Elektrorollstuhl

Dieses Thema im Forum "Hilfsmittel" wurde erstellt von sylvimaus, 20. November 2008.

  1. teamplayer

    teamplayer Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    8. Februar 2017
    Beiträge:
    2.644
    Zustimmungen:
    1.562
    Ort:
    Norddeutschland
    Bin nicht angepieselt, entschuldige, nur gestresst und habe kurz und knackig geantwortet.
     
  2. teamplayer

    teamplayer Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    8. Februar 2017
    Beiträge:
    2.644
    Zustimmungen:
    1.562
    Ort:
    Norddeutschland
    Um die Frage aufzuklären, welche Unterlagen die Kasse fordert:
    Eine Begründung, welches Elektrozubehör erforderlich ist, nachvollziehbar und erforderlich. Die Sitzkantelung, verstellbare Rückenlehne und eine gute Federung sind aus individuellen Gründen unverzichtbar, aber teuer.

    Die Fahrtauglichkeit ist eine reine Formsache. Es gibt ein Ankreuzfeld mit Ja und fertig, also ganz entspannt. Ich frage mich, warum mein Arzt es ignoriert. Das kläre ich Donnerstag im Termin.

    Wenn der Bogen plausibel ausgefüllt wird, bekomme ich meinen E-Rollstuhl. Als Erprobung kann er die erfolgreiche Leihphase mit dem iChair angeben. Der Haushalt reicht, um meine Knie anschwellen zu lassen und meine Beine sind Pudding, in den Füßen ist neurologisch nicht mehr viel los. Eine Lücke kann ich mir nicht erlauben.
     
    saurier gefällt das.
  3. Savi

    Savi Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    9. Januar 2016
    Beiträge:
    919
    Zustimmungen:
    296
    Ort:
    Bayern
    Huhu @teamplayer
    Was kam beim Doc raus?
    Hast du die erforderlichen Begründungen bekommen?
     
  4. teamplayer

    teamplayer Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    8. Februar 2017
    Beiträge:
    2.644
    Zustimmungen:
    1.562
    Ort:
    Norddeutschland
    Genau, kann eh noch nicht schlafen.

    Der Arzt hat die Unterlagen ausgefüllt, volle Fahrtauglichkeit bescheinigt, aber keinerlei Begründung für das teure Sonderzubehör abgegeben. Dabei war das der einzige fettgedruckte Punkt.

    Anschließend hat er verkündet, mich nicht mehr behandeln zu wollen und verabschiedet.

    Die Unterlagen liegen bei der Kasse, ich bin fahrtauglich. Die Begründungen fürs Zubehör darf ich wegen der besonderen Situation selbst schreiben und kann sie alle mit Befunden belegen.

    Ansonsten habe ich kommende Woche einen Termin beim Neurologen, wegen der Puddingbeine, die Schwellungen sind durch Fotos dokumentiert und, und, und...

    Die Kasse will mir den passenden Rolli zahlen, es fehlte einfach dieses Dokument. Nun wissen wir alle, warum, er wollte mich loswerden. Dass Ärzte dann immer unter die Gürtellinie gehen müssen, widert mich immer wieder an.

    Ein einziger hat sich dafür mal entschuldigt, vor Jahren, immerhin.
     
    saurier gefällt das.
  5. Savi

    Savi Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    9. Januar 2016
    Beiträge:
    919
    Zustimmungen:
    296
    Ort:
    Bayern
    Manchmal frage ich mich echt, was das soll...
    Immerhin läuft es jetzt, und du stehst nicht im Regen
    Lg
    Savi
     
  6. teamplayer

    teamplayer Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    8. Februar 2017
    Beiträge:
    2.644
    Zustimmungen:
    1.562
    Ort:
    Norddeutschland
    Montag prüft der MDK nach und dann wird entschieden.

    Ja, es geht voran.
     
  7. -Tweety-

    -Tweety- Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    18. Mai 2016
    Beiträge:
    670
    Zustimmungen:
    483
    Ort:
    Hamburg
    Beim Rezept vom Sonderzubehör hätten eigentlich nur die Diagnosen dabei stehen brauchen. Hätte die Praxis damals auch gleich ausfüllen können, das wissen die eigentlich auch. So wird das doch bei jedem Hilfsmittel gehandhabt. tzzz. Nun weißt du wenigstens warum das halbherzig ausgefüllt wurde.
    Ich drück dir die Daumen
     
    teamplayer gefällt das.
  8. Savi

    Savi Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    9. Januar 2016
    Beiträge:
    919
    Zustimmungen:
    296
    Ort:
    Bayern
    Daumen drücke
     
    teamplayer gefällt das.
  9. teamplayer

    teamplayer Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    8. Februar 2017
    Beiträge:
    2.644
    Zustimmungen:
    1.562
    Ort:
    Norddeutschland
    Der Arzt hat nicht mal jetzt alle Diagnosen aufgeführt.

    Dass ich wegen der NNI den Bedarf bei Schmerzen nicht berechnen kann, ist bei der Kasse noch gar nicht bekannt. Wie soll ich wissen, wann ich Schmerzspitzen habe und wie lange sie anhalten?

    Gut, den Grundbedarf weiß ich, wegen der Erschütterungen. Ohne das Sonderzubehör wie Sitzkantelung, Rückenlehne und die Einzelrad-Federung, kann ich den Rolli nur auf Asphalt nutzen. Den gibt es in diesem Stadtteil eher selten.

    Mehr aber nicht. C1/C2 sind versteift, C3/C4 hat dadurch keine Bandscheibe mehr und ersetzt (noch) die Drehbewegung. Ohne Rolli knickt mir das linke Bein ein, wenn ich den Kopf zu weit drehe. Das passiert im Straßenverkehr ständig.
    Wie einiges mehr, was auch nicht funktionierte, wie alle Laborwerte zu bestimmen, oft fehlte das Diff. BB und das ist unverzichtbar.

    Das wird schon und wahrscheinlich besser.
     
  10. Savi

    Savi Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    9. Januar 2016
    Beiträge:
    919
    Zustimmungen:
    296
    Ort:
    Bayern
    Auf jeden Fall hoffe ich, dass du am Montag den Bescheid bekommst. Diese Bwdarfsliste kann dir Notfalls der Neurologe oder der HA auch ausfüllen. Gerade für die Begründungen welches Sonderzubehör notwendig ist.
    Da kann sogar das Sanitätshaus behilflich sein.
    Lg
    Savi
     
  11. teamplayer

    teamplayer Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    8. Februar 2017
    Beiträge:
    2.644
    Zustimmungen:
    1.562
    Ort:
    Norddeutschland
    Der garantiert nicht, er hat im Anschluss an das halbherzige Ausfüllen der Unterlagen die ärztl Versorgung zu sofort beendet und mich rausgebeten. Der Arzt hat es absichtlich verschleppt, unterstelle nicht nur ich. Meine Kasse ist stinksauer, sie haben die Unterlagen mehrfach angemahnt und wollen aufgrund der besonderen Situation (ohne Pflegedienst und Hausarzt) jetzt kulant und schnell sein, damit ich mich versorgen kann.

    Um die Begründungen mache ich mir keine Sorgen. Eben, das Sanitätshaus, die Uni, der Neurologe, ein Orthopäde, der auch Wirbelsäulenchirurg ist, es gibt genung gute Ärzte im Team. Wahrscheinlich muss keiner ran, denn im Pflegegutachten sind die Einschränkungen sehr gut beschrieben und es ist aktuell genug. Was fehlte, wurde endlich bescheinigt.

    Montag geht es an den MDK, Dienstag sehen wir weiter.
     
  12. Savi

    Savi Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    9. Januar 2016
    Beiträge:
    919
    Zustimmungen:
    296
    Ort:
    Bayern
    Ok, dachte es wäre ein Facharzt gewesen, der das, so verbockt hat. HA empfinde ich als schlimmer, denn der sollte es ja eigentlich wissen.
    Deine Kk finde ich toll, gibt ja schon etwas Rückhalt, wenn sie so kulant sind.
    LG
    Savi
     
  13. teamplayer

    teamplayer Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    8. Februar 2017
    Beiträge:
    2.644
    Zustimmungen:
    1.562
    Ort:
    Norddeutschland
    Sehe ich auch so und er weiß es auch. Er genießt einen sehr guten Ruf. Wenn ein Arzt dicht macht, hat man verloren und das hat schon letztes Jahr. Leider habe ich es vor lauter Akutkrams mit der Uni nicht bemerkt.
    Ich auch. Diese Erfahrung mache ich mit dieser Kasse immer wieder, egal, welche Abteilung. Sie haben Fallmanager, die gute Arbeit machen, wenn es brennt. Was ich dort schon an Kulanz und Hilfe bekommen habe, ist nicht üblich. Man muss halt mit den Leuten reden, die machen auch nur ihren Job.
     
  14. Savi

    Savi Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    9. Januar 2016
    Beiträge:
    919
    Zustimmungen:
    296
    Ort:
    Bayern
    Ich kann über meine Kk auch nicht klagen, sie machen mehr als ich gewöhnt bin.
    Als ich noch keine Diagnosen hatte, aber nicht mehr aufstehen konnte, haben sie den MDK und Pflegedienststellen verständigt.
    Wie das in einander lief weiß ich nicht, aber ich hatte innerhalb von 2 Tagen Versorgung.
    Sogar eine Hilfe die den Haushalt gemacht hat und sich um meine Tochter gekümmert hatte, war dabei.
    Meine Hausärztin hat zwar von meinen Erkrankungen nicht viel Ahnung, aber sie ist voll dabei. Ihr Mann macht die Hausbesuche und bringt sogar Medikamente aus der Apotheke mit, oder lässt die Apotheke vorbei bringen.
    Vieles geht auch einfach telefonisch, sogar wenn die Arzthelferinnen stöhnen. Hätte ich die beiden in dem ersten Schub nicht gehabt, wäre vieles den Bach runtergegangen.
    Jetzt wo die Diagnosen feststehen, die Medikamente gesichert und die Behandlungen stehen, kann ich egal für welches Rezept bei ihnen antanzen. Sie machen sogar die erforderlichen Kontrollen mit Blutuntersuchungen schicken sie zum Facharzt und verschreiben die Medikamente , wenn es mich ganz Flachgelegt hat.
    Muss ich zum Facharzt und mir geht es zu übel, bekomme ich Taxischein. Das ist mit der Kk abgesprochen und ich darf mit Zug oder Privat fahren wenn ich möchte. Bringt einiges an Selbstständigkeit.
    Und auch wenn es mir jetzt gut geht, sind sie es die nachfragen.
    LG
    Savi
     
    teamplayer gefällt das.
  15. teamplayer

    teamplayer Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    8. Februar 2017
    Beiträge:
    2.644
    Zustimmungen:
    1.562
    Ort:
    Norddeutschland
    Das tut gut, oder?

    Es ist so spannend, was heute noch passiert. Morgen frage ich nach, ob die Unterlagen zum MDK gegangen sind. Heute ist schon zu viel anderer Kram los.
     
    Savi gefällt das.
  16. saurier

    saurier Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    1. Juli 2009
    Beiträge:
    3.433
    Zustimmungen:
    423
    Ort:
    an einem fluss
    @teamplayer,
    eine solche kk habe ich auch. es ist immer wieder wahnsinn wie sie agieren und reagieren.
    allein bei meinem letzten problem hatte ich viel hilfe und unterstützung. die zuständige mitarbeiterin kümmerte sich, gab mir hinweise, half, forcierte mein antrag, da im vorfeld der erstantrag verloren ging.
    auch wenn ich nicht mit der bewilligung gerechnet habe, hat sich all das mühen gelohnt.
    saurier
     
    teamplayer gefällt das.
  17. teamplayer

    teamplayer Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    8. Februar 2017
    Beiträge:
    2.644
    Zustimmungen:
    1.562
    Ort:
    Norddeutschland
    Ich habe gerade per Mail,, wie der Stand der Dinge ist. Wenn was ist, meldet sich mein Sachbearbeiter schon. Meine Nerven brauchen eine Pause und es läuft scheinbar.
     
    #177 19. Juni 2019
    Zuletzt bearbeitet: 19. Juni 2019
  18. teamplayer

    teamplayer Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    8. Februar 2017
    Beiträge:
    2.644
    Zustimmungen:
    1.562
    Ort:
    Norddeutschland
    Die Frist für den Leih-Rolli wurde um vier Wochen verlängert und er bekommt neue Akkus, aufatmen.

    Die Kasse hat sich noch nicht gemeldet.
     
  19. saurier

    saurier Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    1. Juli 2009
    Beiträge:
    3.433
    Zustimmungen:
    423
    Ort:
    an einem fluss
    @wow.das hilft dir erst mal weiter teamplayer!
    daumen drücken weiterhin!
    saurier
     
    teamplayer gefällt das.
  20. Savi

    Savi Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    9. Januar 2016
    Beiträge:
    919
    Zustimmungen:
    296
    Ort:
    Bayern
    Ich finde es Hammer, wie sie mit dir zusammenarbeiten. Wie geht es dir mit der Hand beim Lenken?
     
    teamplayer gefällt das.
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden