1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

endlich....Schutz der Haustiere vor Hühnergrippe

Dieses Thema im Forum "Kaffeeklatsch" wurde erstellt von merre, 1. April 2006.

  1. merre

    merre Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    3.890
    Zustimmungen:
    24
    Ort:
    Berlin
    Ja wie gestern die Uni-Tier-Klinik in Hübingen bekannt gab, hat man eine Art Immunisierung von Haustieren gegen die Viren der Vogelgrippe erreicht.
    Einige Tiere wurden kurzzeitig in eine Kältekammer gesperrt und danach untersucht. Duch den Kälteschock und stressbedingte Angstzustände wurden im Blut der Tiere Abwehsrstoffe gefunden, die durch die Schockabwehr des Immunsystems gebildet wurden.
    Kleinversuche mit haushaltsüblichen Kältegeräten (Tiefkühltruhe) haben dieselben Ergebnisse erreicht. Wielange die Tiere in einen solchem Geraät verbleiben müssen wird noch genauer definiert.

    Ja da kann man doch nur hoffen, daß das von Erfolg gekrönt wird. Manchem wird es zwar schwerfallen sein haustür in die Kühltruhe zu setzen, aber ehe es sich ansteckt.

    Durch die örtlichen Räte wird zuerst in den betroffenen Gebieten zu dieser neuen Möglichkeiten Haustiere vor Ansteckung zu schützen informiert.

    Ja einschönes Wochenende "merre"
     
  2. Easy

    Easy Das Schaf

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    797
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Friedberg/Wetterau
    Hallo merre,

    da bin ich ja froh, dass diese doch recht einfache Methode - die ich schon seit längerer Zeit anwende - sich nun auch gegen die Vogelgrippe bewährt hat !

    Meine Frösche wandern aus kosmetischen Gründen ab und an in die Tiefkühltruhe - eine halbe Stunde schockfrosten reicht aus, und die blaue Farbe der Frösche ist wieder wie neu ! Dass diese Behandlung nun auch der Gesundheit und Widerstandskraft der Tiere zugute kommt, freut mich besonders ! Vielen Dank für die Info !

    Lieben Gruß

    Easy
     
  3. Stine

    Stine Stehauffraule

    Registriert seit:
    30. Juni 2005
    Beiträge:
    2.133
    Zustimmungen:
    36
    Hallo Merre,

    gibt es auch eine Gebrauchsanweisung wie man grössere Tiere (s.u.) in eine handelsübliche Tiefkühltruhe mit Schubfächern reinbringt??? Hab mich köstlich amüsiert.;) :confused: :confused: April, April!!!!
     
    #3 1. April 2006
    Zuletzt bearbeitet: 1. April 2006
  4. Gitta

    Gitta Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. Juni 2003
    Beiträge:
    3.476
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bärlin :-)
    **

    @Stine,
    ich kann dir anbieten vorbei zu schauen und dein Tier inmeiner großen Truhe unterzubringen. Die Katzen des Dorfes habe ich vorsorglich behandelt. Nur Nachbars Dogge, wollte nicht in die Truhe. Nun, ich bekomme ihn schon noch.Spatzen, Amseln,Stare und der Zaunkönig, die müß ich noch einfangen, weiß aber noch nicht wie.
    Also, meine Truhe ist so groß, das ein Schwein und ein halbes Rind darin Platz haben, aber nur in Stücken.:cool:
    Also, das mit deinem Hundi klappt bestimmt.
    Biba
    Gitta
     
  5. kleine Eule

    kleine Eule Mitglied

    Registriert seit:
    16. Februar 2005
    Beiträge:
    935
    Zustimmungen:
    14
    Es rächt sich doch, wenn man mal einen Tag nicht im Netz war und mal wieder das Neuste verpasst hat!:D
    Tja, da bieten sich ja ganz neue Möglichkeiten, sollte es sich zeigen, dass die Forschungsergebnisse am Tier auch auf den Menschen übertragbar sind. Die Reha-Zentren hätten somit eine echte Marktlücke gefunden, in dem sie ihre Kältekammern mal nicht mit Rheumis, sondern mit grippe-panischen Zeitgenossen auslasten. Da müsste sich doch gut Geld verdienen lassen, oder? :D :D :D

    Wünsch Euch einen guten Start in die neue Woche!