1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Enbrel und extreme Müdigkeit

Dieses Thema im Forum "Biologische Therapien (Biologika und niedermolekul" wurde erstellt von Manuela14879, 12. Februar 2012.

  1. Manuela14879

    Manuela14879 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    1. September 2008
    Beiträge:
    253
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    in Neandertal
    [HR][/HR]Hallo

    Liebe Leute ich spritze seit ca 1 woche enbrel. die schmerzen sind schon viel besser und ich bin seit 2 tagen ohne schmerztabletten:p

    Jedoch habe ich am spritztag und einen tag danach eine extreme bleiernde Müdigkeit und eine extreme Wärme im Kreuz und hüften und handgelenken.

    die Müdigkeit ist extrem anstrengend kann an den tag nix machen bin absolut fertig. Morgen ist spritztag und ich hab schon richtig angst davor.

    Habt ihr diese Nebenwirkung auch und 1 h danach ist mir zum kotzen übel.
     
  2. Meerli13

    Meerli13 Meerschweinchen-Guru

    Registriert seit:
    9. August 2008
    Beiträge:
    900
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Soltau
    Hallo!

    Ich hatte es nach der ersten Spritze auch gehabt, dazu kam Kopfschmerzen, das hat sich mit der Zeit gegeben.
    Schlimmer war es nach der Remicade-Infusionen gewesen.

    Also warte es einfach ab, spritze am besten abends, so dass du dich dann hinlegen und schlafen kannst (habe danach dann über 12 Std durchgeschlafen)

    Gruss Meerli
     
  3. kaktusnova

    kaktusnova Mitglied

    Registriert seit:
    16. September 2009
    Beiträge:
    129
    Zustimmungen:
    4
    Hallo Manuela!
    Ich spritze Enbrel schon seit 2005.Anfangs ist mir das mit der Müdigkeit gar nicht so aufgefallen.Ich war erst mal so froh,dass die Schmerzen endlich besser wurden und ich mich wieder normal bewegen konnte.Als die erste Euphorie vorbei war,fühlte ich mich plötzlich an Tag nach der Spritze müde,schlapp und launisch.
    Das ist bis heute so geblieben.Ich spritze daher immer nur Abends und auch immer nur vor einem freien Tag.
    In der Wirkung ist das Mittel aber so gut,dass ich Nebenwirkungen in Kauf nehme oder nehmen muss.
    Ich bin dankbar,dass es Enbrel gibt.Aber ich bin auch traurig und wütend,dass ich nicht ohne kann.....
    Liebe Grüße!
     
  4. Uwe01

    Uwe01 Mitglied

    Registriert seit:
    11. Juni 2005
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Teltow
    Hallo,

    ich spritze mir seit dem Jahr 2005 Enbrel mit einr Dosis von 25 mg. Am Anfang habe ich alle drei bis vier Tage gespritzt. In den letzten 3 Jahren spritze ich zwischen 5 bis 7 Tagen. Ab und zu lasse ich auch mal 10 Tage vergehen. Ich bin damit sehr zufrieden und habe fast keine Schmerzen mehr. Nebenwirkungen kann ich nicht erkennen. Bei der Einnahme von Schmerztabletten vor der Zeit von Enbrel war ich ständig Müde und gereizt. Ich finde das Enbrel nicht Müde macht.

    Hätte ich 10 Jahre eher Enbrel bekommen, wäre mein gesundheitlicher Zustand besser. Daher leide ich natürlich arg an Beweglichkeit. Bechterew habe ich seit dem 18. Lebensjahr und bin zwischenzeitlich 48 Jahre alt.

    Schönen Abend an alle.

    Uwe
     
  5. Pezzi

    Pezzi Neues Mitglied

    Registriert seit:
    27. Dezember 2009
    Beiträge:
    761
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    München
    Hallo Manuela,
    wenn du seit einer Woche Enbrel spritzt, vermute ich mal, dass du bisher max. 2 Spritzen mit je 25 mg hattest. Das wird dann eigentlich auf 1x wöchentlich mit 50 mg geändert - das ist die "übliche" Dosis (mit Ausnahme bei Kindern). Es ist möglich, dass sich diese Nebenwirkungen noch verändern. Erstaunlich - und eigentlich schön -, dass sofort die erste Spritze zu wirken scheint.
    Ich hatte im 1. Jahr immer Halsschmerzen als Nebenwirkung, das verging dann. Ob ich müde werde, kann ich garnicht sagen. Ich spritze immer abends.
    Aber die Wirkung des Enbrel wiegt für mich die Nebenwirkungen (Halsweh - ist aber nun weg) völlig auf.

    Probiere es doch einfach längerfristig und schau´ , wie es dir damit geht.

    LG
    Pezzi
     
  6. BellaDonnee

    BellaDonnee Neues Mitglied

    Registriert seit:
    11. Januar 2012
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Kiel
    hallo manuela,
    ich spritze enbel seit 4 monaten...bei MB

    deine erfahrungen bestätigen. ich spritze seit dem immer abends vor einem freien tag! in der nacht nach der spritze schwitze ich meist stark und am tag danach bin oft sehr erschöpft und antriebsarm. aber ich verspüre eine große schmerzlinderung und daher nehme ich die nebenwirkungen in kauf...sind auch übrigends die einzigen!

    lg bella