Entsäuerung

Dieses Thema im Forum "Ernährung" wurde erstellt von Cabrito, 18. Januar 2018.

  1. Cabrito

    Cabrito Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    19. Januar 2017
    Beiträge:
    169
    Zustimmungen:
    24
    Hallo,
    wer kann mir Auskunft geben?
    Ich entsäuere meinen Körper durch eine Ernährungsumstellung (vegetarische Kost) und Nahrungsergänzungsmitteln.
    Kann es sein, dass die Schlacken sich jetzt lösen und mir erst mal noch Gelenkschmerzen machen? Und gibt sich das wieder?
    Danke im Voraus.
     
  2. Mara1963

    Mara1963 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    8. März 2012
    Beiträge:
    2.280
    Zustimmungen:
    616
    Ort:
    Bayern
    Welche Nahrungsergänzungsmittel sind das?
    Vitamintabletten sind zumindest eher säurebildend.

    Pflanzenfrischsäfte, viel Flüssigkeit und vegetarische Kost, Hauptsächlich in Form von Frischkost und Gemüse und wenig Milchprodukte sind auf jeden Fall förderlich fürs Wohlbefinden.

    Inwieweit sich das auf die Gelenkschmerzen auswirkt wirst du feststellen, wenn du das einige Wochen durchziehst, schaden kann das zumindest nicht, wenn du nicht untergewichtig bist. Gehört ja aber auch Disziplin dazu, so einfach ist das nicht.
     
    #2 18. Januar 2018
    Zuletzt bearbeitet: 19. Januar 2018
  3. Cabrito

    Cabrito Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    19. Januar 2017
    Beiträge:
    169
    Zustimmungen:
    24
    Gerstengrassaft und grüne Heilerde trinke ich jeden Tag. Mein Urin ist jetzt wieder basisch, aber die Schmerzen ist schon eher heftig. Die Harnsäure ist sehr hoch 7,1. Die möchte ich senken indem ich mich fleischfrei ernähre. Wie lange wird das dauern bis sich eine Wirkung zeigt?
     
  4. Maggy63

    Maggy63 Kreativmonster

    Registriert seit:
    15. Februar 2011
    Beiträge:
    11.210
    Zustimmungen:
    3.272
    Ort:
    Niedersachsen
    Die Harnsäurewerte können aber auch bei manchen Erkrankungen erhöht sein, z. B. bei der Psoriasisarthritis. Da hat dann die Ernährung keinen oder wenig Einfluss drauf.
    Ich bin gespannt, ob dir die Nahrungsumstellung langfristig hilft. Berichte bitte weiter.
     
  5. Cabrito

    Cabrito Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    19. Januar 2017
    Beiträge:
    169
    Zustimmungen:
    24
    ja das mache ich . Man darf nur nicht die Flinte so schnell ins Korn werfen. Ich trinke auch viel mehr als früher, um die gelöste Harnsäure schneller auszuschwemmen. Bei einer Bekannten habe ich den Erfolg gesehen. Sie konnte sogar MTX absetzen und kommt mit 5mg Kortison und dieser Nahrungsumstellung gut zurecht. Meine Gelenke sind kaputt, das Handgelenk am Daumen ist schon festgewachsen und sind immer entzündet. Und die Knie brauchen bestimmt mal neue Gelenke. Aber ich hoffe, dass dauert noch . Jetzt bin ich erst mal voller Hoffnung.
     
  6. Mieze1960

    Mieze1960 Gonarthrose, RA u. Fibro

    Registriert seit:
    1. April 2011
    Beiträge:
    682
    Zustimmungen:
    98
    Ort:
    Berlin
  7. Cabrito

    Cabrito Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    19. Januar 2017
    Beiträge:
    169
    Zustimmungen:
    24
    danke, aber es geht im Moment nur um die Harnsäure.
     
  8. Mieze1960

    Mieze1960 Gonarthrose, RA u. Fibro

    Registriert seit:
    1. April 2011
    Beiträge:
    682
    Zustimmungen:
    98
    Ort:
    Berlin
  9. Cabrito

    Cabrito Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    19. Januar 2017
    Beiträge:
    169
    Zustimmungen:
    24
    ganz toller Beitrag. Vielen lieben Dank.
     
    Mieze1960 gefällt das.
  10. Cabrito

    Cabrito Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    19. Januar 2017
    Beiträge:
    169
    Zustimmungen:
    24
    seit 2 Tagen bekomme ich hochdosiertes Vitamin B (1,2,3,4,5,6, und 12)
     
  11. Mara1963

    Mara1963 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    8. März 2012
    Beiträge:
    2.280
    Zustimmungen:
    616
    Ort:
    Bayern
    von wem bekommst das hoch dosierte Vitamin B? Für was macht es einen Sinn bzw. was hat es mit der Entsäuerung zu tun?
    Cabrito, geht es dir besser als vor der Entsäuerungssache und der Zusasatzpräperate?

    Mara
     
  12. Lagune

    Lagune Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    31. Juli 2011
    Beiträge:
    6.348
    Zustimmungen:
    345
    Ort:
    Bayern
    Würde es mit purinarmer Ernährung versuchen.
    Sehr hoher Puringehalt (>200 mg/100 g)
    FLEISCH

    Fleischextrakt

    3500 mg

    INNEREIEN

    Bries und Thymus

    1090 mg

    Milz

    310mg

    Leber

    240 mg

    Niere

    240 mg

    Lunge

    240 mg

    Herz

    200mg

    FISCH

    Sardellen

    410 mg

    Ölsardinen

    350 mg

    Brathering

    300 mg

    Thunfisch

    290 mg

    Sprotten

    250 mg

    Heringsfilet

    210 mg

    Hoher Puringehalt (100 - 200 mg/100 mg)
    FLEISCH UND WURSTWAREN

    Rindfleischbouillon

    190 mg

    Hammel (Lende / Keule / Kotlett)

    140-150 mg

    Bockwurst, Bratwurst

    140 mg

    Div. Aufschnittsorten

    120-140 mg

    Schweinefleisch (Filet / Eisbein / Kotlett / gegartes Fleisch)

    125 mg

    Kalbfleisch (Filet / Haxe / Keule /Schnitzel / Bug / Schulter)

    125 mg

    Rindfleisch (Filet / Tartar / Keule / Gegartes Fleisch)

    120-130 mg

    Schinken (gekocht)

    110 mg

    Zunge (Rind / Kalb / Schwein)

    100 mg

    Hirn

    100 mg

    Knochenmark

    170 mg

    FISCH


    Forellenfilet

    170 mg

    Karpfen

    160 mg

    Seezunge

    160 mg

    Miesmuscheln

    154 mg

    Hecht

    140 mg

    Rotbarschfilet

    130 mg

    Kabeljau / Dorsch

    120 mg

    Heilbutt

    120 mg

    Kaviar

    120 mg

    Schellfisch

    110 mg

    Seelachsfilet

    110 mg

    Bückling

    110 mg

    Zander

    110 mg

    Scholle

    100 mg

    GEFLÜGEL

    Truthahn

    170 mg

    Gegartes Hühnerfleisch

    125 mg

    Huhn (Brathuhn / Brust /Keule)

    110 mg

    Gans

    100 mg

    WILD

    Rehkeule

    110 mg

    Hirsch

    110 mg

    Hase

    110 mg

    Fasan

    110 mg

    HÜLSENFRÜCHTE

    Linsen

    185 mg

    grüne Erbsen

    145 mg

    weiße Bohnen

    130 mg

    Erdnüsse

    100 mg

    GETREIDE-PRODUKTE & TEIGWAREN

    Gerstenmehl

    170 mg

    Graupen

    170 mg

    Hafergrütze

    170 mg

    Mäßig hoher Puringehalt (50 - 100 mg)
    FLEISCH UND WURSTWAREN

    Blutwurst

    90 mg

    Schinken, roh

    70 mg

    Speck

    70 mg

    INNEREIEN

    Hühnerleber

    70 mg

    FISCH

    Geräucherte Makrele

    95 mg

    Austern

    90 mg

    Aal

    80 mg

    Schillerlocken

    65 mg

    Krabben

    60 mg

    Hummer

    60 mg

    GEFLÜGEL

    Ente

    80 mg

    WILD

    Kaninchen

    95 mg

    OBST, FRÜCHTE, GEMÜSE & BEILAGEN

    Spinat

    70 mg

    Rosenkohl

    55 mg

    Steinpilze

    50 mg

    GETREIDE-PRODUKTE & TEIGWAREN

    Haferflocken

    90 mg

    Paniermehl

    70 mg

    Gries

    55 mg

    Geringer oder fehlender Puringehalt
    OBST, FRÜCHTE, GEMÜSE UND BEILAGEN

    Feldsalat

    45 mg

    Pfifferlinge

    35 mg

    Spargel

    30 mg

    Möhren

    20 mg

    Champignons

    20 mg

    Nudeln

    15 mg

    Kartoffeln

    10 mg

    Tomaten

    10 mg

    Reis

    0 mg

    heimisches Obst aller Art

    0 mg

    alle Nüsse außer Erdnüsse

    0 mg

    alle Gemüse außer den oben genannten

    0 mg

    GETREIDE-PRODUKTE UND TEIGWAREN

    Roggenbrot, Mischbrot

    40 mg

    Weizenmehl

    20 mg

    Weißbrot

    15 mg

    MILCH UND MILCHPRODUKTE

    Milch

    0 mg

    Butter

    0 mg

    Käse

    0 mg

    Joghurt

    0 mg

    süße / saure Sahne

    0 mg

    GETRÄNKE

    Mineralwasser

    0 mg

    Kaffee / Tee / Kakao

    0 mg

    Fruchtsäfte

    0 mg

    Limonade

    0 mg

    Sekt

    0 mg

    Wein

    0 mg

    Schnaps

    0 mg

    SONSTIGES

    Eier

    2 mg

    Margarine, Fette, Öle

    0 mg

    Marmelade

    0 mg

    Honig

    0 mg

    Zucker

    0 mg

    Schokolade

    0 mg

    Gemüse

    0 mg

    https://www.rheuma-online.de/krankheitsbilder/gicht/?c3737#c37
     
    #12 5. Februar 2018
    Zuletzt bearbeitet: 5. Februar 2018
  13. O-häsin

    O-häsin Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    8. April 2012
    Beiträge:
    850
    Zustimmungen:
    416
    Hallo Cabrito,
    ob es auf Harnsäure einwirkt, kann ich nicht sagen. Für allgemeine Entsäuerung möchte ich noch diesen Hinweis hinzufügen: wegen des -bei chronischen Erkrankungen auch unterschwelligen- Streß´und der damit verbundenen Übersäuerung gebe ich 2-3x im Monat zum Entsäuern einen bestimmten Badezusatz ins Badewasser. Gibt es auch für´s Duschen, finde für den Zweck aber ein Bad besser. Es gibt auch Basenpulver in der Apotheke.
    LG o-häsin
     
  14. Cabrito

    Cabrito Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    19. Januar 2017
    Beiträge:
    169
    Zustimmungen:
    24
    ganz lieben Dank euch allen. Ja ich ernähre mich endlich fleischfrei und es wirkt. Die Vitamine bekomme ich von meinem Heilpraktiker, den ich mit ins Boot geholt habe. Er hat festgestellt, das ich zuviel Zonulin im Darm habe. Das macht das Leaky Gut Symdrom. Die Darmwand ist durchlässig, so bekommt man alle Schadstoffe, die man eigentlich ausscheidet direkt ins Blut und das macht Rheuma. Also bei ist da so. Ob die Therapie anschlägt, kann ich noch nicht sagen,weil noch andere Medis fehlen, die den Darm wieder aufbauen und ich bin ja gerade erst angefangen. Leaky Gut Symdrom hatte vorher noch nie jemand bei mir erkannt. Wer es googlelt wird lesen, dass das mit Rheuma zu tun hat unter anderem. Ich halte euch gerne auf dem Laufenden. Meine Blugwerte waren am 05.1. sehr schlecht CRP 3,18 Harnsäure 7,14. Mittwoch bekomme ich die neuen Werte. Habe gerade Blut abnehmen lassen.
     
  15. Heike68

    Heike68 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    8. Juli 2012
    Beiträge:
    3.001
    Zustimmungen:
    1.285
    Ort:
    Rheinland
    Anmerkung dazu:
    Die klinische Relevanz des Zonulin Tests ist sehr umstritten (wir auch nicht von den KK übernommen) und das gilt auch für das Leaky Gut Syndrom...

    Wünsche dennoch viel Erfolg!
     
    Resi Ratlos und Lagune gefällt das.
  16. Cabrito

    Cabrito Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    19. Januar 2017
    Beiträge:
    169
    Zustimmungen:
    24
    danke Heike68. Einen Versuch ist es wert. Man klammert sich ja an jeden Strohhalm.
     
  17. Lagune

    Lagune Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    31. Juli 2011
    Beiträge:
    6.348
    Zustimmungen:
    345
    Ort:
    Bayern
    Wenn die Harnsäure erhöht ist bzw. längerfristig erhöht ist, dann aber nicht nur Fleisch, auch Hülsenfrüchte, Bohnen, Erbsen, Linsen etc. und auch Erdnüsse und viele Fischarten usw.(siehe lange Liste in m. letzten Beitrag hier im Thread)weglassen/reduzieren (und Nährstoffe anderweitig ersetzen!). Nur Fleisch weglassen und alles andere was hohen Puringehalt hat weitefuttern bringt nicht viel und ausserdem auch Alkohol weglassen
     
    #17 5. Februar 2018
    Zuletzt bearbeitet: 5. Februar 2018
  18. Cabrito

    Cabrito Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    19. Januar 2017
    Beiträge:
    169
    Zustimmungen:
    24
    ja ich lasse alle weg was nicht vegetarisch ist. Es fällt mir auch nicht sehr schwer. Und Alkohol trinke ich gar nicht. Er schmeckt mir einfach nicht.
     
  19. Lagune

    Lagune Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    31. Juli 2011
    Beiträge:
    6.348
    Zustimmungen:
    345
    Ort:
    Bayern
    Es geht bei erhöhter Harnsäure oder bei Gicht aber nicht darum nur vegetarisch zu essen, denn in einigen-mehreren vegetarischen Lebensmitteln ist der puringehalt ja auch hoch. Vegetarier weichen oft auf Linsen und Bohnen aus, aber Bohnen und Linsen sind auch hoch purinhaltig.
     
  20. Cabrito

    Cabrito Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    19. Januar 2017
    Beiträge:
    169
    Zustimmungen:
    24
    lieben Dank Lagune, meine Hanrsäure liegt nun unter 6 und ich habe eine Purin-Tabelle wo man alles prima nachlesen kann. Gicht habe ich nie gehabt. :) und es bestand auch kein Verdacht.
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden