1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Enbrel nur in Verbindung mit MTX?

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von Judith, 11. Mai 2008.

  1. Judith

    Judith Mitglied

    Registriert seit:
    19. Juli 2004
    Beiträge:
    116
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Hallo alle,
    da wohl meine Medikation Arava und Resochin (+ 2 mg Kortison tägl.) zusammen nicht richtig wirken, habe ich meine Rheumatologin nach anderen Basismedikamenten gefragt, unter anderem nach Enbrel. Sie meinete, dass Enbrel immer nur zusammen mit MTX genommen werden darf und nie alleine. Das kommt mir etwas seltsam vor, denn ich kenne 2 Leute, die ausschließlich Enbrel nehmen. Kann mir jemand etwas dazu sagen? Ich habe RA.
    Danke euch schon mal
    :confused:
     
  2. padost

    padost Neues Mitglied

    Registriert seit:
    23. Mai 2006
    Beiträge:
    481
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hessen
    Hi Judith, welche Medis wurden noch diskutiert? Vielleicht will deine Rheumatologin nicht ran an einen TNF-Alpha-Blocker? Ich habe Enbrel als Monotherapie bekommen und ich kenne noch andere Patienten, die es alleine nehmen. Generell sagt man, soweit ich weiß, dass es besser wirkt mit MTX zusammen, nur das vertrage ich nicht.

    Viele Grüße von Padost
     
  3. Judith

    Judith Mitglied

    Registriert seit:
    19. Juli 2004
    Beiträge:
    116
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Guten Morgen und vielen Dank für deine Hinweise. Meine Rheumatologin sagte - nachdem ich erklärt hatte, dass ich doch erst MTX, Arava und Resochin als Basismedikament genommen habe und dass es da doch noch mehr gibt - dass eigentlich alle anderen Basismedikamente auch auf MTX basieren. Das kam mir auch komisch vor, das kann doch nicht stimmen, oder? Sie ist ein wenig stinkig auf mich, weil ich nicht so regelmäßig zur Kontrolle komme. Vielleicht ist sie desalb ein wenig derber. Sie meinte auch noch, dass ich eben einen sehr ungünstigen Verlauf hätte. Demnächst muß ich auch in die Klinik, meinen Ellbogen operieren lassen, weil da so dolle Wucherungen sind. Und danach soll noch eine RSO gemacht werden. Hast du damit vielleicht auch Erfahrung? Welche Krankheit hast du denn?
    Sonnige Grüße aus Berlin
     
  4. Soraya0905

    Soraya0905 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    21. Juli 2006
    Beiträge:
    71
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Judith,
    Enbrel wird bei der RA, laut Beipackzettel, in der Regel in Kombination mit MTX eingesetzt. Obwohl es ebenso allein angewendet werden kann, wenn eine Behandlung mit MTX nicht geeignet ist.
    Ich hoffe, ich konnte etwas helfen.

    Soraya
     
  5. musicandrhythm

    musicandrhythm Don't worry, be happy!

    Registriert seit:
    15. Januar 2006
    Beiträge:
    108
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Judith,
    ich bekomme Enbrel schon seit längerem als Monotherapie.

    MTX hatte ich früher mal, hatte aber zu starke Nebenwirkungen deshalb wurde es abgesetzt.

    Die Kombination Enbrel/Mtx hat den Vorteil dass die Wirkung etwas besser ist, zudem ist die Gefahr einer Antikörperbildung reduziert.


    TNF-Alpha-Blocker sind eine völlig andere Medikamentenklasse und basieren nicht auf Mtx.

    Liebe Grüße

    Frank
     
  6. Faustina 24

    Faustina 24 Mitglied

    Registriert seit:
    26. September 2006
    Beiträge:
    977
    Zustimmungen:
    3
    Hallo Judith,
    es stimmt schon, dass Enbrel gerne in Kombination mit Mtx gegeben wird, wegen der besseren Wirksamkeit und wegen verminderter Antikörperbildung. Ich bekomme Enbrel seit einem halben Jahr in Monotherapie weil ich MTX nicht vertrage und es geht mir gut damit. Mit den Basismedis hatte ich bei allen Probleme, das Enbrel war eine wirkliche Erleichterung und Verbesserung.
    Liebe Grüße
    Faustina
     
  7. Judith

    Judith Mitglied

    Registriert seit:
    19. Juli 2004
    Beiträge:
    116
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Habt vielen Dank für eure Reaktionen. Manchmal tut es doch gut, von anderen Betroffenen eine Meinung zu hören. Es hilft mir auf jeden Fall weiter, was ihr geschrieben habt. MTX habe ich auch überhaupt nicht vertragen, da ging es mir ganz dreckig und ich will es nie wieder nehmen.
    Ich werde mich wohl erst einmal innerlich auf meine OP vorbereiten, bis dahin nehme ich weiter Arava und Resochin mit ein wenig Kortison. Es ist schon scheiße, dass man so vergiftet wird und dann wirken die Dinger noch nicht mal so wie sie sollen....
    Euch allen wenig Schmerzen und viel Sonne von oben und im Herzen.:a_smil08:
    Liebe Grüße von Judith
     
  8. dieter b

    dieter b Neues Mitglied

    Registriert seit:
    11. Oktober 2006
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    hallo,
    ich nehme seit 2 1/2 jahren wöchentlich 50mg enbrel mehr nicht, und es wirkt sehr gut und hoffe das das auch so bleibt.
     
  9. susannegru

    susannegru Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    704
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Judith,
    nicht die Medikamente sind Gift oder Scheiße sondern die Krankheit. Bei allen Nebenwirkungen die MTX, Arava, NSAR, Cortison, Enbrel, Humira, ... haben können (aber nicht müssen) so sind doch die Zerstörungen durch RA bzw. cP tausendmal schlimmer. Wie will man weiterleben?
    Das Rheuma geht leider nicht wieder weg, Viele Grüße von Susanne
     
  10. Tannenbaum

    Tannenbaum Neues Mitglied

    Registriert seit:
    19. Januar 2005
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Judith

    Ich spritze seit 9 Jahren Enbrel davon waren zusammengezählt sicher
    7 Jahre ohne die Kombination mit MTX.
    Man sagt einfach es wirke besser in dieser Kombination. Seit einem halben Jahr habe ich wieder MTX zum Enbrel geschaltet, kann allerdings nicht sagen dass es mir davon besser geht als nur mit Enbrel alleine.
    ( der einzige Unterschied mit MTX ist nur dass es mir dauernd übel wird von diesem "Scheiss-Methotrexat).
    Aber meine RA wird immer schlimmer daher nochmals der Versuch Enbrel mit MTX. (Humira hat mir gar nicht geholfen, Arava auch nicht)
    Gruss Tannenbaum
     
  11. Trudi

    Trudi Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    398
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Cividale del Friuli/Italien
    Hallo Judith,

    auch ich nehme Enbrel als Monotherapie seit 6 Monaten. Mtx hatte ich vor einigen Jahren versucht, musste es aber wegen der Nebenwirkungen absetzen. Somit hat sich bei mir die Kombinationstherapie eh erledigt. Trotzdem geht's mir mit Enbrel allein sehr gut :top:.

    Alles Gute fuer Dich
    Trudi
     
  12. Cindy

    Cindy Neues Mitglied

    Registriert seit:
    19. Mai 2008
    Beiträge:
    233
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Oberfranken
    Ich nehme von Anfang an meiner Therapie MTX und Enbrel und muss sagen das ich damit super zurecht komme!
    Wie ich hier lese haben wahnsinnig viele MTX nicht vertragen.. ich weiß das mein Arzt gesagt hat ich soll es direkt vor dem Schlafengehen nehmen und min. 3 Std. zuvor nichts mehr essen weil einem übel werden kann.
    Aber bis jetzt,..Toi Toi Toi.. vertrag ich es ganz gut..
    Will aber auch ganz ehrlich nicht wissen was die Nebenwirkungen sein können, dass les ich mir immer lieber nicht durch :eek:

    GrEtz
    Cindy
     
  13. biker12

    biker12 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    20. Mai 2008
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    hi

    ich habe auch erst mtx genommen es nicht vertragen und bin dann nur noch auf enbrel eingestellt worden und jetzt klappt eigentlich so ziemlich alles wieder außer hier und da mal n paar schmerzen aber ich bin schon so dran gewöhnt dass ich die meistens gar nicht mehr wahrnehme!aber enbrel ist auf jeden fall besser da es den lörper(leber usw) nicht angreift wie mtx!
    hoffe mein blabla hat ie geholfen!ciao
     
  14. KayC

    KayC Stehauffrauchen

    Registriert seit:
    14. Juni 2003
    Beiträge:
    1.160
    Zustimmungen:
    1
    Hi,

    ich habe ein Jahr lang Arava und Enbrel als Kombi genommen und gut vertragen. Und hier gibt es noch mehrere die mit dieser Kombination gut fahren.

    lg, Katharina