1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Enbrel!

Dieses Thema im Forum "Biologische Therapien (Biologika und niedermolekul" wurde erstellt von yvonne76, 25. Juli 2014.

  1. yvonne76

    yvonne76 Gesperrter Benutzer

    Registriert seit:
    17. Januar 2014
    Beiträge:
    57
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    sh
    Moin zusammen

    Nach langen hin und her habe ich heute endlich beim mein ha das enbrel brekommen 50mg das heißt einmal die Woche spritzen. Jetzt hoffe ich das es ganz schnell wirkt und alles wieder gut wird:).
    Darfür darf ich leider kein MTX mehr nehmen da meinne Nieren werte net so dolle sind aber auf der anderen seite bin ich froh das ich MTX nicht mehr nehmen muss das es zuviele nebenwirkungen hatte.
    Meine Frage ist nun wer hatte schonmal erfahrungen mit Enbrel gehabt ?

    lg

     
  2. Reisemaus

    Reisemaus Reisemaus

    Registriert seit:
    29. August 2007
    Beiträge:
    563
    Zustimmungen:
    2
    Hallo,
    habe mehr als zwei Jahre gute Erfahrungen mit Enbrel gemacht. Im letzten Jahr hat es wegen kurzfristiger Aussetzung nach zwei OPs nicht mehr gewirkt, haben sich vermutlich Antikörper gebildet.
    Nun nehme ich MTX und Orencia. :)

    Gib mal Enbrel oben in der Suchfunktion ein, dann bekommst du weitere Erfahrungsberichte.
     
  3. jane

    jane jane

    Registriert seit:
    15. März 2007
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    aschaffenburg
    enbrel!!!

    hallo, auch ich habe sehr gute Erfahrungen mit embrel gemacht und mache sie noch. ich spritze 2 mal 25mg in der Woche, weil mein körper 50 mg auf einmal zu schnell verbraucht hat. :top::top::top::top: probier es aus!!! lg jean01
     
  4. yvonne76

    yvonne76 Gesperrter Benutzer

    Registriert seit:
    17. Januar 2014
    Beiträge:
    57
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    sh
    Lieben dank für eure antworten:)
    Ich gebe die hoffnung nicht auf habe gute hoffnung das es wirkt. Meine Rheumatologien sagte mir das es sehr schnell wirkt also sie meinte so zwischen zwei und vier wochen sollte es anschlagen wenn das so ist wäre es super :top:;)


    lg;)
     
  5. Katjes

    Katjes Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    18. April 2007
    Beiträge:
    5.212
    Zustimmungen:
    187
    Ort:
    in den bergen
    hallo yvonne,
    mir hat enbrel auch relativ schnell geholfen innerhalb von 14 tagen spürbar.
    aber mir ging es auch so wie jean,dass ich nun 2x 25mg spritze .
    und die nebenwirkungen halten sich in grenzen !
    liebe grüße
    katjes
     
  6. yvonne76

    yvonne76 Gesperrter Benutzer

    Registriert seit:
    17. Januar 2014
    Beiträge:
    57
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    sh
    Also habe es gestern bekommen das erstemal 50mg habe aber bis jetzt keine nebenwirkungen gespürt außer die Müdeigkeit die kann noch vom MTX kommen

    lg
    ;)
     
  7. jane

    jane jane

    Registriert seit:
    15. März 2007
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    aschaffenburg
    stimmt!!!

    da gebe ich deiner Ärztin recht!!!! bei mir hat es nach 14 tagen schon gewirkt!!!! freu dich drauf!!!! lg jean
     
  8. sisu-natascha

    sisu-natascha Was würde die Liebe tun?

    Registriert seit:
    26. Juli 2007
    Beiträge:
    758
    Zustimmungen:
    7
    Ort:
    Ulm
    Hallo ihr Lieben,

    nachdem MTX bei mir schwere Nebenwirkungen ausgelöst hat ist nun auch Enbrel im Gespräch - in Kombination mit Arava. Hat dazu jemand Erfahrungen?

    Ich darf wahrscheinlich übernächste Woche damit anfangen und es macht mir Mut, eure positiven Erfahrungen zu lesen, vor allem bzgl. der schnellen Wirkung. Würde gerne noch mehr dazu lesen.

    Liebe Grüße,
    Natascha
     
  9. yvonne76

    yvonne76 Gesperrter Benutzer

    Registriert seit:
    17. Januar 2014
    Beiträge:
    57
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    sh
    Hi Natascha
    ich nehme Enbrel seit Freitag erst kannn dir noch nicht viel sagen habe noch schmerzen. Das mit Mtx ist bei mir genauso gewessen meine Nierenwerte gehn hoch bei MTX. eigendlich sollte ich Mtx/Enbrel zusammen nehmen aber da es zuviele nebenwirkungen hat und auf meine Niere schlägt nur das Enbrel nur noch.Enbrel soll sehr gut vertragen werden also kann von mir sprechen das ich Enbrel sehr gut vertrage. Wünsche dir gute besserung Natascha und das es schnell bekommst und schnell wirkt

    Lg Yvi
    ;)
     
  10. Sabinerin

    Sabinerin Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    3.235
    Zustimmungen:
    26
    Ort:
    Ruhrgebiet
    @VeganMissSpookiness

    Ich spritze seit 2003 Enbrel und es war nach vielen herkömmlichen Basistherapien, das einzige Medikament, das gut gewirkt hat. Die Wirkung hat mittlerweile nachgelassen, aber ich werde nicht auf ein anderes Medikament wechseln, weil ich nicht weiß, ob mein Körper den Wirkstoff annimmt.
    Deshalb bin ich mit der etwas geminderten Wirkung zufrieden :)

    Vor einigen Jahren habe ich auch Arava dazu genommen. Arava hat sehr gut gewirkt, aber auch sehr viele Nebenwirkungen mit sich gebracht. Nach Absetzen ist der Hohe Blutdruck geblieben und ich nehme deshalb BetaBlocker.
     
  11. sisu-natascha

    sisu-natascha Was würde die Liebe tun?

    Registriert seit:
    26. Juli 2007
    Beiträge:
    758
    Zustimmungen:
    7
    Ort:
    Ulm
    Danke!

    @Yvi und Claudia, danke euch! Die Leberwerte sind inzwischen nur noch zweifach erhöht, bin so froh. Nächsten Freitag erfahre ich, ob und wann ich das Enbrel bekomme. Werde diesen Thread weiterverfolgen :)