Enbrel nur mit MTX?

Dieses Thema im Forum "Biologika und niedermolekulare Wirkstoffe" wurde erstellt von AnnekesMom, 12. Januar 2016.

  1. AnnekesMom

    AnnekesMom Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    1. Mai 2015
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Essen
    Hallo,

    meine Tochter spritzt seit Mai Enbrel. Anfangs zusammen mit MTX, wegen Unverträglichkeit seit September als Monotherapie. Jetzt sind die Knie wieder entzündet und sie soll wieder mit MTX anfangen. Jetzt meine Frage: wirkt Enbrel auch in Kombination mit anderen Basistherapeutika? Gibt es Alternativen zu Enbrel + MTX? Ich habe wirklich Angst vor den Nebenwirkungen des MTX! Die Zeit war wirklich schlimm!
     
  2. Rotkaeppchen

    Rotkaeppchen Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    1. Januar 2013
    Beiträge:
    812
    Zustimmungen:
    974
    Ort:
    Münsterland
    Hallo AnnekesMom,
    ich nehme zum Enbrel noch Quensyl (als Tabl.). Mtx vertrage ich auch nicht.
    Ich persönlich halte nichts davon, ein Medikament zu nehmen, welches zwar wirkt, wo aber meine (mir verbleibende) Lebensqualität zu sehr einschränkt. Und bei Kindern halte ich einmal mehr nichts davon, weil die irgendwann keinen Bock mehr darauf haben, dass es ihnen so Scheisse geht.
    Es kommt darauf an, was es für Nebenwirkungen sind. Gegen Übelkeit z.B. gibt es gut wirksame Medikamente.
     
  3. Rosenfreak

    Rosenfreak Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    3. April 2011
    Beiträge:
    118
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Bruchsal
    Von MTX hab ich eine heftige Lungenentzündung bekommen. Lag damit in der Lungenklinik. Daher abgesetzt und anfangs Prednisolon bekommen. Das nehme ich schon 1 Jahr auch nicht mehr, nur noch 14tägig Enbrel.
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden