Enbrel-Biosimilar: Benepali

Dieses Thema im Forum "Biologika und niedermolekulare Wirkstoffe" wurde erstellt von luke, 21. April 2016.

  1. wotti

    wotti Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    24. Februar 2012
    Beiträge:
    261
    Zustimmungen:
    0
    Schmerzen mit dem Pen

    Ich bekam letzter Woche ,Benepali gespritzt mit dem Pen ( Oberschenkel) ich bin kein Hasenfuss ,aber es tat richtig weh,und nach dem zweiten klick,hätte ich es am liebsten rausgezogen. Nächste Woche will ich mal den Bauch versuchen. Man soll ja keine Falte machen,sonder in glatter Fläche Spritzen. Hat jemand damit bessere Erfahrungen gemacht. Also Bauch ?? lg
     
  2. Granny

    Granny Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    10. Oktober 2005
    Beiträge:
    563
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hessen
    Wotti

    Hallo wotti,
    wenn es dir solche Schmerzen mit dem Pen bereitet dann solltest du die Spritzen nehmen. Die Schnelligkeit der Injektion kannst du selber dosieren.
    Nach der Desinfektion der Sprizenstelle sollte gewartet werden das sie trocken ist, sonst brennt es sehr. Das kommt von dem Alkohol der in dem Tupfer enthalten ist.

    Wünsche dir viel Erfolg

    Granny
     
  3. wotti

    wotti Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    24. Februar 2012
    Beiträge:
    261
    Zustimmungen:
    0
    Schmerzen

    Ich werde ,mal nach den Spritzen fragen , ich bin mir auch nicht sicher ,ob die Arzthelferin wirklich eine halbe Stunde den Pen aus dem Kühlscchrank geholt hatte. Ich glaube dem war auch nicht so . Vielen dank Granny
     
  4. ephemeraljoy

    ephemeraljoy Gesperrter Benutzer

    Registriert seit:
    23. März 2017
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    temperaturempfindliche Medikamente

    Hallo ihr Lieben icon_smile.gif


    Ich habe seit 20 Jahren RA und viele andere Medikamente haben bisher nicht geholfen. Nun nehme ich seit zwei Jahren Biologika, als Spritzen, und es geht mir so gut wie seither nie zuvor. Ich hab das Problem mit dem Kühlschrank bzw. das konstante Kühlen auf Reisen mit so einem kleinen Temperatursensor gelöst, den ich zu den Medikamenten lege. Ich kann dann immer auf meinem Handy die exakte Temperatur der Medikamente sehen und es warnt mich, wenn sie zu warm werden (Kühlschranktür offen oder Stromausfall oder eben auf Reisen). Ist echt megahilfreich, weil ich mir seitdem keine Sorgen mehr machen muss, ob meine Medikamente noch gut und wirksam sind. Das gibt es erst seit kurzem, heißt Med Angel. Ich habs bei Amazon gekauft, es gibt es aber auch in der Apotheke glaub ich. Einfach fragen.


    Ich hoffe, das hilft euch ein bisschen. Ich war wirklich froh, so ein Teil entdeckt zu haben. Wusste nicht, dass es sowas überhaupt gibt.


    Hier hab ichs her:



    Franziska

    zum zweiten Mal: Direktlink entfernt/ Moderator
     
    #44 23. März 2017
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 23. März 2017
  5. aischa

    aischa Guest

    Hallo,

    das mag für die heimische küche praktisch sein, für einen urlaub im hotel.....aber ganz sicher nicht auf REISEN!
    ein normales thermometer für wenig euro ist da zuverlässiger! ;)
     
  6. wotti

    wotti Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    24. Februar 2012
    Beiträge:
    261
    Zustimmungen:
    0
    Benepali

    Am Mittwoch hab ich mich selbst gespritzt , in den Bauch . Alles super ,kein Brennen keine Schmerzen......alles ok . Danke für Eure Hilfe . lg Wotti
     
  7. teamplayer

    teamplayer Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    8. Februar 2017
    Beiträge:
    4.051
    Zustimmungen:
    2.298
    Ort:
    Norddeutschland
    Hallo Wotti,

    ich spritze auch nur in den Bauch. In den Oberschenkeln schmerzt sogar Vitamin B12 mit der Spritze. Am Bauch ist es kein Problem.

    Mit dem Spannen der Haut habe ich auch keine Probleme mehr, seit das Benepali wirkt. Bauchfalte habe ich probiert, das war nicht gut. Es brannte und die Nadel drang nicht so tief in die Haut ein.
     
  8. wotti

    wotti Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    24. Februar 2012
    Beiträge:
    261
    Zustimmungen:
    0
    Benepali

    ja teamplayer, in den Bauch ging es ohne alles ,keine Schmerzen und Brennen. Die Arzthelferin die es mir das erstemal in den Oberschenkel Spritzte hatte nicht viel ahnung. Sie meinte ,für Rheumatiker wäre der Oberschenkel am besten. Na ja , man sollte es so machen ,wei man es kennt. Und das MTX hatte ich früher auch in den Bauch gestochen ohne Probleme. Nur Schade ,das für Menschen die sowas noch nie machen mußten ,es erstmal ein Schock ist ....und das sollte nicht sein. In den Oberschenkel kann man schnell einen Muskel treffen ,aua . Ansonsten bin ich bis jetzt sehr zufrieden,und hab schon jetzt nach der zweiten Spritze wenig bis gar keine Schmerzen mehr. Und ich bin entlich wieder Munter und nicht mehr so schrecklich Müde und erschöpft. ...

    lg wotti
     
  9. teamplayer

    teamplayer Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    8. Februar 2017
    Beiträge:
    4.051
    Zustimmungen:
    2.298
    Ort:
    Norddeutschland
    Der Hersteller empfiehlt die Oberschenkel und nennt den Bauch nur als Ausweichmöglichkeit. Vermutlich, weil am Oberschenkel das Spannen der Haut einfacher ist. Anders kann ich es mir nicht erklären. Vielleicht frage ich da mal an. Dann werde ich auch den fehlenden Tupfer ansprechen. So ein teures Zeug und zu geizig für einen Tupfer.

    Ich bin auch begeistert, wie schnell die Wirkung einsetzte. Freut mich für Dich.
     
  10. Granny

    Granny Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    10. Oktober 2005
    Beiträge:
    563
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hessen
    Hallo Wotti

    Hallo Wotti,
    dass freut mich sehr das es nun mit dem spritzen gut gegangen ist. Mit der Zeit gewöhnt man sich daran und der Schmerz tritt nicht mehr auf.
    Ich spritze immer in die Oberschenkel und das schon seit Jahren, habe keine Probleme damit.
    Dann wünsche ich dir weiterhin viel Erfolg mit Benepali .

    LG Granny
     
  11. Granny

    Granny Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    10. Oktober 2005
    Beiträge:
    563
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hessen

    Hallo aischa,
    der Benutzer ist schon gesperrt ;)

    LG Granny
     
  12. aischa

    aischa Guest

    Hallo granny,
    hab nur den text gelesen und vermutet das es werbung ist.....und übersehen, daß kukana schon gesperrt hatte!:rolleyes: ich denke, da war das sandmännchen noch in meinem augen!;)
     
  13. Granny

    Granny Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    10. Oktober 2005
    Beiträge:
    563
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hessen
    Huhu aischa :)
    ist ja alles kein Problem.
    Wünsche dir ein schönes :daisy: Wochenende.

    LG Granny
     
  14. susisorglos65

    susisorglos65 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    3. April 2017
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Frage zu Ernährung bei Benepali

    Hallöle, ich bin neu in diesem Forum und neu ist auch die Medikation mit Benepali. Weiss jemand hier genaueres wie das mit der Ernährung aussieht?
    Mir wurde nur gesagt, dass man keinen Rohmilchkäse und kein rohes Fleisch (z.B. Mett oder Tatar) essen darf. Gehört da jetzt auch Schinken und Salami zu?
    Würde mich über Antworten freuen
    die ratlose Susi Sorglos:vb_cool:
     
  15. Granny

    Granny Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    10. Oktober 2005
    Beiträge:
    563
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hessen
    Hallo susisorglos

    Hallo und Herzlich Willkommen susisorglos :)
    seit wann bekommst du Benepali und was hast du ?
    Wegen der Ernährung bei Rheuma gibt es verschiedene Meinungen. Einige meinen man soll z.B. kein Schweinefleisch essen. Allerdings hat das mit dem Medikament nichts zu tun.
    Am besten du schaust dich hier im Forum um da gibt es zur Ernährung einiges zum lesen.

    LG Granny
     
  16. susisorglos65

    susisorglos65 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    3. April 2017
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Liebe Granny, herzlichen Dank für deine Antwort. Ich habe seit 2006 eine Psoriasisarthritis und heute Abend meine 2. Injektion mit Benepali. Ist mir immer noch nicht ganz geheuer, auch weil ich jetzt noch wieder MTX dazu nehmen soll. Das hatte ich vor ein paar Jahren schon mal abgesetzt, weil ich es nicht vertragen habe. Ich war bis zum Wochenende wieder stationär in der Rheumatologie und der Professor hat mir gesagt, dass man unter Einnahme von Benepali eben keinen Rohmilchkäse und kein rohes Fleisch essen dürfte. Was gehört denn alles dazu? Und achtet ihr auch auf diese Dinge?
    LG von der Susi Sorglos
     
  17. Granny

    Granny Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    10. Oktober 2005
    Beiträge:
    563
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hessen
    Antwort an susisorglos


    Hallo susisorglos,
    ich habe auch PsA und war schon mehrmals in einer Rheumaklinik . Dort wurde eine gesunde und abwechslungsreiche Küche empfohlen. Schau mal hier nach :
    https://www.rheuma-liga.de/fileadmin/user_upload/Dokumente/Mediencenter/Publikationen/Broschueren_kurz/broschuere_ernaehrung_kurz.pdf
    Die deutsche Rheuma- Liga hat diese Broschüre zum runterladen eingestellt.
    Jetzt kommen wir noch einmal zum Benepali. Ich spritze Mittlerweile das sechste mal und nehme Prednisolon 0,5 mg tägl.
    Ich habe schon einmal den Vorgänger vom Benepali, dass Enbrel gespritzt. Es war nie davon die Rede das beim Wechsel zum Benepali kein Rohmilchkäse oder rohes Fleisch konsumiert werden darf. Wäre es der Fall dann müsste es einen Hinweis auf dem Beipackzettel geben.
    MTX wird bei vielen Patienten zusätzlich zu einem Biological gegeben. Ich reagiere auf MTX allergisch.
    Was hast du vor Benepali und MTX an Medikamente bekommen?

    LG von Granny
     
  18. susisorglos65

    susisorglos65 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    3. April 2017
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    antwort/info

    Hallo Granny, habe zuerst mit Sulfasalacin angefangen, dann ein Malariamedikament, dann MTX, darunter eine Darmblutung bekommen, ausserdem ging es mir am Tag nach der Injektion total bescheiden. Dann habe ich 2 Jahre Leflunomid genommen, davon war ich über 1 Jahr komplett beschwerdefrei. Danach hat es leider überhaupt nicht mehr gewirkt. Jetzt nehme ich zum Benepali aber nur MTX 10mg. Ich hoffe, dass es erträglich/verträglich bleibt.
    Vielen Dank für die vielen Infos. LG und schönes Wochenende wünscht die Susi Sorglos:vb_cool:
     
  19. Granny

    Granny Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    10. Oktober 2005
    Beiträge:
    563
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hessen
    Wer spritzt Benepali

    Wünsche euch einen guten Tag :)
    Nachdem hier einige über Benepali geschrieben haben herrscht Ruhe darüber. Kann denn keiner mal mehr schreiben wie es vertragen wird oder ob schon Besserungen eingetreten sind oder auch Verschlechterungen?
    Ich spritze nun schon seit sieben Wochen Benepali und ich muss sagen es geht mir damit nicht besonders gut. Es handelt sich dabei um starke Schmerzen in den Fingern sowie Schwellungen. Mein Rücken tut weh wie verrückt usw.
    Allerdings ist meine Psoriasis besser geworden.
    Es wäre toll wenn es noch Mitstreiter gibt die hier berichten wie es ihnen geht.

    LG Granny
     
  20. lumpi64

    lumpi64 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    15. März 2013
    Beiträge:
    717
    Zustimmungen:
    23
    Na dann :)

    Ich spritze Benepali seit November letzten Jahres. Ich vertrage es allerbestens, keine Nebenwirkungen. Ich finde, es wirkt durchaus; z.B. meckert meine Schulter nicht mehr so, das Sprunggelenk ist derzeit ganz still und die Finger schmerzen nachts so gut wie gar nicht mehr. Sogar die Hüfte verhält sich meistens ruhig.

    Einzig mein Ellbogen und die Achillessehne lassen sich vom Benepali nicht in die Karten gucken und tun richtig fies weh. Da kommt dann Arcoxia 90 zum Einsatz und dann gehts so einigermaßen. Die Haut sieht gut aus, die war aber noch nie wirklich schlimm.

    ABER....auf Cortison kann ich nach wie vor verzichten:top:

    Hilft dir das weiter?

    Grüßle Lumpi
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden