enbrel und bösartiger tumor

Dieses Thema im Forum "Biologika und niedermolekulare Wirkstoffe" wurde erstellt von Marie2, 17. August 2010.

  1. marayase

    marayase Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    2. Mai 2007
    Beiträge:
    104
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Marie,
    danke füe Deine liebe Nachfrage. Leider hat sich der Lymphknoten nicht gebessert, Enbrel wurde erst einmal pausiert, nun wurde vom Knoten ein Ultraschall gemacht und es sind sogar zwei, recht grosse, die nun raus sollen.
    Da ich bislang immer unaufaellige Laborwerte hatte und auch noch habe, will ich mir mal keine allzu grossen Sorgen machen.
    Liebe Grüsse
    Marayase
     
  2. Syde

    Syde Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    25. September 2009
    Beiträge:
    125
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nähe Rosenheim
    Zyste

    Mensch Marie,

    das tut mir soo leid für dich und ich hoffe, du hast ganz schnell einen Termin!!

    Deine Sorge kann ich mehr als nachempfinden, hatte nach einer Mamographie einen fraglichen Befund...die Aufnahme konnte sofort vor Ort wiederholt werden, dann kam US hinzu und das übliche Abtasten...Ich hoffe du wartest nicht zu lang auf deinen Termin und ich drücke dir alle Daumen dazu!!!

    LG
    martina
     
  3. marayase

    marayase Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    2. Mai 2007
    Beiträge:
    104
    Zustimmungen:
    0
    Lymphknoten sind Metastasen

    Hallo,
    bei mir wurden nun die geschwollenen Lymphknoten entfent und es hat sich herausgestellt, dass es sich um Metastasen eines malignen Melanoms handelt. İm Bauchraum wurden noch weitere verdaechtige Lymphknoten gefunden, die am Mittwoch heraus kommen. Das Enbrel war bei mir sicher nicht Verursacher, da ich es nur drei Monate genommen habe, aber vielleicht hat es die Entwicklung der Metastasen beschleunigt. Ich bin im Moment noch ziemlich geschockt, weil ich mit so einer Diagnose überhaupt nicht gerechnet habe.
    Also auch von mir der Rat regelmaessig zum Hautscreening zu gehen.
    LG
    marayase
     
  4. Ruth

    Ruth Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    12. April 2004
    Beiträge:
    13.379
    Zustimmungen:
    2.363
    Ort:
    württemberg
    hallo, marayase!

    oh, das ist wirklich ein böser schock! gut, dass die geschwollenen lymphknoten schon rausoperiert sind und gut, dass gleich am mittwoch die andere OP ist. dafür wünsche ich dir alles, alles gute!
    herzliche grüsse,
    ruth
     
  5. marayase

    marayase Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    2. Mai 2007
    Beiträge:
    104
    Zustimmungen:
    0
    Vielen Dank für die lieben Grüsse Ruth.
    Ich melde mich wieder, wenn ich weiter weiss.
    marayase
     
  6. Sassi

    Sassi Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    10. November 2007
    Beiträge:
    896
    Zustimmungen:
    0
    Hallo marayase!

    Ich möchte dir auch die Daumen drücken, dass die Ärzte diese böse Geschichte schnell in den Griff bekommen!
    Alles Gute und viel Kraft für dich.

    Liebe Grüße
    Sassi
     
  7. marayase

    marayase Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    2. Mai 2007
    Beiträge:
    104
    Zustimmungen:
    0
    [HR][/HR]Also, nun haben die mir ja die Lymphknoten aus dem Bauch heraus operiert und ich hab Glück gehabt, es waren keine Metastasen. An der Stelle des ersten Muttermales wurden noch sogenannte Sateliten - Metastasen gefunden und in der Leiste werden in einer weiteren OP saemtliche Lymphknoten entfernt. Danach sehen wir dann weiter.
    Vielen Dank für Eure lieben Wünsche
    marayase
     
  8. Ruth

    Ruth Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    12. April 2004
    Beiträge:
    13.379
    Zustimmungen:
    2.363
    Ort:
    württemberg
    hallo, marayase!

    sehr beruhigend, dass es keine metastasen im bauch waren!
    nun wünsche ich dir für die OP an der leiste alles alles gute! wann soll die OP denn sein?
    liebe grüsse,
    ruth
     
  9. marayase

    marayase Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    2. Mai 2007
    Beiträge:
    104
    Zustimmungen:
    0
    Danke schön Ruth,
    ja ich habe mich auch sooo gefreut. Das verbessert die ganze Prognose doch sehr.
    Die naechste OP steht nun Ende diesen Monats oder Anfang Dezember an.
    LG marayase
     
  10. Kristina cux.

    Kristina cux. Küstenkind

    Registriert seit:
    11. März 2005
    Beiträge:
    2.225
    Zustimmungen:
    1
    Liebe Marayase,

    ich wünsche Dir alles Gute für die nächste bevorstehende OP! Und das du somit dann wiedeer geheilt bist!

    Liebe Grüße

    Kristina
     
  11. flower

    flower Die Ungeduldige

    Registriert seit:
    19. Juni 2003
    Beiträge:
    270
    Zustimmungen:
    1
    Liebe Marie....

    .... ich war lange nicht online und lese erst jetzt (durch Zufall) deinen Post. Ich bin sprachlos!

    Mir fehlen wirkllich die Worte :(

    Ich sitze hier, und versuche die richtigen Worte zu treffen, aber ich lösche immer wieder meine Sätze, weil nichts ausdrücken kann, was ich empfinde.

    Ich hoffe, dass es für dich weiterhin zumindest im weitesten Sinne "positiv" weitergeht. Und ja - ich werde meine Hautarztvorsorge nicht mehr schleifen lassen! Danke!

    Ich sende dir eine große virtuelle Umarmung und meine Gedanken sind bei dir.

    Liebe Grüße,

    flower
     
  12. marayase

    marayase Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    2. Mai 2007
    Beiträge:
    104
    Zustimmungen:
    0
    Hallo an alle,
    ich war lange nicht mehr hier im Forum on...
    Ich habe im Januar ein Abschlussgespräch bezüglich des Enbrel mit meinem Rheumatologen gehabt. Zuerst möcht ich einmal sagen, dass es mir unter Enbrel wirklich gut gin, ich kam damit gut zurecht.
    Nur durch meine Krebsdiagnose wurde das eben sofort abgesetzt. Mein Reumatologe hat mit mir noch einmal das leicht erhöhte Risiko bezüglich maligner Melanome besprochen.
    Ich möchte eigentlich nur bitten, wirklich auf Eure Muttermale etc. zu achten. Bis zum Ausbruch der Erkrankung bei mir, wusste ich zum Beispiel auch nicht, dass man schon mit mehr als 50 Muttermalen sowieso ein erhöhtes Risiko trägt, am malignen Melanom zu erkranken.
    Bei wurden mitlerweilen Leber- und Lungenmetastasen festgestellt und ich bekomme ein ganz neues Medikament.
    Das Leben kann sich so schnell verändern, nutzt den Tag und ärgert Euch nicht über Kleinigkeiten, die Zeit ist viel zu schade für so etwas.
    Liebe Grüße
    marayase
     
  13. Kristina cux.

    Kristina cux. Küstenkind

    Registriert seit:
    11. März 2005
    Beiträge:
    2.225
    Zustimmungen:
    1
    Liebe marayase,Es ist so traurig zu lesen, dass bereits metastasen gefunden wurden. Ich drücke dir die Daumen, dass die blöden Dinger besiegt werden können! Ich werde mir noch diese Woche einen Termin beim Hautarzt machen. Fühl dich umarmt!Liebe GrüßeKristina
     
  14. fuechslein99

    fuechslein99 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    20. Februar 2010
    Beiträge:
    156
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Göttingen
    Liebe Mayarase,

    beim lesen Deines Berichtes hatte ich einen dicken Kloß im Hals.
    Du tust mir wirklich sehr leid und ich hoffe, dass trotz der Diagnose alles gut für Dich wird.

    Wie lange hast Du eigentlich Enbrel gespritzt?

    Ich schick Dir imaginär viel Kraft
    und liebe Grüße
    Britta
     
  15. Ruth

    Ruth Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    12. April 2004
    Beiträge:
    13.379
    Zustimmungen:
    2.363
    Ort:
    württemberg
    liebe marayase!

    oh, nun hast du doch lungen- und lebermetastasen. hat man das bei einer weiteren OP festgestellt?
    ich wünsche dir alles gute! drücke dir die daumen, dass du den krebs besiegen kannst!
    vielleicht magst du ab und zu berichten, wie es dir geht.
    liebe grüsse und alles gute,
    ruth
     
  16. Katjes

    Katjes Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    18. April 2007
    Beiträge:
    12.162
    Zustimmungen:
    5.949
    Ort:
    in den bergen
    liebe marayase,
    es tut mir leid das du schon metastasen hast !!! ich wünsche dir von ganzem herzen,das du den krebs erfolgreich bekämpfen kannst !!!

    ich möchte mich bedanken,das ihr hier auf dieses thema aufmerksam gemacht habt......................wegen diesem thread bin ich zu meinem hautarzt gegangen und er hat 2 melanome gefunden...............zum glück gutartige !!!
    aber er hat mir auch gesagt,das ich wegen des enbrels 1x im jahr zu hautkrebsvorsorge kommen muß und mir einen bestimmten hautschutz bei sonne empfohlen......................

    liebe grüße
    katjes
     
  17. marayase

    marayase Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    2. Mai 2007
    Beiträge:
    104
    Zustimmungen:
    0
    vielen Dank

    Hallo Ihr Lieben,

    erst einmal an alle vielen Dank für die lieben Wünsche.
    Meine Metastatsen wurden durch CT und Ultraschall festgestellt, ich bin ja jetzt im Routine Programm undda wird das alle 3 Monate (eventuell auch alle 2 Monate ) gemacht, mein nächster Termin ist Freitag.
    Ich habe das Enbrel nur gut 3 Monate gespritzt, der Krebs war schon vorher da, nur leider nicht erkannt. Ich denke, dass durch das Enbrel die Lymphknotenmetastasen wohl schneller gewaschen sind, als es vielleicht sonst der Fall gewesen wäre. Die sind nämlich innerhalb von 8 Wochen auf Murmelgröße geachsne. Allerdings bin ich dadurch ja zum Glück auf drauf aufmerksam geworden, sonst hätteich es vielleicht noch viel später gemerkt.

    Katjes: Super, dass Du gleich zum Hautarzt bist und da jetzt zum Glück Voruntesuchungen wahr nehmen kannst.

    Liebe Grüße und schon mal schöne Osterferien für alle
    Marayase
     
  18. marayase

    marayase Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    2. Mai 2007
    Beiträge:
    104
    Zustimmungen:
    0
  19. Marie2

    Marie2 nobody is perfect ;)

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    8.548
    Zustimmungen:
    173
    Ort:
    entenhausen
    schönen dank, liebe michele!

    im laufe der zeit habe ich auch sehr viel gelesen und das war auch ganz gut so ;-)
    ich war heute bis eben im uke und den nächsten termin hab ich auch schon.
    morgen gibt's ne pn, sorry fürs verspäten :)

    gruss an alle poster!
     
  20. Waldmensch

    Waldmensch Sozialkämpfer

    Registriert seit:
    13. Juni 2007
    Beiträge:
    649
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Sachsen
    Ich kenne auch andere Medikamente die den Ruf besitzen, Krebs zu begünstigen. Nehmen wir einfach mal das Insulin. Was gab es hiern für Diskussionen. Selbst im TV wurden halbwahre Reportagen gezeit, die dazu geführt haben, dass Patienten Arztpraxen gestürmt haben. Einfach aus Angst vor Insulin. Jeder Tumor benötigt Energie und Insulin fördert die Aufnahme von Energie in die Zelle.Und da gibt es keinen Unterschied ob normale Zelle oder entartete Zelle. Dann wurde über Ezetimib(Fettsenker) diskutiert, ob dieser nicht das Darmkrebsrisiko erhöht. Und so könnte man die Liste immer weiter führen.
    Was aber niemand sagt, ist was in unserer Nahrung so alles steckt. Welche Gefahren gehen von diesen chemischen Zusätzen aus? Oder von gentechnischen Veränderungen, denn was machen die in unserem Körper?

    Ich gebe jedem Recht, der sich Sorgen wegen einer möglichen Tumorerkrankung macht. Die meisten Patienten kennen das Gefühl wenn sie zu einer Untersuchung gehen. Jedoch ist das Risiko einer medikamentösen Therapie überschaubar und auch nicht weg zu diskudieren. Doch Autofahren ist da sicher gefährlicher, aber dies wird unbewusst in Kauf genommen.

    Trotzdem finde ich die Aussage von @marayase richtig, sich seine Muttermale untersuchen zu lassen. Ich drücke ihr alle Daumen, dass trotz der Metastasen der Verlauf beherrscht werden kann. Der Chef meiner Frau hatte Nierenkrebs mit Lungenmetastasen und auch ihn konnte geholfen werden. Man sollte immer in der Hoffnung leben, denn dies kann den Verlauf positiv beeinflussen.
    Kurz noch zu dem Lymphknoten - die Geschwindigkeit mit der diese anwachsen ist meist immer so schnell. Aber allein von der Größe her kann man nie sagen, um so größer um so schlimmer. Von daher sieh es bitte nicht gar zu eng. Ein guter Onkologe an deiner Seite ist jetzt ganz wichtig. Der meines Vaters hat seine Handynummer dagelassen. Sobald mein Vater denkt hier stimmt was nicht, soll er ihn egal wann anrufen.

    Halt den Kopf in den Wind, der dir gerade entgegenweht! Nach sturm kommt immer Sonnenschein.

    LG
    Waldi
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden