1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Elektrorollstuhl

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von sylvimaus, 26. Oktober 2008.

  1. sylvimaus

    sylvimaus Neues Mitglied

    Registriert seit:
    23. April 2006
    Beiträge:
    75
    Zustimmungen:
    0
    Hallo ! Habe mal ne Frage, benötige in nächster Zeit einen Elektrorolli. Kann ich den mir von meinem Orthopäden verschreiben lassen? Oder was muß ich da machen? Liebe Grüße Sylvimaus.:confused:
     
  2. Chipsy

    Chipsy Neues Mitglied

    Registriert seit:
    19. April 2004
    Beiträge:
    190
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rheinland-Pfalz
    E-Rolli

    Hi,
    ich habe meinen E-Rolli vom Hausarzt verordnet bekommen. Mit dem Rezept bin ich zu meinem Sanitätshaus und habe mir ein Model ausgesucht. Dieses wurde mir zu Hause zum Ausprobieren vorgeführt. Nachdem wir die entsprechenden Anforderungen abgesprochen haben hat das Sanitätshaus die Genehmigung bei der KK beantragt und bereits nach 2 Wochen wurde mir der nagelneue E-Rolli angeliefert.
    Die Reparaturen bzw. jährliche Wartungen des Rollis werden ebenfalls auf Rezept verordnet und im Sanitätshaus erledigt. Hierfür wir er abgeholt und zurückgebracht.
    Beachte: Du erhälst auch die anfallenden Stromkosten von deiner KK.
     
  3. Hallo Sylvimaus
    Verschreiben kann die den Rolli der HA oder auch der Facharzt.
    Ich weiß nicht bei welcher KK du versichert bist. Aus eigener Erfahrung kann ich berichten, da ich diese Wege für meinen Mann erledige.
    Er ist bei der Barmer in HH versichert und da hat sich seit Mitte des Jahres etwas verändert. Die haben einen Vertrag mit einer Sanitätsfirma und einem Sanitätshandel für Heil-und Hilfsmittel. Die Überweisung bringe ich dann zur KK. Ob direkt über Sanitätshaus oder über KK, muss eh erst überprüft und bewilligt werden.
    Schönen Abend