1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Enbrel hilft nicht mehr

Dieses Thema im Forum "Biologische Therapien (Biologika und niedermolekul" wurde erstellt von Jelka, 19. Januar 2015.

  1. Jelka

    Jelka Mitglied

    Registriert seit:
    29. Dezember 2009
    Beiträge:
    335
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,liebe Rheumis!
    Spritze jetzt seit drei Jahren Enbrel 50mg pro Woche.Bekam neun Monate Isozid dazu,wegen latenter TB.Roentgen war o.B.Jetzt muss ich staendig Schmerzmittel nehmen,weil Enbrel nicht mehr wirkt.Meine Rheumatologin will das nicht verstehen.Was machen,man ist so abhaengig.Habt ihr eine Idee? liebe Gruesse on Jelka.
     
  2. josie16

    josie16 PsA

    Registriert seit:
    16. Mai 2010
    Beiträge:
    2.094
    Zustimmungen:
    24
    Hallo Jelka!
    Leider habe ich das auch schon mehrfach durch.
    Bin inwischen bei der 4.od. 5. Basistherapie und die Wirkung von Simponi wird auch schon weniger. Ich will damit sagen, daß das kein unbekanntes Phänomen ist und die Rheumatologen das kennen.

    Bei mir wurde dann auch erstmal abgewartet, manchmal dann 5mg Cortison dazugegeben, leider habe ich Probleme mit den NSAR, die einen helfen nicht und die anderen darf ich wegen Nierenproblemen nicht mehr nehmen.

    Wenn es trotzdem immer schlechter wurde, dann wurde die Basis gewechselt.
    Vorschnell sollte man das nicht machen, weil irgendwann, gibt es dann kein Basismittel mehr, wenn man alle schon durch hat.
    Trotzdem solltest Du mit dem Rheumatologen im Gespräch bleiben, man kann es einfach besser nachvollziehen, wenn man weiß, warum er das Mittel jetzt z.B. noch nicht wechselt.