1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Enbrel

Dieses Thema im Forum "Kinder- und Jugendrheuma" wurde erstellt von Timosmum, 27. März 2012.

  1. Timosmum

    Timosmum Neues Mitglied

    Registriert seit:
    1. April 2011
    Beiträge:
    62
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Norderstedt
    Timo bekommt seit 1.11.11 ja zweimal die woche Enbrel gespritzt.
    Uns ist gleich zu beginn schon aufgefallen das er seit diesem Zeitpunkt nicht mehr der "Heißblüter" war, sondern ehe fröstelich. Die letzten drei Jahre war er ja eher der Typ, der schon vom "Nichtstun" ins Schwitzen gekommen ist.
    Nun, seitdem es draußen warm wird, ist Timo nur noch am frieren, er kommt nachts zu mir weil es ihm in seinem Bett zu kalt ist( er hat die heizung in seinem Zimmer noch an, bei usn ist sie aus), auch im Kindergarten braucht er neuerdings übern den langärmeligen Pullover noch ne Jacje, weil er trotz vieler bewegung arg friert.
    Hat einer von Euch Erfahrungen diesbezüglich?

    LG Kerstin
     
  2. Judy_Tiger

    Judy_Tiger Mitglied

    Registriert seit:
    16. April 2010
    Beiträge:
    388
    Zustimmungen:
    0
    Mir ist vom mtx am tag danach immer kalt, bei enbrel ist mir nichts aufgefallen...

    Habe ich richtig verstanden, dass das ganze schon länger geht?? Sonst hätte ich gesagt, vielleciht hat er einen Infekt , wo das fieber wegen des enbrels nicht rauskommt???

    Keine Ahnung, hoffentlich kann noch jemand helfen!
     
  3. BlondesSternchen

    BlondesSternchen Neues Mitglied

    Registriert seit:
    6. Juni 2006
    Beiträge:
    69
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Österreich
    ich kann aus meinen erfahrungen sagen, dass ich auch immer total "erfroren" bin seit ich enbrel spritze. auch die kleinste zugluft nehme ich als sehr unangenehm war.

    wobei ich mitlerweile 21 bin und enbrel seit ich 15 bin verwende.

    lg