1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Enbrel trotz Zahnschmerzen?

Dieses Thema im Forum "Entzündliche rheumatische Erkrankungen" wurde erstellt von StevenM, 12. September 2012.

  1. StevenM

    StevenM Neues Mitglied

    Registriert seit:
    12. September 2012
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Hallo liebe Leidensgenossen, ich bin der neue hier und habe direkt mal eine Frage an euch. Darf ich trotz Zahnschmerzen und einem Termin bei Zahnarzt, der diesen Zahn nächste Woche entfernt, heute noch eine Enbrel nehmen? Weiss nicht genau ob ich das machen darf oder es besser sein lasse. Merke nämlich wie mein Rücken wieder anfängt zicken zu machen...
    Danke schonmal
     
  2. Tini 5

    Tini 5 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    11. Oktober 2011
    Beiträge:
    228
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    386..
    herzlich willkommen......

    Mir geht es gerade ähnlich wie dir....

    aber wohl noch nicht nächste Woche....

    Ich denke mal beim Backen oder Weißheitszahn wegen der größeren Wunde sollen wir die Spritze davor weg lassen.

    Bei den vorderen kleineren Zähnen ist es nicht unbedingt nötig....

    aber....da jeder anders geagiert und die Wundheilungsstörung nicht bei jedem unter Enbrel gleich ist......muß man wohl abwägen.

    Ich an deiner Stelle würde morgen beim RA anrufen und nochmal nachfragen.

    LG Tini[​IMG]
     
  3. Meerli13

    Meerli13 Meerschweinchen-Guru

    Registriert seit:
    9. August 2008
    Beiträge:
    900
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Soltau
    Hallo!

    Warum musst du bis nächste Woche warten, bis der zahn rauskommt. Bei mir ging das dann ratz fatz. Da konnte ich vorher nicht mehr nachfragen wegen den medis, war dann auch egal. Nur hinterher sollte ich nicht direkt das MTX spritzen. Mein simponi war eh drin , spritze ich mir einmal im Monat

    Ein Tipp: lasse dir dann vorsorglich Antibiotika geben, ist besser, denn beim ersten Zahn ziehen hatte ich das nicht und brauchte dann hinterher doch Antibiotika und musste es 10 tage nehmen. Vorsorglich nur 7 Tage und dann keine Schmerzen durch Infektion und schlechte Wundheilung.

    Gruß Meerli
     
  4. Muhkuh79

    Muhkuh79 Guest

    Ach Du liebe Zeit, da habe ich gar nicht drüber nachgedacht! Werde derzeit auch beim Zahnarzt behandelt (aufbohren, Medi rein, Provisorium und so weiter), vielleicht droht jetzt eine Wurzelbehandlung. Ich glaube ich habe dem Doc nicht gesagt, dass ich MTX spritze. :eek: Noch lebe ich und es hat sich wohl auch nix entzündet, aber da muss ich das nächste Mal dran denken....
     
  5. Tini 5

    Tini 5 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    11. Oktober 2011
    Beiträge:
    228
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    386..
    @ Muhkuh

    deine Behandlungen bedürfen keiner Medipause...

    das hab ich schon xmal durch ...mit MTX.....

    nur bei offenen Wunden, wie Backenzahn ziehen...

    aber informieren welche Medis du nimmst, solltest du deinen Zahnarzt schon.

    LG Tini[​IMG]
     
  6. Muhkuh79

    Muhkuh79 Guest

    Dann ist ja gut. War jetzt schon ganz wirr.
     
  7. wessi

    wessi Gesperrter Benutzer

    Registriert seit:
    2. März 2010
    Beiträge:
    269
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    In Mittelfranken (Bayern)
    Hallo zusammen,

    Aber es ist mal so das man am besten immer nach fragt, auch dann wenn es manchmal auch peinlich werden sollte;).

    Denn Fragen kostet ja nichts:D.

    Sorry, ich habe da eine andere Meinung dazu, was die Wunden angeht.

    Wunde ist Wunde, egal wie groß oder klein die sind Passiren kann alles;).

    @Hallo StevenM.

    In deinem Fall, auch dein Zahnarzt Fragen.

    @Hallo Tini.

    Da gebe ich dir auch recht:top:.

    Aber bei allen Medis ist das so.

    MLG wessi