1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Enbrel- Wirkung vorbei oder abwarten ?

Dieses Thema im Forum "Biologische Therapien (Biologika und niedermolekul" wurde erstellt von Hai, 29. Juni 2009.

  1. Hai

    Hai Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    842
    Zustimmungen:
    5
    Ort:
    Berlin
    Hallo Ihr Lieben,

    mir geht es seit ca. 2 Wochen immer schlechter. Erst hat nur ein Finger gemuckt und dann wurde es langsam immer mehr. Ich fühle mich seit einer Woche morgens einfach nur noch krank, das legt sich meist so im laufe des Tages aber meine Hände glühen seit Freitag, kühlen hilft nur ca. 2 Minuten dann ist die Hitze wieder da:sniff:. Gestern Abend fing dann auch noch meine Schulter an, ich dacht mir sticht einer mit einem Messer da rein :sniff: Heute morgen hatte ich auch noch geschwollene Sprunggelenke ...:rolleyes:

    Es war so gut mit Enbrel, ich hatte so viel Hoffnung das ich jetzt endlich etwas gefunden hatte, was ich vertrage und was ich dauerhaft nehmen kann. Einzelne Gelenke haben noch die ganze Zeit immer ein wenig gemeckert, ich dachte das ich da einfach noch etwas Geduld haben müsste bis Enbrel wirkt aber jetzt nehme ich es seit ungefähr 4 Monaten dauerhaft und da müsste es doch jetzt eigentlich wirken. Davor musste ich mal eine Weile wegen einer Infektion pausieren, da war es ja klar das es mit dem Rheuma wieder schlimmer wurde. Ein direkter Zusammenhang mit dem Tag an den ich Enbrel spritze kann ich nicht feststellen, so schlagartig wirkt es bei mir nicht.

    Wie sind Eure Erfahrungen, bessert sich das noch wieder oder ist die Wirkung von Enbrel bei mir jetzt einfach vorbei und ich müsste wieder auf etwas anderes wechseln ? Ich hab doch schon so viele Sachen durch. Ich hab keine Lust mehr schon wieder etwas anderes auszuprobieren.


    Frustrierte Grüsse
    von
    Hai

    die jetzt wieder dringend etwas Kühles für ihre Hände braucht:)