1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Eiweiss im Urin, schlimm oder normal?

Dieses Thema im Forum "Entzündliche rheumatische Erkrankungen" wurde erstellt von Lady Sunshine, 31. Juli 2016.

  1. Lady Sunshine

    Lady Sunshine Neues Mitglied

    Registriert seit:
    13. Dezember 2013
    Beiträge:
    161
    Zustimmungen:
    0
    Hallo ihr Lieben, ich habe mal eine Frage, bei mir wurde laut letzer Urinuntersuchung
    viel Eiweiss im Urin festgestellt, ich nehme auch viele Medikamente ein.

    Meine Frage, hat das was mit den Medikamten zu tun, ist das normal oder
    steckt da noch was weiteres dahinter?

    Mein Hausarzt meinte, das viele Frauen sowas haben und es normal ist.
    Ich kann mich noch damals erinnern wo ich noch kein Rheuma hatte,das es
    auch viel Eiweiss enthalten war im Urin.
    Diabetes habe ich nicht, Schilddrüsenunterfunktion auch nicht und Nierenprobleme auch nicht.

    Hat jemand Erfahrung?

    Ich bedanke mich für alles im voraus :)

    LG
    Lady Sunshine :top:
     
  2. roco

    roco Guest

    also die aussage deines hausarztes ist echt das letzte...

    natürlich kann eiweiss im urin harmlos sein. auch NSRA können ursächlich sein. aber eben auch schwerwiegende erkrankungen... da nicht weiter zu untersuchen ist meiner meinung nach sträflicher leichtsinn... zumindest wenn die werte sehr stark erhöht sind...

    hier, lies dich mal bissl ein... und entscheide dann, ob du zu nem urologen, nephrologen, deinem rheumaarzt oder zu nem anderen hausarzt gehen möchtest, um mehr zu erfahren... wann waren denn deine letzten untersuchungen in richtung nieren?

    http://www.onmeda.de/symptome/eiweiss-im-urin-ursachen-22534-2.html
     
  3. coalblack

    coalblack Neues Mitglied

    Registriert seit:
    5. August 2011
    Beiträge:
    62
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Potsdam
    Hallo Lady Sunshine, ich habe auch meist sehr viel Eiweiß im Urin. Wenn es öfter vorkommt, wird dir der Arzt wahrscheinlich einen "Sammelurin" vorschlagen, das heißt, man muss genau 24 Stunden lang seinen Urin sammeln. In der Menge ist dann meist schon nicht mehr so viel Eiweiß nachweisbar. Ich muss das mindestens einmal im Jahr machen. Meine Ärztin erklärt es so, dass vielleicht morgens das gesamte Eiweiß vom ganzen Tag ausgeschieden wird, und das ist in der kleinen Menge Urin dann sehr viel.
    Wenn es dann immer noch sehr viel ist, kannst du noch einen Termin beim Nephrologen machen. Also ich habe das schon fast 2 Jahre, und die Nieren sind immer noch in Ordnung. Aber die Ärzte achten darauf, dass ich eher "nierenfreundiche" Medis bekomme, so weit es die gibt.

    LG Ines
     
  4. atmosphere

    atmosphere Mitglied

    Registriert seit:
    17. Juli 2014
    Beiträge:
    203
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg
    Woher weißt du das deine Niere keine Unterfunktion hat? Das merkt man nicht wenn die Niere langsam schwächer wird. Erst kurz vor der Dialyse kommen Symptome, wenn es zu spät ist..
    Und wenn Du viele Medis nimmt ist es um so wichtiger, denn NSAR zB können die Nieren stark schädigen.
     
  5. Lady Sunshine

    Lady Sunshine Neues Mitglied

    Registriert seit:
    13. Dezember 2013
    Beiträge:
    161
    Zustimmungen:
    0
    Vielen Dank für die Antworten

    Guten Abend an alle, ich danke euch vielmals für die Antworten und Hilfe :top:
    Ich wünsche euch allen eine Gute Besserung!

    LG
    Lady Sunshine :)