Empathie bei Ärzten

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von Oliver70, 24. Oktober 2018.

  1. Oliver70

    Oliver70 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    29. Juli 2018
    Beiträge:
    283
    Zustimmungen:
    39
    ja denke ich auch Empathie war noch nie eine große Stärke von Ärzten, grad Orthopäden oder noch
    schlimmer Rheumatologen. Zu mir hat der Orthopäde auch immer rumgesülzt das bei mir unbedingt noch vor
    dem 35. Lebensjahr ausgetauscht werden muss, jetzt geh ich auf die 50 zu. Denke das man auch viel über die Muskeln
    abfedern kann.

    LG
    Oliver
     
  2. Resi Ratlos

    Resi Ratlos Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    31. Januar 2016
    Beiträge:
    4.110
    Zustimmungen:
    1.793
    Ort:
    Da wo die Schnepfen hausen......
    Mensch, Oliver, Du musst aber schlechte Erfahrungen gemacht haben......ansonsten bliebe mir noch zu sagen, dass ich das so oder zumindest so allgemein weder bestätigen kann noch möchte.
     
  3. Tinchen1978

    Tinchen1978 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    20. Januar 2014
    Beiträge:
    2.145
    Zustimmungen:
    714
    Ort:
    BW
    Oh, diese Diskussion wollte ich auch gar nicht lostreten. Mir ging es nur darum, dass nicht eintreten muss, was einem prophezeit wird.
    Und meine Mädels haben einen wunderbaren Rheumatologen ;).
     
    Oliver70 und Resi Ratlos gefällt das.
  4. sumsemann

    sumsemann Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    10. März 2015
    Beiträge:
    280
    Zustimmungen:
    84
    Ort:
    Goslar
    Meine Rheumatologin und vor allem auch mein Orthopäde sind die empathischsten Ärzte, die ich während meiner langen Krankengeschichte kennenlernen durfte.
    Zu ihnen habe ich am meisten Vertrauen, mehr als zu meinem Hausarzt.
    Ich finde diese Pauschalaussagen mehr als unangebracht.
     
    Oliver70 gefällt das.
  5. Oliver70

    Oliver70 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    29. Juli 2018
    Beiträge:
    283
    Zustimmungen:
    39
    Sorry wollte da nix pauschalisieren, bin mit meinen Docs die ich jetzt habe zufrieden, das mit dem Orthopäden ist auch schon etliche Jahre her.Falls man sehr unzufrieden ist kann man auch wechseln.
     
  6. allina

    allina Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    25. Juni 2018
    Beiträge:
    551
    Zustimmungen:
    163
    Ort:
    Berlin
    Ärzte sind nicht besser oder schlechter als der Rest der Gesellschaft. So gibt es also empathische und weniger empathische etc. wie im Rest der Gesellschaft auch.

    Das Problem ist halt, dass die Gesundheit etwas sehr Existentielles ist. Es macht einen Unterschied, ob wir an einen empathielosen Architekten oder Arzt geraten.
     
    Milica, Sinela und Oliver70 gefällt das.
  7. Resi Ratlos

    Resi Ratlos Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    31. Januar 2016
    Beiträge:
    4.110
    Zustimmungen:
    1.793
    Ort:
    Da wo die Schnepfen hausen......

    allina,

    damit hast Du definitiv Recht - wobei ich mir auch keinen Architekten wünschen oder engagieren würde, dem meine Interessen gleichgültig sind.
    Empathielose Ärzte sind mir nur ganz ausnahmsweise begegnet....wenn man hier liest, könnte man manchmal denken, dass fehlende Empathie nahezu eine Charaktereigenschaft von Ärzten ist ;)
     
  8. saurier

    saurier Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    1. Juli 2009
    Beiträge:
    3.073
    Zustimmungen:
    137
    Ort:
    an einem fluss
    @na ja.
    viel.machen wir dazu mal ein neues thema auf. denn diese diskussion, die ich durchaus richtig und wichtig finde, geht am thema "kunstgelenk" doch vorbei. denke auch das war nicht oliver seine absicht.
    sauri
     
  9. Resi Ratlos

    Resi Ratlos Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    31. Januar 2016
    Beiträge:
    4.110
    Zustimmungen:
    1.793
    Ort:
    Da wo die Schnepfen hausen......
    Mag sein, war aber von ihm getriggert.
     
  10. Rotkaeppchen

    Rotkaeppchen Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    1. Januar 2013
    Beiträge:
    519
    Zustimmungen:
    376
    Ich versteh jetzt nicht so ganz, das Thema heißt doch "Empathie ...."

    Ich jedensfalls hab solche und solche Ärzte kennengelernt. Empathische, aber fachliche Nulpen und fachlich sehr gute, aber menschlich unter meinem Niveau. Und ich bin natürlich auch auf welche getroffen, die sowohl fachlich als auch menschlich Totalversager waren. Ich hab dann gesucht, bis was passendes gefunden hab und scheue auch heute nicht mehr den Wechsel.

    Ein Beispiel war ein Orthopäde, der sich um meine Plattfüsse kümmern sollte. Röntgenbilder dabei gehabt, die bei einem Gutachter für die Berentung gemacht wurden, das war zu dem Zeitpunkt etwa 12 Monate her. Der schaut sich die Bilder an und sagt, ich bräuchte mir gar nicht einbilden, dass ich damit jemals eine EM-Rente kriegen würde. Hab ich ihm gesagt, dass ich bereits die Rente bewilligt habe und ich meine Plattfüsse von jemand anders behandeln lasse.

    Derzeit habe ich die zu mir passenden Ärzte, von Hausarzt über Gyn und Augenarzt bis hin zum Rheumatologen, da bin ich auch sehr froh drüber.
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden