1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Ellenbogen entzündung/sehne

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von schnullerdevil, 2. Februar 2005.

  1. schnullerdevil

    schnullerdevil Das Teufelchen vom Dienst

    Registriert seit:
    23. August 2003
    Beiträge:
    1.123
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    St. Margrethen, Schweiz
    Moin @ all (jaich lebe noch ;P)
    so ich hab mal eine Frage an euch, vielleicht kann mir ja jemand von euch meine Fragen beantworten.
    Also ich war gestern beim Rheumadoc wegen meinen Ellenbogen der a... weh tut und meine ich hab da ne Sehnenscheidenenzündung und hat Corti reingespritzt, da ich nix mehr machen konnte.
    WEiss jemand ob das normal ist, das man sowas ohne besonderen Grund bekommen kann?? Und ob das sein kann das die Corti Spritze nicht wirklich was gebrach t hat.
    lg schnulli
     
  2. SchirmerElke

    SchirmerElke Stehaufmännchen

    Registriert seit:
    2. Mai 2003
    Beiträge:
    426
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Buchen/Odw.
    Hallo schnullerdevil

    was heißt den da ohne Grund?

    Habe bis jetzt glaube ich die 4. oder 5. Cortispritze ins Ellbogen-
    gelenk gekriegt. Wird glaube ich zur Gewohnheit.
    Und da es bei mir erst im Dez. 04 war möchte ich jetzt nicht wieder
    eine abholen, habe daher Corti erhöht auf 10 mg, soll eine Stoßtherapie
    werden. Ansonsten nehme ich noch Pleon + MTX 15 mg.
    Reicht eigentlich denke ich. Und Celebrex.

    Manchmal hatte ich auch den Eindruck, daß es mal besser und mal nicht so ist.Liegt glaube ich auch daran, wie man reinspritzt.
    Und bei Dir ist es eine Sehnenscheideentzündung? SO habe ich das noch
    nie gehört.
    Schone Deinen Arm mal ein bisschen, dann wird es auch noch besser.

    Alles Gute wünscht schirmchen
     
  3. schnullerdevil

    schnullerdevil Das Teufelchen vom Dienst

    Registriert seit:
    23. August 2003
    Beiträge:
    1.123
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    St. Margrethen, Schweiz
    hallo elke
    ich meine damit das mein ellenbogen vorher nie so heftig betroffen war, das hat mich nun so überrascht.
     
  4. wolke

    wolke Neues Mitglied

    Registriert seit:
    25. Januar 2005
    Beiträge:
    127
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    kreis germersheim
    hallo

    also davon verstehe ich auch etwas ich bn eines morgens aufgewacht und hatte einen dick angeschwollen und blau angelaufenen vorfuß so das ich in keinen schuh mehr gepaßt habe und keinen schritt mehr tun konnte und sowas passiert mir schon mal öfter,. Reiner wander Rheumatismus. Ich erkläre mir es immer so das es an einem gelenk schon genug schaden angerichtet hat und es ja dort zeimlich langweilig ist, also sucht es sich ein super tolles gelenk aus welches man garaniert braucht und überhaupt nicht damit gerechnet hat das sowas dort auch passieren kann und dann nichts wie zum doktore und cortison hinein.
    hoffe dir geht es bald wieder besser
     
  5. susannegru

    susannegru Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    704
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,
    ja so ist es, wie Wolke schreibt! Das Rheuma wandert wie es will. Trotz maximaler Medis. Gruß Susanne
     
  6. schnullerdevil

    schnullerdevil Das Teufelchen vom Dienst

    Registriert seit:
    23. August 2003
    Beiträge:
    1.123
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    St. Margrethen, Schweiz
    moin,
    na toll als ob es nicht schone in den vorhanden gelenken reicht.
    nun kommt es mir aber erst recht vor, als das das cortison nichts mehr bringt, weil ich das dumme gefühl hab, wenn ich es genommen hat, geht es rmir genau so wie ohne. deswegen werd ich auch bald mich da rausschleichen.
    mein ellenbogen schone ja ich soweit es möglichist, geht jedoch nicht nur schonen, dann kann ich gar nix mehr machen.
    sh... wanderrheumatismus sag ich, ich will ma endlich ruhe haben.
    lg schnulli
     
  7. pesub

    pesub Mitglied

    Registriert seit:
    12. Mai 2003
    Beiträge:
    89
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Saarbrücken
    Hallo Schnullderdevil,

    ich habe diese Sehnenentzündung im Ellenbogen (Tennisarm) seit fas 1 1/2 Jahren. Vorher hatte ich eine dicke rheumat. Entzündung im Ellenbogengelenk. Die Sehnenentzündung ist jetzt noch übrig.
    Laut meinem Rheumadoc sind diese Entzündungen grade an der Sehne kaum zu behandeln (sprich Basismedi hilft da gar nicht, Cortison nur bedingt) Was meiner Ellenbogensehne vorrübergehend geholfen hat war 4 Wochen Unterarmgipsschiene. Danach war´s besser, aber duch viel tippen und schreiben kann ich jetzt wieder kaum meine Kaffeetasse hochheben.Mein Orthopäde hatte mir eine Stoßwellentherapie empfohen, die ich auch habe machen lassen. Nach 2 Sitzungen hat sich das ganze allerdings so verschlimmert, dass ich die Therapie abgebrochen habe.
    Ich hoffe jetzt auf meine Reha im März, bei der insbesondere durch Bewegungstherapie und Massagen die Sehne beruhigt werden soll.

    Alles gute für Dich!
    Petra