1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Endlich einen neuen Arzt...

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von elliet, 22. Oktober 2007.

  1. elliet

    elliet elliet

    Registriert seit:
    14. August 2005
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bernterode/Worbis
    Hallo an alle hier aus dem Forum,
    heut will ich mich doch auch wieder mal melden.War ja sehr lange net hier anwesend.
    Nach meinem Umzug ins "schöne Eichsfeld" und nach ausgiebiger Suche habe ich nun auch in unmittelbarer Nähe eine Rheumatologin gefunden.Ich war erstaunt das ich keine übermäßig lange Wartezeit erdulden mußte (nur 4 Wochen) und die Ärztin hat sich richtig viel Zeit für mich und die Krankheit
    genommen. Die Untersuchung war sehr gründlich......Neben den normalen Untersuchungen wurde auch gleich Röntgenaufnahmen
    angeordnet und es kam auch die Nachfrage wann ich denn das letzte Mal zur Kur war.
    Ich bin ja nun schon ein paar Jahre in Behandlung wegen chr. RA, aber das kannte ich von meiner Ärztin net.

    Ich hoffe das ich nun endlich mal richtig mit den Medis eingestellt werde.
    Ich nehme zur Zeit 2x7,5 mg MTX und Omeprazol und bei Bedarf Arthotec
    Forte als Schmerzmedi.

    Seit etwa 4 Wochen habe ich wieder richtig schlimme Schübe (Fingergrundgelenke und Füße), arbeite ohne Schmerzmedi geht gar net!
    Ich ertappe mich schon dabei das ich die Finger in Schonhaltung bringe(immer leicht gerrümmt) das bringt mir doch Erleichterung.


    So das wars erst mal wieder,

    liebe Grüße an alle hier und schmerzfreie Tage
    von Irina