1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

entzündete Narbe am Auge

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von KerstinB., 3. Oktober 2007.

  1. KerstinB.

    KerstinB. Mitglied

    Registriert seit:
    20. August 2005
    Beiträge:
    896
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Hallo!
    Seit längerer Zeit habe ich mal wieder eine Frage. Beim suchen bin ich leider nicht auf eine Antwort gestoßen.
    Bei mir wurde, als ich ca. 16 war (also vor ca. 15 Jahren), ein Tränenkanaldurchgang durch die Nase gebort, da mein eigentlicher Tränenkanal nicht mehr durchlässig war. Diese Narbe hat sich jetzt entzündet, d.h. sie ist dick geworden und wenn ich rankomme tut sie weh. Dass ich ständig Augenentzündungen habe, daran habe ich mich ja schon gewöhnt, aber das ist doch noch einen zacken nerviger.
    Jetzt mal meine Frage, habt Ihr vielleicht einen Tip, was ich machen kann? Ich muss gestehen, dass ich morgen nicht unbedingt zum Arzt mag. (Das wäre kein so tolles Geschenk an mich :() Aber wenn ich doch gehen sollte, zu welchem Arzt muss ich denn eigentlich? Augenarzt oder doch eher meine Internistin?
     
  2. kerstin

    kerstin Mitglied

    Registriert seit:
    2. April 2007
    Beiträge:
    333
    Zustimmungen:
    12
    Hallo Namensvetterin,
    hallo Kerstin,

    klingt wirklich nicht gut, was Du hier schreibst.

    Ich würde es schon schnell abklären lassen, eventuell auch heute als Notfallpatientin in einer Klinik. Kostet zwar sicherlich viel Zeit und Nerven, verhilft aber auch zu Klarheit.

    Bei allem, was in Richtung Augen geht, wende ich mich immer an den Augenarzt. Vermute, dass dieser auch bei Deinem Problem zuständig ist. Ein Internist hat ja eher andere Baustellen in seinem Behandlungsspektrum.

    Von einer Selbsttherapierung würde ich absehen. Dafür ist das Augenlicht zu wichtig und ich kann zumindest selbst nicht beurteilen, wo die Entzündungen Probleme bereiten können.

    Morgen wäre es bei Dir in der Tat kein wünschenswerter Termin für einen Arztbesuch, aber dann eben heute. Bitte setze nichts aufs Spiel, was Du später bereuen musst.

    Ich wünsche Dir alles Gute und schon etwas Vorfreude auf Morgen und die vielen mit Liebe ausgewählten Geschenke. Hoffe, dass es für Dich morgen ein Traumtag ganz nach Deinen Wünschen wird und die ganze Krankheitsproblematik etwas in den Hintergrund tritt.

    Liebe Grüße
    Kerstin
     
  3. Schlumpfine

    Schlumpfine Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    19. Februar 2006
    Beiträge:
    1.184
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Haiger
    Hallo Kerstin,
    gibt es bei Euch eine Augenklinik?? Dann solltest Du schnellstens dahin gehen. Auch wegen der Entzündungen Deiner Augen solltest Du schnellstens was unternehmen. Das kann böse Folgen haben. Hat denn überhaupt schon mal ein Augenarzt dabei geguckt?? Entzündungen haben doch eine Ursache. Bei mir wurde die Erkrankung zu spät festgestellt. Nun habe ich schon Vernarbungen auf der Netzhaut.
    Wünsche Dir für morgen einen schönen Tag
    Schlumpfine
     
  4. Stine

    Stine Stehauffraule

    Registriert seit:
    30. Juni 2005
    Beiträge:
    2.133
    Zustimmungen:
    37
    Hallo Kerstin,
    wer hat denn die OP damals gemacht? Augenarzt, HNO, Chirurg? Ist dieser Tränenkanal vielleicht nicht mehr durchgängig und verstopft, von daher diese Schmerzen? Ich denke, derjenige, der das damals gemacht hat, ist auch jetzt wieder zuständig.

    Ich knuddel dich mal!
     
  5. lexxus

    lexxus Neues Mitglied

    Registriert seit:
    24. September 2003
    Beiträge:
    3.972
    Zustimmungen:
    0
    hallo kerstin,

    klingt echt nicht gut, was du da schreibst. ich würde in diesem fall auch möglichst bald einen arzt aufsuchen, auch wenn es nervig und anstrengend ist. das virchow hat übrigens eine eigene augenklinik, so dass auch feiertags ärzte da sind.

    lieben gruß, gute besserung und *trostknuddel*
    lexxus
     
  6. KerstinB.

    KerstinB. Mitglied

    Registriert seit:
    20. August 2005
    Beiträge:
    896
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Hallo!
    Vielen Dank für Eure Antworten. Ich denke, ich werde wohl doch morgen zum Augenarzt gehen :( In eine Klinik heute zu gehen habe ich ehrlich gesagt keinen Nerv. Da wartet man viel viel zu lange. Es ist jetzt über den Tag auch nicht schlimmer geworden. Es ist halt rot, angeschwollen und empfindlich (also tut weh).
    @ kerstin: hallo namensvetterin:D ich bin mit dem Auge schon vorsichtig. Eine Selbstherapie würde ich so ohne weiteres sowieso nicht machen. halt nur so äußere Sachen wir Kamillentee zum säubern oder so.
    @schlumpfine: ich bin sowieso in augenärztlicher Behandlung. die ständigen Entzündungen werden am Ende des Monats auch noch mal von einer Spezialistin untersucht, die sich auch mit meiner Grunderkrankung gut auskennt. So lange werde ich wohl immer wieder zu meiner Augenärztin gehen und mir Antibiotika ins Auge tropfen (es reicht ja nicht, dass ich es ja sowieso schon jeden Tag als Tablette einnehme:o )
    @Stine: Die OP wurde damals in einer Augenklinik gemacht. Da aber heute noch hinzufahren wäre etwas weit, weil das in Münster war. :D Aber ich denke so langsam auch, dass da wohl die Augenärzte für zuständig sind. werde es auf jeden fall mal versuchen.
    @lexxus: echt, die haben eine eigene Augenklinik? Wenn es doch noch shclimmer werden sollte, dann werde ich da vielleicht auch noch hinfahren - auch wenn es ja durch die ganze STadt durch ist.

    Ich wünsche Euch noch einen schönen restlichen Feiertag mit hoffentlich so schönem Wetter wie hier in Berlin
     
  7. lexxus

    lexxus Neues Mitglied

    Registriert seit:
    24. September 2003
    Beiträge:
    3.972
    Zustimmungen:
    0
    hallo kerstin,

    mir ist gerade noch ein besserer gedanke gekommen: das bundeswehrkrankenhaus http://www.bundeswehrkrankenhaus-berlin.de/C1256DF900204B24/CurrentBaseLink/W25U9E9K721ZSDBDE
    die haben nicht nur eine augenabteilung, sondern sind auch noch dichter an euch dran, man sitzt nicht stundenlang in nem miefigen wartezimmer und das personal dort ist supernett. hab sie vorhin nicht in betracht gezogen, weil ich nicht dran gedacht habe, dass sie ne eigene augenabteilung haben könnten. also ein versuch wärs auf jeden fall wert.

    lieben gruß
    lexxus
     
  8. Stine

    Stine Stehauffraule

    Registriert seit:
    30. Juni 2005
    Beiträge:
    2.133
    Zustimmungen:
    37
    Hi lexxus,
    u.U. schon richtig, du mußt nur bedenken, wenn die im Bundeswehrkrankenhaus hören, was Kerstin für eine Grunderkrankung hat, dann manchen die keinen Finger krumm und schicken sie in die Uniklinik oder am nächsten Tag zu ihrem behandelnden Doc - der Wegener ist denen viel zu heiß um da auch noch mitzubehandeln - so ist es mir im Bundeswehrkrankenhaus in Ulm gegangen ...
     
  9. lexxus

    lexxus Neues Mitglied

    Registriert seit:
    24. September 2003
    Beiträge:
    3.972
    Zustimmungen:
    0
    hallo stine,

    im zweifel kann man ja vorher anrufen und nachfragen. ich bin mit meinen rheumageschichten dort noch nie abgewiesen worden und kenne auch jemanden, der dort wegen seines rheumas schon gelegen hat und dass, obwohl die dort keine rheumatologie haben. ausserdem lieber 10 minunten dort sitzen und erfahren, dass die docs sich da nicht rantrauen als stundenlang im virchow und dort auch noch von überlasteten ärzten mies behandelt. schlechter als im virchow können die augenärzte da ja auch nicht sein, dafür aber ausgeschlafen ;) :) .

    lieben gruß
    lexxus

     
  10. Stine

    Stine Stehauffraule

    Registriert seit:
    30. Juni 2005
    Beiträge:
    2.133
    Zustimmungen:
    37
    Stimmt schon, lexxus, kerstin sollte vorab anrufen - denn bei mir hieß es damals im Bundeswehrkrankenhaus, Wegener, was ist das????? und das ist noch gar nicht allzu lange her ...
    Schönen Feiertag noch
     
  11. KerstinB.

    KerstinB. Mitglied

    Registriert seit:
    20. August 2005
    Beiträge:
    896
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Hallo!
    Ich war dann heute doch noch beim Arzt - aber letztendlich bei meiner Internistin.
    Eigentlich wollte ich zu meiner Augenärztin, die war aber in Urlaub und ihre Kollegin auch.:mad: Als Vertretung hatten sie bei Notfällen nur das Krankenhaus genannt und da wollte ich dann doch nicht hin (u.a. auch das Virchow). Dann bin ich weiter in das Ärztehaus meiner Internistin gegangen und habe dort beim Augenarzt nachgefragt. Da hätte ich aber über 2 Stunden warten müssen, was aber nicht ging, weil ich meine Tochter von der Schule abholen und sie dann zum Tanzen bringen musste. Tja, dann bin ich einfach runter zu meiner Ärztin und habe sie gefragt, was das sein kann. Die NArbe selbst ist nicht entzündet, sondern es scheint Herpes direkt am Auge zu sein. Jetzt haben sie mir natürlich mut gemacht, da es nicht so ganz ohne ist, wenn die Viren wohl ins Auge kommen. Ich hatte noch nie im Leben Herpes. ich weiß gar nicht, wo das her kommt und dann gleich am Auge. Naja, jetzt muss ich alle vier Stunden eine Tablette nehmen für die nächsten 7 oder 8 Tage und dann ist es hoffentlich weg.
     
  12. Ruth

    Ruth Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    12. April 2004
    Beiträge:
    9.204
    Zustimmungen:
    88
    Ort:
    württemberg
    liebe kerstin!

    dann war das ja eine gute entscheidung, zu deiner internistin zu gehen. aber ausgerechnet HEUTE musst dich dich so rumhetzen...ich wünsche dir schnelle besserung!
    noch einen schönen abend
    deine ruth
     
  13. Stine

    Stine Stehauffraule

    Registriert seit:
    30. Juni 2005
    Beiträge:
    2.133
    Zustimmungen:
    37
    Liebe Kerstin,
    na, auf jeden Fall hat das Kind jetzt einen Namen, du mußt auch immer bei allem "HIER" schreien, und du wirst jetzt behandelt.
    Ich wünsche euch noch einen schönen Abend und werde aus der Ferne mit "Sprudelwasser" auf dich anstossen.
     
  14. Marie2

    Marie2 nobody is perfect ;)

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    8.381
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    entenhausen
    liebe kerstin,

    auf herpes wär ich nicht gekommen.
    gut, dass du beim onkel doktor warst,
    auch wenn du heute eigentlich was anderes tun solltest! ;)
    diese tabletten sind für gewöhnlich sehr gut in ihrer wirkung,
    leider hat sie dir nicht die neueren verschrieben, bei denen braucht man nur 1 tablette am tag zu nehmen. (kann man sich ja fürs nächste mal merken, das hoffentlich nicht kommt :) )

    dann gute besserung und wenigstens noch einen schönen
    geburtstags-abend! liebe grüsse marie