1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Enbrel absetzen für Gelenkinjektion?

Dieses Thema im Forum "Biologische Therapien (Biologika und niedermolekul" wurde erstellt von Lecram, 25. Juli 2005.

  1. Lecram

    Lecram Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    194
    Zustimmungen:
    0
    Hallo ihr alle!

    Ich wollte mal fragen, ob ihr wisst, ob man Enbrel vor einer Kortisoninjektion in das Gelenk (also intraartikulär) für zwei Wochen absetzen muss.
    Ich nehme zusätzlich noch Arava.

    Allerdings bekäme ich dadurch garantiert einen Schub. Andererseits habe ich auch keine Lust auf eine Gelenksinfektion.
    Vielleicht habt ihr ja Erfahrungen auf diesem Gebiet. Mein Rheumatologe ist im Urlaub und mein Orthopäde weiß es nicht genau.

    Viele Grüße
    Marcel
     
  2. hannilein

    hannilein die Espressosüchtige

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    243
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hannover
    Hallo Marcel,

    dies sollte eigentlich Dein Rheumatologe beantworten. Ich habe meine TNF-alpha-Medis in der Regel für so was nicht pausiert, da ja keine richtige Wundheilung stattfinden muss (dies ist in der Regel der Grund für ein Pausieren). Ein Schub sollte beim pausieren für 14 Tage aber nicht zwingend entstehen.
     
  3. Sabinerin

    Sabinerin Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    3.235
    Zustimmungen:
    28
    Ort:
    Ruhrgebiet
    @Lecram

    Hallo Marcel,

    mir ist nicht bekannt, daß man vor diesen Gelenkinjektionen wie z.B. Cortison oder Chemische Synoviorthese Enbrel absetzen muß.

    Ich musste deshalb noch nie mit Enbrel aussetzen.

    Viele Grüße
    Sabinerin
     
  4. Curie

    Curie Neues Mitglied

    Registriert seit:
    20. November 2004
    Beiträge:
    51
    Zustimmungen:
    0
    Enbrel absetzen für Gelenkinjektion

    Hallo Marcel,
    lasse mir hin und wieder Cortison in Gelenke spritzen, sobald ich merke, dass Entzündung nicht innerhalb von 4 Wochen von allein verschwindet. Dafür musste ich noch nie mit Humira pausieren. Da ich durch eine Uni betreut werde, die sich auf Rheuma spezialisiert hat, denke ich, dass ist auch so Ok .
    Gruß Curie
     
  5. Kadda

    Kadda die Spaß süchtige

    Registriert seit:
    3. Juni 2005
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    wohne in Fulda
    Huhu!

    Also ich musste bis jetzt immer Enbrel absetzen. hab auch mal eine Gelenkpunktion mit Cortison bekommen. Solltwe eigentlich operiert werden. Hab aber einen riesen schub bekommen und bin drum gespritzt worden. IOch will mir nächsten Sommer die Finger richten lassen, das ist nämlich da einzige, woran man meine jcp erkennt. Aber dafür muss ich enbrel auch absetzen. Hab mit 3x pro woche angefangen, mittlerweile hab iochs ohne arzt auf alle 2 oder 3 wochen ausgeschlichen, je nachdem wie ich dran denk.
    also ich glaub schon, dass du absetzen musst, weil viele sagen, dass noch nicht genug erfahrung mit enbrel vorliegt...

    alles gute!!!