Winter, Taschenwärmer usw. Ob du nun Sonne bzw. UV-Strahlen gut verträgst mußt du mal selber mal vorsichtig austesten. Kommt darauf an, welche Kollagenose es ist, bzw. ob Lupus mitdrin ist.