1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Endlich mal ein bisschen Hoffnung

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von hoffnung67, 1. August 2011.

  1. hoffnung67

    hoffnung67 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    23. Juni 2011
    Beiträge:
    64
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    RLP
    Hallo Ihr Lieben, nachdem ich mich letztens so auslassen konnte, möchte ich auch mal was positives loslassen.
    nach einem Rheumadoc mit Angst vor Diagnosestellung bin ich nun auf Anraten meiner Hä zum Schmerztherapeut. Termin in der Rheumaklinik leider erst Mitte Oktober. Der gute mann ist Spezialist für Wirbelsäulen, na da hat er bei mir was zu tun. Ich hab ja mehrere BSV und zwei OPs vorzuweisen, Vernarbungen an nerven und Dura, neuropatische chronische Schmerzen, Voll- und Teilparesen, Fußheberlähmung, Wadenbeinlähmung usw.
    Seit märz steh ich unter Dauerschmerz, der nix mit den bandscheiben zu tun hat. Rheumadoc sagte, entzündliches Rheuma aber unter Cortison sind die Werte verfälscht. knochensynti brachte folgendes: rechte Hand 3finger und Daumensattelgelenk, linke Hand zwei Finger, beide Ellbogen, beide Hüften, brustwirbel und Lendenwirbel, linkes Knie alles entzündlich und im Umbauprozess.
    Seit 4Jahren erzähl ich von Steissbeinschmerzen, ich kann nur wenige Minuten sitzen. Keiner konnte mir helfen, bin sogar schon in Rente, grummel....
    Nun sagt der Schmerztherapeut,( Neurochirurg wie alle anderen vorher auch), das sieht aber alles böse arthritisvch aus. Wirbelgelenke sind entzündet und nur noch sehr wenig vorhanden, Nervendurchgang viel zu eng, Wirbelkörperplatten an L5/S1 fast zusammen, Skoliose LWS Und Thorakal, restliche Wirbelplatten sitzen nicht mehr akkurat, Spondylarthrose oder arthritis, das überlässt er den Rheumafachärzten. Steissbein, Kreuzdammbein entzündet. Nun nach 6Monaten immer wieder Prednisolon die Therapie: Krankengymnastik, Fortecortin Stosstherapie 3x2, 4x1, 3x1, 2x1 und für 14 Tage 3x500mg novalgin, für 7Tage 2x500mg nova., 7tage 1x500mg Nova.
    KG find ich super, vor lauter Schmerz bekomm ich selbst nix gutes mehr hin.
    Fortecortin hab ich recherchiert, ist ne hammerdosis, aber ok. Novalgin kann ich wie Hustensaft nehmen, wirkt schon lange nicht mehr. ich soll Tramadol und alles andere absetzen, ausser den restex Tabletten. Ich werds versuchen, denn der Arzt kam doch tatsächlich ohne Patientenhilfe in Richtung rheumatische Erkrankung!!!!
    Ich bin gespannt und freu mich irgendwie..... hoffentlich ist es nicht wieder eine totale Enttäuschung.
    Kennt jemand von euch so eine Therapie?
    liebe Sonnenscheingrüße
    Hoffnung67
     
  2. padost

    padost Neues Mitglied

    Registriert seit:
    23. Mai 2006
    Beiträge:
    481
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hessen
    Hi, vielleicht ist es ja möglich mit diesen Diagnosen ein Akuttermin beim Rheumadoc zu bekommen, oder dein Hausarzt, oder der Schmerzdoc sollen Druck machen,- du brauchst ein Basismedikament wenn es was Entzündliches ist, aber nicht erst im Oktober. Eventuell auch stat. in eine Rheumaklinik?
    Schmerzmedis sind natürlich hilfreich, ist schon mal die halbe Miete, aber die Entzündung stoppen sie ja nicht und die Basismedikamente brauchen auch noch Zeit um anzuschlagen.

    Vg Padost
     
  3. hoffnung67

    hoffnung67 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    23. Juni 2011
    Beiträge:
    64
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    RLP
    Hallo Padost,
    genau so seh ich das auch. Schlimm, wenn der Patient die Diagnose vor den Ärzten kennt:vb_confused:.
    Meine Hä hat schon mehrfach angerufen, dabei kam der Termin im oktober raus. Der Schmerztherapeut ist der guten hoffnung, dass er mir längerfristig hilft;), na ich lass ihn mal.......
    Ich versuche nochnal woanders einen termin zu bekommen, es muss doch jemand geben, der mir die Basis verschreibt. Besser wird das ja alles nicht....
    Ausserdem hab ich im Moment das Gefühl, ich schaff vden Alltag nicht mehr. Und nächste Woche muss meine Kleine wieder in die Schule:eek:

    Also weiter suchen, danke, du hast mich bestärkt:)
    lg hoffnung67