1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Eiweiß, Blut.... im Urin - macht mir Sorgen - kennt ihr das?

Dieses Thema im Forum "Entzündliche rheumatische Erkrankungen" wurde erstellt von Tia, 13. März 2009.

  1. Tia

    Tia Neues Mitglied

    Registriert seit:
    18. Januar 2009
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    neu in Bielefeld füher Köln
    Hallo ihr Lieben,

    so langsam reicht es mir. Immer wieder neue Angstmachende Botschaften.
    Ich hatte ja schon Sorgen, weil ich ja an den Sprunggelenken und später dann an der rechten Hand operiert werden soll. Die OP's machen mir, nachdem ich in Sendenhorst war jetzt nicht mehr so viel Angst. Eure Beiträge und PN's haben mir da auch sehr geholfen.
    Meine Sorge war mehr, wie versorge ich mich in der Zeit. Ich hoffe aber, dass ich jetzt zum 1.7. in eine Barrierefreie Wohnung umziehen kann. Das macht vieles leichter. Ist noch nicht ganz sicher, aber es sieht schon gut aus.

    Jetzt war ich gestern zu 14tägigen Blut- und Urinkontrolle (weil ich seit kurzem erst zu 20mg MTX, 5 mg Cortison noch 10 mg Arava nehme).
    Abends rief mein Hausarzt dann bei mir an, dass in meinem Urin Eiweiß, Blut und noch was anderes (habe ich mir in der Aufregung nicht gemerkt) gefunden wurde.
    Bis auf letztes Jahr im November, wo ich mal eine leichte Blasenentzündung hatte, war bisher immer alles in Ordnung.
    Jetzt habe ich schon wieder Angst.
    Am Montag mache ich jetzt erst einmal eine 24Std. Urinkontrolle. Also ich sammle 24 Std. lang meinen Urin und dann schaut er noch mal.
    Was das mit dem Weiweiß bedeutet, da habe ich ja gar keine Ahnung. Bin im Moment beim Abnehmen und esse gut 4x die Woche Fisch. Das kann damit nix zu tun haben, oder?
    Mein Hausarzt meinte noch, dass das bei Rheumatikern ja gut kontrolliert werden muss. Irgendwie habe ich auch nicht genau nachgefragt.
    Bin dann immer gleich so aufgeregt und vergesse die Hälfte.

    Vielleicht hatte das von euch ja schon mal jemand.

    Danke euch und wünsche euch noch einen schmerzfreien Tag

    LG

    Tia
     
  2. Neli

    Neli Optimistin

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    11.725
    Zustimmungen:
    19
    Ort:
    Rheinland
    Alle, liebe Tia,

    ich würde mir nicht so große Sorgen machen.
    Ich bekomme auch Mtx, Arava und Cortison und
    hab auch die Leukozythen im Urin oft sehr hoch.
    Ich war schon so in Panik,
    dass ich auch schon alle möglichen Nieren- und Blasenuntersuchungen habe
    machen lassen. Aber es war alles in Ordnung.

    Und guck nur nicht ins Internet, da hast Du dann mindestens
    Krebs und bist schon halb tot.............

    Ich habe gehört, dass es auch ein Nebenwirkung vom Mtx sein kann,
    die sehr viele ohne weitere Beschwerden haben.
    Aber ich denke, damit läßt sich leben, besser als die
    vielen Schmerzen.

    Viele liebe Grüße
    Neli

    PS. Blutspuren im Urin habe ich auch schon mindestens 10 Jahre.
    Ich hab kleine Nierensteine, von denen das kommen kann.
     
  3. kerstin67

    kerstin67 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    16. Februar 2005
    Beiträge:
    145
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    erfurt
    Hallo Tia!
    Gut ist es ja auf alle Fälle das du am Montag hin mußt und es abgeklärt wird!
    Ich nehme auch alles mögliche und bei mir hält es sich zum Glück im Normalbereich.
    Eiweiß im Urin kann natürlich von den Nieren her kommen oder einer Blasenentzündung.Hast du sonst Beschwerden?
    Bei mir war damals wasser in den beinen und das gesicht aufgeqollen.:(Dann haben sie auch eine Nierenerkrankung festgestellt nach einigen Untersuchungen und punktieren der Niere.Hatte glomuläre Nephritis, d.h. die filter der Niere haben nicht mehr funktioniert und alles durchgelassen, daher dann auch die schlechten Blutwerte.Habe dann 2 jahre Medis bekommen und muß jetzt 2x im Jahr zur Kontrolle und sammeln.Sie glaubten ja immer das es irgendwas mit dem Rheuma zu tun hatte...:confused:

    Will dir auch keine Angst machen, nur sagen das es wichtig ist es abzuklären! Ob es Nebenwirkungen von den Medis sind weiß ich nicht, da kenn ich mich nicht so genau aus.
    Alles Gute für dich!
    Auch mir steht schon die nächste OP bevor und beide HG sind auch schon versteift.Ist hinterher wirklich besser!:)
    LG Kerstin
     
  4. Tia

    Tia Neues Mitglied

    Registriert seit:
    18. Januar 2009
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    neu in Bielefeld füher Köln
    Hallo Neli und Kerstin,

    danke euch sehr für eure Antworten.
    Bin schon wieder ein bisschen beruhigter.
    Vielleicht ist es ja wirklich nur eine Blasenentzüdung oder sowas.
    Beschwerden habe ich überhaupt keine. Werte das mal als gutes Zeichen.

    Macht mich nur immer so kirre, wenn es meine Organe betrifft.
    Musste mal mit einem schweren Rheumaschub in KH und kam mit einer operierten Lunge (gutartiger Tumor) wieder raus.
    Seitdem macht mich alles nervös was mit meinem inneren zu tun hat.

    Ja Neli, du hast recht, habe auch schon im Internet geschaut und da dachte ich, das ist bestimmt was schlimmes. Mache ich auch nicht mehr.

    Werde Dienstag bescheid wissen.
    Dank euch kann ich jetzt aber etwas beruhigter in WE gehen.

    Kerstin, alles Gute für die OP

    Lieben Gruß

    Tia