1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Endlich eine Diagnose

Dieses Thema im Forum "Ich bin neu!" wurde erstellt von Postmarie, 18. August 2008.

  1. Postmarie

    Postmarie Neues Mitglied

    Registriert seit:
    25. Mai 2008
    Beiträge:
    380
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    wo Fuchs und Hase guten Nacht sagen
    Hallo ihr lieben Leute, jetzt muß ich mich aber doch bei allen bedanken die mir so mit Rat geholfen haben. Heute hatte ich endlich einen Termin bei einer Rheumatologin und ich habe auch gleich eine Diagnose bekommen.
    (Psoriasspondarithritis ) bin gut untersucht worden und muß jetzt ersteinmal entzündungshemmende Mittel nehmen und beim nächsten Besuch wird wohl noch genaueres gesagt. Blut test und so. Leider kann ich mit dieser Diagnose nichts anfangen und ich hoffe Ihr könnt mir wieder raten . Viele liebe Grüße Postmarie
     
  2. Anja1

    Anja1 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23. Januar 2007
    Beiträge:
    1.074
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Postmarie!

    Schau doch mal unter Rheuma A-Z, unter Psoriasisarthritis.

    Ich habe auch PSA, nehme zur Zeit Sulfasalazin als Basis.

    Meine Blutwerte sind überhaupt nicht auffällig.

    Ich wünsche dir, das die entzündungshemmenden Mittel gut helfen.

    Ganz liebe Grüße

    von
     
  3. bibi76

    bibi76 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    22. Februar 2008
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    [Hallo Postmarie.
    Habe auch Psoriasisarthritis(PSA), Blutwerte sind bei mir unaufällig, habe Schwellungen an den Knien (Schleimbeutl) und Schmerzen an den Bändern im ISG. Am Anfang meiner Diagnosefeststellung 7/07 hab ich gleich Cortison bekommen und Ibu, hat gleich toll geholfen. Bin jetzt auf Mtx 20 mg eingestellt und brauche kein Corti mehr, auch kein Ibu...- Psoriasis hab ich an 3 Fingern :mad: und am Ellenbogen:sniff: ...
    Wo hast Du Schmerzen oder Pso.?
    Lg Bibi76
     
  4. Postmarie

    Postmarie Neues Mitglied

    Registriert seit:
    25. Mai 2008
    Beiträge:
    380
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    wo Fuchs und Hase guten Nacht sagen
    Hallo Anja 1, ja ich hoffe auch sehr das meine Schmerzen weg gehen,heute haben sie mir soviel Blut abgenommen da würde sich ein Vampier freuen. ich habe gleich unter A-Z nachgelesen.na ja werden sehen wie es weiter geht.
    Liebe Grüße Postmarie
     
  5. Postmarie

    Postmarie Neues Mitglied

    Registriert seit:
    25. Mai 2008
    Beiträge:
    380
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    wo Fuchs und Hase guten Nacht sagen
    Hallo Bibi 76,
    ich habe immer sehr starke Schmerzen unter den Füßen in den Gelenken vom kleinen Finger bis zunm großen Zeh. im Moment bin ich etwas schmerzfrei jedenfals kann ich damit leben, Aber wenn es wieder los geht oh ich kann dir sagen was für Schmerzen wenn ich auf den Füßen stehen will. nach einer Weile wird es dann besser. Ich glaube die erste Diagnose war für mich ganz überraschend, das die Schuppenflechte im Zusammenhang steht hätte ich nicht gedacht. Bei mir sind die Hände befallen und die Ellenbogen und meine Füße. Aber weißt Du ich bin schon froh das die Ärztin mich ernst genommen hat. Liebe Grüße Postmarie
     
  6. Venus

    Venus Neues Mitglied

    Registriert seit:
    28. März 2008
    Beiträge:
    110
    Zustimmungen:
    0
    hallo postmarie,
    auch ich habe PSa, die schlimmsten schmerzen hatte ich unter den füßen manchmal wollte ich am liebsten nicht mehr laufen, es folgten hände(fingern) konnte noch nicht einmal eine flasche wasser öffnen. na und den knien und hüfte ging es nicht anders.Aber dank der guten medis geht es mir besser.
    LG Venus
     
  7. Postmarie

    Postmarie Neues Mitglied

    Registriert seit:
    25. Mai 2008
    Beiträge:
    380
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    wo Fuchs und Hase guten Nacht sagen
    Hallo Venus, ja wenn ich so einen Schub habe sind meine Schmerzen unter den Füßen so schlimm, das ich sie abhacken könnte. Ich habe auch die Hoffnung dass ich mit Medikamenten schmerzfreier bin. Ich muß mal sehen was noch auf mich zukommt.Liebe Grüße und wenig Schmerzen wünscht Dir Postmarie
     
  8. Postmarie

    Postmarie Neues Mitglied

    Registriert seit:
    25. Mai 2008
    Beiträge:
    380
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    wo Fuchs und Hase guten Nacht sagen
    Bitte Anja1 sei doch bitte so gut und sag mir auf was ich mich bei PSA einstellen muß ich habe gelesen unter A-Z aber so richtig was vorstellen kann ich mir unter diesem Krankenbild nichts. Soll ich jetzt nur dies Tabletten nehmen und alles wird wieder gut. Sind dann alle meine Schmerzen weg und warum mußte ich mich dann soviele Monate so quälen. Ich weiß ich gehe den Menschen hier im Forum sicher auf die Nerven. Aber zuhause kann ich niemanden fragen und irgend wie bin ich doch sehr hilflos.Eigendlich ist das nicht meine Art ich bin immer jemand gewesen der Anderen geholfen hat aber nun weiß ich für mich nichts mehr.
    Ich danke Dir Postmarie
     
  9. Anja1

    Anja1 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23. Januar 2007
    Beiträge:
    1.074
    Zustimmungen:
    0
    Liebe Postmarie!

    Du nervst sicher niemanden, wenn du Fragen zu deiner Erkrankung stellst! Darum sind wir ja alle um Forum, nicht wahr?

    Ich glaube, die Erkrankung verläuft bei jedem anders.

    Darum kann dir auch niemand sagen, wie es bei dir weitergehen wird.

    Bei mir ist es so, daß ich anfangs NSAR ausprobiert habe, die aber nicht die gewünschte Wirkung hatten.

    Ich habe im Schub auch immer starke Schmerzen unter den Hacken, einigen Zehengelenken, im ISG-Bereich und in den Händen, Ellenbogen.

    Allerdings nehme ich seit einigen Wochen Sulfasalazin und ich denke, das es jetzt langsam greift.

    Allerdings ist das bei jedem anders.

    Ich glaube,das ist schon ein großer Fortschritt, das du einen Arzt gefunden hast, der dich ernst nimmt.

    Wenn du mit den Medis, die du zur Zeit nimmst, nicht zurecht kommst oder mehr Schmerzen hast, kannst du sicher wieder einen Termin bei deinem Arzt/deiner Ärztin machen.

    Ich kann bei Verschlechterung jederzeit bei meinem Arzt anrufen und bekomme dann auch schnell einen Termin.

    Wenn du noch Fragen hast, kannst du mich auch gerne per PN anschreiben.

    Ganz liebe Grüße

    von
     
  10. Maus634

    Maus634 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    24. Juli 2007
    Beiträge:
    565
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Postmarie,

    Anja hat Recht. Die Krankheit verläuft bei jedem anders. Vorhersagen kann keiner machen, nicht mal ein Arzt.

    Bei mir z.B. ist immer das linke Knie, der linke Fuß, der rechte Arm, zwei Finger der rechten Hand, der Rücken, die Pofalte und die linke Hüfte betroffen. Wenn diese Dinge etwas weniger werden, kommt meist die "andere" Seite dran, also unten rum mehr rechts, oben rum mehr links. Zum unteren Rücken haben sich nun die BWS und die Rippen gesellt. Druckschmerz besteht mittlerweile sogar in der Nierengegend (vermutlich durch Ausstrahlung, so hoffe ich). Der linke Zeigefinger zeigt nun erstmals am Grundgelenk die erste (schmerzhafte) Veränderung.

    Meine Schmerzen kriechen quasi fast täglich woanders hin, ich müßte heute andere Schmerzregionen angeben, als noch gestern. Das macht es alles nicht leichter. Mir hat das Aufschreiben geholfen, ich hab zumeist beim Arzt nämlich die Hälfte wieder vergessen.

    Ich wünsch dir jedenfalls, dass du keinen so herben Verlauf erleiden musst und einen guten Doc, der dich frühzeitig mit guten Medis behandelt.
     
  11. Postmarie

    Postmarie Neues Mitglied

    Registriert seit:
    25. Mai 2008
    Beiträge:
    380
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    wo Fuchs und Hase guten Nacht sagen
    Hallo Maus 634, oh jeh,das hört sich ja nicht so gut an. Ich habe jetzt erstmal die Diagnose Besprechung erst wenn die Blutuntersuchung da ist soll jetzt erst Dicla...... nehmen. Wegen der Entzündung im Körper.
    Ich glaube ich kann alle meine Bandscheibenprobleme dazu zählen. Beim Gyn hatte ich auch schon mehrere Op`s und einen Schlaganfall. Galle weg und jetzt starke Schmerzen unter den Füßen in den Fußgelenken in den großen Zehen in den Knien Ellenbogen Handgelenke Fingen und im Kopf hinter dem Auge. Irgedwas habe ich mit den Augen (Glaukom) oder so ähnlich ist in Beobachtung HWS sind alle 7 hin LWS und BWS immer Schmerzen. Im Moment gehts mir ganz gut. Die Schmerzen sind zu ertragen. Stehe morgens um 4 Uhr auf und fahre eine Stunde zur Arbeit bin so um 16 Uhr -17 Uhr wieder zuhause. Ich habe noch soviel zutun ich darf nicht krank sein, wie soll das nur weiter gehen. Da kann der Mensch ja verzweifeln. Danke das Du mir geschrieben hast. ich glaube ich werde PSA nicht mehr los.
    viele liebe Grüße Postmarie