1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

emg, von wegen tut nicht weh!!!

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von roco, 28. November 2004.

  1. roco

    roco Guest

    hallo ihr lieben,

    wer immer das auch war (ruth, berlinchen, elke), der behauptet hat, das emg tut nicht weh.....:eek:

    das im rechten fuß war die hölle, hätt mir vor schmerz am liebsten das bein abgebissen. die tränen sind nur so gekullert.:(

    die ärztin wollte daraufhin abbrechen, sie täte nichts gegen den willen der patienten....
    hab gesagt, sie solle es ignorieren, irgendwo müsse ich ja mit dem schmerz hin.
    links hat dagegen garnichts wehgetan, obwohl sie da an der selben stelle die nadel gesetzt hat.
    bei fibro sind ja die muskeln beteiligt, vielleicht hat sie rechts einen "verrückten" muskel erwischt?;)
    naja, irgendwas sei da nicht in ordnung, aber polyneuropathie ist es nicht. sie hat mir nicht gesagt, was da ist, werd´s aber dann beim neurologen wohl erfahren...

    zum schluß sagte sie noch folgendes: machen sie jetzt erstmal alles, was man ihnen sagt, und dann, wenn das nicht hilft, dann kommen sie zu mir. ich kann ihnen helfen. leider bezahlt das die kasse nicht. für die untersuchung müssen sie knapp 50 euro zahlen, für die behandlung dann nochmal 100 euro. aber ich kann ihnen die schmerzen nehmen.:confused:

    ich weiß nicht, aber irgendwie leuten bei solchen äußerungen bei mir immer die alarmglocken. zumal sie mir nicht sagen wollte, was sie machen will. diese sogenannten "igel"leistungen weiß ich immer nicht so richtig einzuordnen. weil, wenn was hilft, warum zahlt die kasse dann nicht? und 150 euro sind ne ganze menge kohle, jedenfalls für mich.

    irgendwie ist mir die frau aber auch nicht sympatisch (hoppla, schreibt man das so?). hat richtig die chefärztin (am krankenhaus) rausgekehrt. hat schon ganz giftig geguckt, weil ich die tür nicht zugemacht habe (mach ich bei ärzten nie, machen sie immer selber). und dann dieses ungeduldige, als es rechts nicht so klappte (sowas wäre noch nie passiert, das patienten sich so haben). und außerdem hat sie an den händen/armen garnichts untersucht, obwohl das der hauptgrund war für die überweisung.

    naja, sollte ein emg nochmal nötig sein- zu der geh ich nie wieder!!!

    schönen 1. advent wünscht die conny [​IMG] [​IMG] [​IMG] [​IMG] [​IMG]
     
  2. hannilein

    hannilein die Espressosüchtige

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    243
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hannover
    Hallo Conny,

    also, ich weiß ja nicht, wer gesagt hat, dass ein EMG nicht weh tut. Bei mir tats richtig ordentlich weh.
    Ich wäre auch etwas skeptisch, wenn jemand behauptet, er könnte Deine Fibroschmerzen nehmen. Vor allem, wenn er nicht mal sagt, wie. Und das hat nicht allgemein mit den besagten IGEL-Leistungen zu tun. Da sind nicht alle schlecht oder überflüssig. Aber diesem Fall hört sich das doch sehr nach "Geldgier" an (von der Überheblichkeit mal zu schweigen).
    Wenn Du zu ihr aber eh kein Vertrauen hast, erübrigt sich ein weiterer Besuch ja sicher.
    Weißt Du denn inzwischen, was bei der Untersuchung rausgekommen ist?
     
  3. merre

    merre Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    3.890
    Zustimmungen:
    24
    Ort:
    Berlin
    Schmerzen

    ...also naja, genau wie bei bestimmten Akupunkturpunkten gegen die Schmerzen vorgegangen werden kann, geht sowas natürlich auch genau umgekehrt. Sie hat da wohl so einen schmerzauslösenden Punkt erwischt.
    betreffs der medizinischen Leistung, die sie anbietet denke ich mal, daß das diese Theorie Akupunkturpunkte sind ähnlich dieser Triggerpunkte sein könnte. Hier klinkt sich jede Kasse aus. Naja ich muß da nochmal zu nachlesen.
    Am besten nen Schnäpschen auf den Schreck...
    Gruß "merre"
     
  4. leben

    leben Neues Mitglied

    Registriert seit:
    9. August 2003
    Beiträge:
    95
    Zustimmungen:
    0
    Emg


    Hallo rocofra

    EMG ist doch messen der Nervengeschwindigkeit oder ?
    Kann man das auch an den Füssen oder Beinen messen :confused: Ein Neurologe hat mir mal gesagt das könne man nur an den Händen und Armen.

    Würde mich auf eine Antwort freuen.

    Liebe Grüsse Chris
     
  5. Nutella

    Nutella Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    235
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    RLP
    und wie ein emg tut.... ich habe eins bekommen als ich ne dicke fitte polyneuropathie hatte mit lähmung.... eklig, nie wieder freiwillig....


    und diese extraleistungen, da würde ich für mich erstmal wissen wollen was die macht, weil alles lass ich mit mir ja auch nicht machen, wer bin ich den.

    und so ne dumme kuh, die so überheblich ist... booh zu der würd ich nichtmehr gehen....
     
  6. Ruth

    Ruth Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    12. April 2004
    Beiträge:
    9.203
    Zustimmungen:
    88
    Ort:
    württemberg
    Liebe Rocofra!

    Es tut mir leid,daß Dir die EMG-Untersuchung solche Schmerzen verursacht hat!Bei mir war es damals (vor 2 1/2 Jahren)wirklich nicht schmerzhaft,kann mich nur erinnern,daß die Untersuchungen ziemlich lange gedauert haben.Vielleicht liegt der Unterschied an den verschiedenen Krankheiten,daß es beim einen Menschen so weh tut und beim andern nicht?Wenn Du eine Fibro hast,die definiert sich ja wohl vor allem durch starke Schmerzen?Ich dagegen habe ein Churg-Strauss-Syndrom,bei mir stehen die Schmerzen (zum Glück )nicht mehr im Vordergrund.Also noch mal,tut mir leid,ich wollte Dich keinesfalls in die Irre führen.Viele Grüße und alles Gute von Ruth
     
  7. VerenaHH

    VerenaHH KrankeSchwester

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    547
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg
    Hallöchen;

    ich hatte zwei Mal EMG. Einmal mit Nadeln, war echt fies und schmerzhaft. Und einmal waren Nadeln nicht notwendig, das sei die modernere und zuverlässigere Methode.
    Bevor ich das wieder machen lassen muss werde ich mich auf jeden Fall vorher nach der Methode erkundigen. :D Auf die Nummer mit den Nadeln kann ich leicht verzichten.


    Gruss
     
  8. Nutella

    Nutella Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    235
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    RLP
    danke für den tip, das es auch ohne nadeln geht ;) für den fall der Fälle merk ich mir das ;)
     
  9. Elke

    Elke wünscht allen

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    2.273
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    NRW
    hallo conny,

    tut mir echt Leid das es bei dir so gelaufen ist, aber ich bekomme auf grund meiner nervenprobleme mind. 2x im jahr EMG und noch 3 weitere messungen gemacht und ich finde sie echt nicht schlimm.

    da ich Marcumar Patientin bin dürfen bei mir keine Nadeln gesetzt werden, aber selbst als ich dieses jahr auf der neurologie lag zur Lumbalpunktion und das marcumar ausgeschlichen hatte bekam ich nur eine nadel in die kopfhaut und keine in die beine oder arme.

    das dir das weh getan hat kann ich mit sehr gut vorstellen zumal wir fibros da eh einen großen schwachpunkt haben, ich hoffe dir geht es jetzt wieder gut und du hast dich von dem schrecken erholt.

    auch meine neue neurologin hat keine nadeln verwandt :confused: komisch komisch

    alles gute für dich und nichts für ungut, hätte ich diese erfahrung gemacht hätte ich dich vorgewarnt damit du dich drauf einstellen kannst!

    gruß
    elke