1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Enbrel - MTX vs. Arava

Dieses Thema im Forum "Biologische Therapien (Biologika und niedermolekul" wurde erstellt von Freebird, 28. August 2010.

?

Wie komme ich mit der Kombi Enbrel/Arava klar?

  1. ungenügend - Arava Nebenwirkungen führen/führten zum Absetzen

    0 Stimme(n)
    0,0%
  2. mangelhaft: Arava Nebenwirkungen, Absetzen wird erwägt

    1 Stimme(n)
    50,0%
  3. ausreichend: Arava Nebenwirkungen, sind unerträglich, Absetzen ausgeschlossen

    0 Stimme(n)
    0,0%
  4. befriedigend: Nebenwirkungen sind noch im Bereich des erträglichen

    0 Stimme(n)
    0,0%
  5. gut: Nebenwirkungen sind gering

    1 Stimme(n)
    50,0%
  6. sehr gut: keine Nebenwirkungen

    0 Stimme(n)
    0,0%
  1. Freebird

    Freebird Neues Mitglied

    Registriert seit:
    27. April 2009
    Beiträge:
    200
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg
    Hallo Leute,

    ich nehme seit über einem Jahr Enbrel zusammen mit Cortison 2,5 - 5 mg je nachdem ob gerade mal wieder ein Schub im Anmarsch ist.

    Gestern war ich beim Doc, der möchte mich gern vom Corti weg haben, weil eigentlich das Enbrel ausreichen sollte, was es aber anscheinend nicht tut, denn ich habe immer wieder Schübe.

    So erwähnte er, dass eine Kombination mit Arava oder MTX möglich wäre.


    MTX hatte ich vor Enbrel (50ml Injektion 1 x wchtl.) und es mußte abgesetzt werden, weil ich ganz ganz schlimme Nebenwirkungen hatte und wurde daher auf Enbrel umgestellt.

    Ich habe auf der Seite hier nun gelesen, das Arava ein ähnliches "Teufelszeug" ist ;):eek:
    Starte ich mal eine Umfrage an all die Jenigen, die Enbrel nehmen, MTX wegen Nebenwirkungen absetzen mussten und jetzt eine Kombi aus Enbrel und Arava nehmen.

    Wäre schön, wenn so viele davon Betroffene mitmachen wie es geht.

    Ich danke Euch recht herzlich für Eure Zeit.

    Liebe Grüße