1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Enbrel spritzen warum geht es einfach nicht

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von Sina86, 4. April 2008.

  1. Sina86

    Sina86 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    16. Januar 2008
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Österreich
    Hallo,

    hab seit wochen ein problem beim spritzen in den bauch...

    komme einfach nicht rein mit der nadel...
    aber ich mache dann solange bis es endlich klappt auch wenn es nicht angenehm ist....aber ich muss es ja.
    es ist echt zum heulen...
    aber in den oberschenkel kann ich auch nicht....

    was soll ich tun???
    und von was kommt das daß ich es plötzlich nicht mehr kann...
    spritze jetzt seit november 07 jetzt....

    muss donnerstag in die klinik zur kontrolle...

    hoffe ihr könnt mir helfen und vielleicht sagen wodran es liegen kann...

    gruß sina
     
  2. CXS 77

    CXS 77 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    13. Februar 2008
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hoya in Niedersachsen
    Hast du die gleichen Spitzen wie immer bekommen?

    Bei mir ist das auch so gewesen als ich mit den Fertigspritzen beginnen mußte.
    Habe die dann einfach in eine andere Spritze umgefüllt und das ging dann besser.

    Ich versuche das nächste Mal wieder die Spritzen zum Mixen zu kriegen die sind einfach besser gewesen.

    Gruß CXS77
     
  3. Sina86

    Sina86 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    16. Januar 2008
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Österreich
    hallo,wie selber mixen??
    habe die fertigspritzen....
    und wie läuft das mit dem mixen ab???

    gruß sina
     
  4. CXS 77

    CXS 77 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    13. Februar 2008
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hoya in Niedersachsen
    also man hat die Spritzen und ein Pulver.
    in das Pulver wird erst sie Lösung gespritzt und dann
    zieht mann alles in die Kanüle auf.
    Dann setzt man eine Nadel auf und Spritzt.
    Ist etwas umständlich am Anfang aber die habe ich besser
    vertragen.

    CXS77
     
  5. adina

    adina Mitglied

    Registriert seit:
    9. September 2005
    Beiträge:
    567
    Zustimmungen:
    0
    #5 5. April 2008
    Zuletzt bearbeitet: 5. April 2008
  6. Kiki65

    Kiki65 Mitglied

    Registriert seit:
    22. Februar 2007
    Beiträge:
    252
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hagen/NRW
    Huhu, ich spritze zwar nicht selber Enbrel, sondern meine Tochter. Uns ist aber aufgefallen, dass bei den Fertigspritzen die Nadeln anders sind. Meine Tochter meint, die bei den Fertigspritzen wären stumpfer als die bei der Selberbau-Spritze.

    Vielleicht probierst du mal die Spritzen zum zusammenbauen, vielleicht funzt das besser.
     
  7. Claun

    Claun Neues Mitglied

    Registriert seit:
    7. April 2008
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Hallo, ich arbeite bei einem Ambulanten Pflegedienst und ich versorge auch Patienten mit Enbrel dabei ist mir auch aufgefallen das die Fertigsprizen als unangenehm empfunden wurden :(.
    Das Handling mit dem Set zum mixen sieht zuerst ganz kompliziert aus aber der Beipackzettel ist ganz verständlich geschrieben. Der Nachteil ist dabei das alles ziemlich klein ist.
    *Zuerst muss man von der Ampulle eine Kappe entfernen
    *Einen Adapter in die Ampulle stechen
    *Schutzkappe von der Spritze brechen
    *Spritze auf den Adapter drehen
    *Inhalt der Spritze zum Pulver geben
    *Inhalt nach 8 min aufziehen
    *Spritze vom Adapter lösen
    *Kanüle aufstecken
     
  8. kitty0609

    kitty0609 Schnucki macht Picknick!

    Registriert seit:
    16. Juli 2007
    Beiträge:
    122
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Oberösterreich
    Ich hab` von Anfang an die Spritzen zum selbermischen bekommen. Das klappt super. Ich werde oft gefragt, ob ich die Fertigspritzen möchte, aber ich bleib` solange es geht bei den anderen.
    Vielleicht klappt`s ja irgendwann nicht mehr sogut wegen den Händen, aber momentan bin ich echt zufrieden mit denen.
     
  9. Billy78

    Billy78 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    10. März 2008
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bei Magdeburg
    Hey,

    hab nun auch meine ersten 2 Fertigspritzen hinter mir. Die Nadel ist dicker, als bei denen zum selbst mischen. Ich finde sogar das es leicht brennt bei den Fertigspritzen & das stechen ist auch schwerer, aber alles im machbaren Bereich. Ich spritze mir auch in den Bauch.

    Gruß Billy
     
  10. schnurrie

    schnurrie Mitglied

    Registriert seit:
    24. August 2007
    Beiträge:
    384
    Zustimmungen:
    17
    Ort:
    Mönchengladbach, NRW
    Hallo Sina,

    was glaubst Du woran es liegt?
    Wenn es doch in den letzen Monaten gut geklappt hat!

    Meinst Du es liegt an den Nadeln? Die haben sich in den letzen Monaten nicht verändert. Oder denkst, es ist eine psychische Barriere? Bist Du zögerlicher beim spritzen geworden?

    Wieviel Enbrel brauchst Du?
    Die Spritzen zum selber mischen gibt es nur noch für die 25er Einheit seit diesem Jahr. Aber das sollte auch kein Problem sein. Dann pickst man sich halt 2x pro Woche.

    Fakt ist, das die Fertigspritze um ein vielfaches unangenehmer ist. Sie ist stumpfer und es kann schmerzen.
    Meine Rheumatologin hat dem Pharma Vetreter dies schon hundertmal gesagt. Aber der Vertreter meint, das dies nicht stimmt.
    Aber woher soll er es auch wissen? Er benutzt diese Spritzen sicherlich nicht.
    Der Baukasten ist super. Wenn Du einmal weißt wie es funktioniert, dann ist die Spritze schnell zusammengebaut.
    Spreche Deinen Doc darauf an. Lasse es Dir auch einmal in der Praxis zeigen. Ich hatte die Bauanleitung im Beipackzettel nicht verstanden!
    Die Nadel ist um einiges schärfer und geht quasi von alleine rein!:)

    Alles Gute!
    Schnurrie
     
  11. kitty0609

    kitty0609 Schnucki macht Picknick!

    Registriert seit:
    16. Juli 2007
    Beiträge:
    122
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Oberösterreich
    Stimmt, die Spritzen zum Selbermischen gehen wirklich wie von selbst rein.
    Aber ich muss auch sagen, dass ich am Anfang irgendeinen riesen Fehler gemacht habe und mir beim linken Oberschenkel einen Nerv :eek:verletzt habe. Keine Ahnung was ich da getan habe. Ist absolut unangenehm. So eine Art Taubheit und manchmal sehr schmerzhaft.
    Jetzt wechsle ich immer zwischen Bauch und rechten Oberschenkel. Wobei ich schon eine grosse Abneigung verspüre mir in den Bauch zustechen, obwohl es überhaupt nicht schmerzhaft ist. Naja, ist halt so. Da müssen wir doch alle durch...:D
     
  12. Faustina 24

    Faustina 24 Mitglied

    Registriert seit:
    26. September 2006
    Beiträge:
    977
    Zustimmungen:
    3
    Hallo,
    ich habe auch schon gehört, dass die Spritzen zum Selbermischen angenehmer sein sollen, aber ich hatte von Anfang an Fertigspritzen und kann es deshalb nicht beurteilen. Mit dem Spritzen habe ich keine Probleme, manchmal brennt es ein bißchen, anfangs hatte ich auch rote, heftig juckende Flecken, was sich aber mit der Zeit gegeben hat.
    Kann es vielleicht sein, dass du so eine Art" psychische Sperre" hast? Ich hatte das bei MTX, ich konnte schon die gelbe Flüssigkeit nicht mehr sehen:eek:, aber bei Enbrel nicht, komischerweise. Aber es hilft ja nichts, Enbrel gibt es nur als Spritze! Vielleicht könnte dich vorübergehend jemand anderes spritzen oder du legst dir eine Belohnung bereit, die du dir gönnst, wenn es geklappt hat???
    Liebe Grüße
    Faustina
     
  13. Salvia

    Salvia Neues Mitglied

    Registriert seit:
    26. April 2008
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Vorarlberg
    Dacht ich mirs doch, dass die Misch-Spritzen-Nadel feiner war als die der Fertigspritzen. Hatte vergangenen Monat nach einem Jahr Spritzenpause das erste Mal eine Fertigspritze...gern tu ichs immer noch nicht. Augen zu und durch und danach Schoki als Belohnung. Ich bin schon froh, dass ich nur einmal die Woche spritzen muss und nicht zweimal wie früher.

    Psychische Sperre könnte vielleicht gut sein, ging mir bei MTX irgendwann auch so. Das ist wirklich die Farbe. Ich hab dann die Weiternahme verweigert und erhielt daraufhin das Enbrel. Das sind Welten...
     
  14. Hieske

    Hieske Neues Mitglied

    Registriert seit:
    17. April 2008
    Beiträge:
    211
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    in Ostfriesland
    Pen

    Humira gibt es als Pen , dass ist eine feine Sache man sieht nichts, hält eine Hülse drückst roten Knopf und am anderen Ende pickst die Nadel in einem kleinen Fenster verschwindet die Flüssigkeit dann und fertig.
    Fragt doch mal vielleicht gibt es das ja auch für Eure Spritzen.
    LG Hieske:top:
     
  15. schnurrie

    schnurrie Mitglied

    Registriert seit:
    24. August 2007
    Beiträge:
    384
    Zustimmungen:
    17
    Ort:
    Mönchengladbach, NRW
    Hallo Hieske,

    für Enbrel gibt es den tollen Pen leider nicht leicht. :(
    Irgendwann soll es den auch für Enbrel geben. Aber dies wird noch ewig dauern.
     
  16. chiara1993

    chiara1993 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    7. April 2008
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,
    meine Tochter hat auch die Fertigspritzen bekommen und über starke Schmerzen beim Spritzen geklagt. Blöderweise haben sie uns gleich die Großpackung mit 24 Stück aufgeschrieben. Nun sind alle aufgebraucht und wir haben uns die andere aufschreiben lassen. Tatsächlich brennt diese nicht, aber sie wirklich etwas umständlicher zu handhaben.

    Gibt es eigentlich die Möglichkeit, das Spritzen von Enbrel um einen Tag zu schieben? Meine Tochter bekommt Mo Enbrel und Do Enbrel sowie Fr MTX gespritzt. Hat jdm. Erfahrung, ob wir auch Enbrel um einen Tag vershieben können? Mit MTX kann man das ja machen, aber bei Enbrel habe ich in der Klinik noch nicht nachgefragt?

    Vielleicht hat jdm. Erfahrung damit????:)

    Viele Grüße und Vor ab Danke
    Claudia
     
  17. Bod1961

    Bod1961 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    15. Juli 2005
    Beiträge:
    179
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    bei Berlin
    Unterschiede sind spürbar !

    Ich hatte auch mal durch Apothekenfehler 24 Spritzen Enbrel als Fertigspritzen bekommen.Die kamen mir sehr stumpf vor,taten beim spritzen weh,brannten usw.Ich gab sie der Apoptheke zurück,rief bei Weyet,dem Vertreiber an.Dort sagte man mir,es liege am 3 fach Schliff der Nadeln bei Fertigspritzen.Es sei produktinsbedingt nicht anders möglich.Ich erhielt dann meine üblichen Bausatzspritzen,alles wieder ok.Irgendwie wollte Weyet aber komplett aus den Bausatzspritzen auf Fertigspritzen umsteigen,was ich schon als Horror bezeichnen würde.Weyt empfahl mir,die Fertigspritzen mit einem kurzen Ruck reinzuhauen.Ich mach doch kein Harakiri hab ich denen gesagt.Naja,wir müssen da durch.Wünsche Euch allen alles Gute.

    Grüße von Bodo Jannasch
     
  18. Cindy

    Cindy Neues Mitglied

    Registriert seit:
    19. Mai 2008
    Beiträge:
    233
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Oberfranken
    Ich spritze von Anfang an mit den Fertigspritzen. Hab auch das Gefühl das sie an einem Tag mal schwerer rein gehen als am anderen. Ich spritze mich in den Oberschenkel. Aber wenn man vor dem Einstich die Haut fest genug zusammendrückt tut das nicht weh finde ich.
    Habe keine Erfahrung mit dem selbst zusammenmischen.
    Klar, manchmal hab ich auch nen roten Fleck (komischer Weise auch nicht immer) und manchmal brennt es auch,aber spätestens am nächsten Tag ist das weg.
    Mein Doc meinte es wäre nicht schlimm, dass kann vorkommen.

    Was nicht tötet härtet ab :D

    Grüßle
    Cindy