1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Entsäuerung des Körpers / Ernährung

Dieses Thema im Forum "Ernährung" wurde erstellt von azure, 6. Juni 2005.

  1. azure

    azure Guest

    Mein Körper ist anscheinend übersäuert.
    PH-Wert Messungen des Urin waren zwischen 5,5 und 6,5. Außerdem habe ich Gelenkprobleme (steife Finger) und Rückenschmerzen. Die Rheumafaktoren sind negativ. Mein Orthopäde hat nun gesagt, ich soll dieses Basenpulver Alkana N nehmen.
    Das machen ich nun schon seit 3 Wochen und habe meine Ernährung auf eine basenbetonte Ernährung umgestellt (Gemüse, Obst, kein Kaffee, Alkohol, Zucker).
    Jetzt liegt der PH-Wert zwischen 6,5 und 7.

    Meine Frage:
    Wie lange kann das brauchen, bis der Körper entsäuert ist?
    Hat jemand noch Ratschläge für mich?

    Vielen Dank
    Azure
     
  2. claudiiah

    claudiiah :-)

    Registriert seit:
    26. Januar 2005
    Beiträge:
    375
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    pillerseetal
    Hallo

    wie bringst du das alkala n runter?? mir wird ziemlich schlecht davon, wenn ich es getrunken habe :eek:
    irgendwie vergeß ich es immer, daß ich das runterwürg. werd mich wohl bemühen, daß ich wieder schaffe, das zu trinken. bin auch auf der "sauren" seite :D

    claudia
     
  3. Uschi

    Uschi Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    2.070
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    überall
    Hi,

    ich habe mich freiwillig zu einer generellen Entsäuerung entschlossen, da rheumatische Entzündungen dies sicher produzieren und keiner von uns kann soviele Paprika u.a. essen, wie er müsste.

    Ich allerdings trinke ein Nahrungsergänzungsmittel mit einer Sauren basis, das ich morgens und abends trinke - Orangengeschmack und sehr bekömmlich.

    Basensalze, wie z.B. Basic Vital aus der Apotheke, streut man in das Essen, da es geschmacksneutral ist oder rührt es in einen Saft.

    Alles Gute.

    Pumpkin
     
  4. Mareen

    Mareen Guest

    Hallo Azure,
    wenn dein Säure-Basen-Haushalt schuld ist an deinen Gelenkproblemen, dann dauert es eine halbe Ewigkeit, bis du gut entsäuert bist. Entsäuern muss man übrigens ständig!
    Die Säuren werden durch die Basen "gepuffert". Ist dieser Puffer alle, setzen sie sich im Körper ab. Erst im Bindegewege, dann in den Gelenken. Bis sie sich allerdings dort niederlassen, ist der Körper schon sehr sehr lange chronisch übersäuert. Entsprechend dauert eine Entsäuerung, da du ja nicht nur Basen zu dir nimmst. Ein Mineralwasser mit hohem Hydrogencarbonatanteil entsäuert sehr gut. Wenn Du Medikamente nimmst ist die Überprüfung des Urins mit dem Indikatorpapier nicht sehr sicher. Die Medikamente verfälschen den Wert meistens.
    Ich wünsche Dir alles Gute
     
  5. annerose

    annerose Neues Mitglied

    Registriert seit:
    20. September 2004
    Beiträge:
    100
    Zustimmungen:
    0
    Übersäuerung

    Hallo azure,
    ich habe mich in dser Apotheke beraten lassen und die haben mir eine 3 monatige Kur mit Blue essential empfohlen.
    Es sind 2 verschiedene Stufen.
    Nun habe ich mit der Kur angefangen und sie lässt sich sehr gut einnehmen.
    Das Pulver wird morgens und abends in Wasser aufgelöst und ist sehr geschmacksneutral.
    Vielleicht erkundigst du dich mal.
    Gute Besserung
    Annerose
     
  6. azure

    azure Guest

    Entsäuerung


    Danke für die Nachrichten!
    Also, habe ich es richtig verstanden, dass man so eine Entsäuerung mal gut ein paar Monate machen muss?
    Ich bin auf jeden Fall dabei, die Umstellung der Nahrung fällt mir auch nicht so schwer.

    Zum Wasser:
    Was ist für dich ein hoher Hydrogencarbonatwert? Ich trinke vor allem das Münchener Leitungswasser, das ist ja ganz gut. Der Hydrogencarbonatwert liegt bei ca. 280 mg/l.

    Außer dem Basenpulver nehme ich keine Medikamente. Dann dürfte der PH-Wert ja nicht verfälscht sein. Oder?
     
  7. azure

    azure Guest

    Entsäuerung

    Vielen Dank.
    Ist das Blue essential auch so ein Basenpulver?
    Auf jeden Fall, weiß ich jetzt, dass man schon mit einigen Monaten rechnen muss.