1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Enbrel mit arava??? was jemand bescheid??

Dieses Thema im Forum "Biologische Therapien (Biologika und niedermolekul" wurde erstellt von nadia, 6. April 2007.

  1. nadia

    nadia Neues Mitglied

    Registriert seit:
    4. Dezember 2005
    Beiträge:
    888
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    xxxx
    hallo lieben,

    mir gehts sehr schlecht seit fast einem monat oder noch länger, mein doc hat es nicht geglaubt bis er die röntgenbilder von meinen händen und bluttest gesehen hat. entzündungsrat ist 50-100 und crp ist auf 28 erhöht. normaleweise muss crp von 0-3 sein. diese werte trotz cortison 4 mg , arava 20 mg , immurk 100 mg. nun muss ich auf enbrel weckseln. er weiss bis jetzt noch nicht , was er mir zu enbrel geben soll, denn dieses medik wird in kompination mit mtx genommen, was ich nicht mehr nehmen darf , wegen nebenreaktion von mtx. ausserdem ist dieses medik sehr teuer oder besser gesagt , unbezahlbar auf die dauer. ich weiss echt nicht , was ich sagen soll , oder machen kann. meine gelenke sind alle geschwollen, brennen wie verrückt, auserdem fängt schon die umformung bei meinem rechten dauem durchzukommen.

    er meint ich muss noch eine woche abwarten, bis er sich über enbrel mit arava erkündigt hat.

    MEINE FRAGE IST: hat jemand von euch mal enbrel in kompination mit arava genommen ??? oder was jemand von euch etwas darüber???

    BITTE BITTE antwortet mir , wenn jemand was weiss.

    danke euch und schönen tag noch .
     
  2. Tino

    Tino Musiker

    Registriert seit:
    6. November 2004
    Beiträge:
    73
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Thüringen, Nähe Jena
    Hallo Nadia,

    ich nehme Enbrel in Kombination mit Arava. Es geht.
    Ich habe vorher nur Enbrel gehabt, es wirkte auch ganz gut, nur die Psoriasis an den Beinen war sehr hartnäckig. Ich nehme nun seit ca. 8 Wochen Arava noch dazu, aber es hat sich an den Beinen noch nicht viel gebessert. Vielleicht wird es ja noch.

    Liebe Grüße,

    Tino
     
  3. anko

    anko Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    1.077
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg
    Hallo Nadia,

    mein Sohn nimmt Enbrel, aber nicht in der Kombimnation mit MTX, sondern ausschließlich.

    Das mit den Kosten stimmt. Bei uns übernimmt das die Krankenkasse, aber wie das bei dir aussieht, weiß ich natürlich nicht. Wie bist du in Kairo versichert?

    Ich wünsche dir viel Glück


    anko
     
  4. elbereth

    elbereth Neues Mitglied

    Registriert seit:
    17. März 2006
    Beiträge:
    184
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    LDK
    Hallo Nadia,

    tut mir leid das es Dir wieder so schlecht geht!
    Hoffe Du bekommst die passenden Medis für Dich und baldige Besserung.
    Ich habe Arava gut 6Jahre lang genommen und gut vertragen. Leider reichte die Wirkung irgendwann nicht mehr aus und es wurden verschiedene Kombinationen ausprobiert. Zuerst mit 10mg MTX oral - wegen Unverträglichkeit abgesetzt. Dann mit Enbrel.
    Unter Arava + Enbrel hatte ich wesentlich weniger Beschwerden. Meine Gelenke waren nicht mehr so dick und ich hatte weniger Schmerzen. Nach etwa 3-4 Monaten hatte ich plötzlich Herzrasen, Engegefühl in der Brust, Angstzustände etc. Es konnte nichts organisches festgestellt werden. Dann wurde Enbrel für 14 Tage abgesetzt und schon waren meine Beschwerden wie weggeblasen. Daraufhin bekam ich wieder Enbrel und der ganze Mist fing von vorne an. Danach wurde ich stationär auf Arava + Humira eingestellt. Die Beschwerden wurden wiederum besser für etwa 2-3 Monate. Dann bekam ich wieder einen Schub und erneut eine Neueinstellung in einer Klinik. Seit etwa einem Jahr bekomme ich Humira zusammen mit MTX subkutan. D.h. MTX soll ich jetzt wegen schlechter Blutwerte auch wieder absetzen und ich habe für nächste Woche auch schon wieder eine Einweisung in die Klinik. Ich möchte Dir keine Angst machen, ich habe von vielen hier gelesen, daß Enbrel wohl ganz gut vertragen wird, Humira aber weniger. Vermutlich bin ich da irgendwie anders gepolt:o .
    Ich wünsche Dir alles Gute und daß es Dir bald wieder
    besser geht.

    Liebe Grüße nach Kairo

    Elbereth