1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Englisch-Notenschlüssel

Dieses Thema im Forum "Kaffeeklatsch" wurde erstellt von Bodo, 10. Dezember 2003.

  1. Bodo

    Bodo (Mittel)alter Hund

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    718
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Augsburg
    Hallo,

    heute habe ich eine ganz eigenartige Frage. Unsere Tochter hat die Englischprüfung vergeigt (kann ja mal vorkommen:eek: ). Erst haben wir schon mal festgestellt, daß die Benotung "nach Lust und Laune" stattgefunden hat. Wo der eine noch einen Punkt gekriegt hat, hat der andere Null Punkte erhalten. Bei der Addition haben wir noch ein Pünktchen (2 wären besser gewesen!) für das Kind finden können (...weiß schon auch Lehrer sind nur Menschen..also immer schön nachrechnen!!!). Nun stellt sich die Frage. Welche Note gibt es ab der Hälfte der Punktzahl? Habt Ihr eine Ahnung? In unserem Fall eine 5, was sich in der 10 Klasse Realschule nicht so gut macht. kennst sich jemand aus, und weiß Tipps?
    Grollige Grüße
    Snoopiefrau
     
  2. Eleyne

    Eleyne Neues Mitglied

    Registriert seit:
    8. Dezember 2003
    Beiträge:
    364
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Norddeutschland
    Hiho,

    soweit ich weiß, ist bei der Hälfte der Punkte eine 4 gerechtfertigt ...
    sagte jedenfalls meine Freundin ... die ist in der Realschule als Deutschlehrerin beschäftigt.
    Als Anmerkung: wir sind hier in Bayern ... weiß nicht, ob sich das in den bundesländern unterscheidet ...

    Gruß

    Eleyne
     
  3. Chrissi

    Chrissi Guest

    würfeln?

    Weiß aus meiner eigenen Schulzeit, dass viele Lehrer argumentierten, dass man mindestens 50% erreichen muss , um eine 4 zu bekommen. Im einzelnen liegt das sicher im Ermessen des Lehrers, wo er da die Grenzen setzt. Abhängig vom Schwierigkeitsgrad und der Intensität der Bearbeitung.
    Von solchen Fehlschlägen solltet ihr euch nicht entmutigen lassen. Dem Kind einfach erklären, dass es im Unterricht genau aufpassen muss, worauf der Lehrer Wert legt. Bitte nicht dem Kind vermitteln, dass der Lehrer einfach nur doof ist. Das hilft nämlich im Leben nicht weiter. Wir alle mussten und müssen lernen mit den Eigenarten anderer Menschen (besonders Vorgesetzten) umzugehen. Und nur wer das gelernt hat, kommt im Leben weiter (was allerdings nicht heißen soll, dass man sich alles gefallen lassen muss). Eure ehrenvolle Aufgabe ist es nun :D den goldenen Mittelweg zu finden. Kind motivieren und Respekt vor dem Lehrer zu wahren....:D Viel Spass!!! :D (Nee, im Ernst, genau das sind die Freuden des Erziehungsberechtigtendaseins :D ).
    Mir ging es mit meinen Kindern auch oft so, dass ich am liebsten dem Lehrer an die Gurgel gesprungen wäre und die Benotung sooo unverständlich fand (geht mir teilweise immer noch so :D ), aber im nachhinein war es immer gut, dass ich die Klappe gehalten hab.

    Liebe Grüße und "Kopf hoch"

    Chrissi
     
  4. schnullerdevil

    schnullerdevil Das Teufelchen vom Dienst

    Registriert seit:
    23. August 2003
    Beiträge:
    1.123
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    St. Margrethen, Schweiz
    also ab der hälfte der punktzahl gibt es in hamburg, auf der normalen regelschule eine 4 oder 4-, auch wenn man noch einen punkt weniger als die hälfte hat, geben die meisten noch ne 4-, erst dann gibt es ne 5 bzw. ab weniger 1/3 richtig ist die 6 fällig.
    aber bei einigen lehrern gibt es auch andere schemen nach der bewertung.