Einstieg in den öffentlichen Dienst mit GdB - wer hat Erfahrung?

Dieses Thema im Forum "Arbeit und Allgemeines" wurde erstellt von Primrose, 16. Mai 2012.

  1. SturmA

    SturmA Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    11. September 2013
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Meine Schwester hat mit einem relativ starken GdB eine Stelle am Frontschreibtisch des örtlichen Jugendzentrums erhalten. Da sie schon immer mit Kindern zu tun hatte ist das auch echt eine super Chance.

    Das Jugendzentrum ist irgendwie kirchlich involviert, der Träger ist aber das Land.

    Vor allem am Anfang hat man extreme Verbesserung in ihrer Stimmung festgestellt. Die Tatsache wieder arbeiten zu können wirkt ja immer wieder Wunder. "Gebraucht" zu werden wird ja von uns Menschen oft gleichgesetzt mit Geld verdienen. Ist zwar Quatsch, erzähl das aber mal deinem Unwohlsein nach jahrelanger Arbeitslosigkeit ;D

    Nun hatte sie jetzt auch ganz normale Probleme zu bestreiten: Steuern zahlen, Wohnung wechseln, Versicherungen anpassen. Vor allem letzteres ist einerseits Schwierig, andererseits nötig. Sie hat jetzt auch eine Berufsunfähigkeitsversicherung abgeschlossen. In ihrem Fall ist das auch sinnvoll. Ihr geistiger Zustand ist seit Jahrzehnten stabil, sie hat allerdings auch Rheuma. Dies könnte natürlich schlimmer werden, was eben eine solche Sicherung nun sinnvoll macht. Haben da lange und breit überlegt eine spezielle Versicherung abzuschließen die irgendwie auf ihren Sonderfall (geistige Behinder, Rheuma, trotzdem einen Job) zugeschnitten ist. Da ließ sich aber einfach nichts finden. Long story short: wir haben "einfach" eine normale Recherche betrieben (Vergleiche gibts unendlich im Netz ), uns informiert, eine Versicherung online (!) abgeschlossen, einmal mit denen Telefoniert, und es war gut.

    Abgesehen davon war der Einstieg in den Job aber das beste seit langem. Alle sind zufrieden.

    Meine ALLERGRÖßTE Sorge war natürlich, wie die Jugendlichen mit ihr umgehen würden. Aber genau hier gibt es absolut keine Probleme. Sie kommt super mit denen klar, ihre Behinderung behindert sie quasi nicht. :)
     
  2. Silberpfeil

    Silberpfeil Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    25. Januar 2009
    Beiträge:
    3.464
    Zustimmungen:
    93
    Ort:
    Norddeutschland
    Hallo SturmA,

    ich freue mich für deine Schwester.
    So eine Arbeit wäre für meine Tochter auch ideal....gerade dass der Mensch weiß- ICH werde auch gebraucht.

    Aber mit der BU-Versicherung wundert es mich:vb_confused: - wird da nicht auch auf Gesundheit geachtet, und wenn da was ist -gerade Dauererkrankungen- lehnen die doch eher ab.

    Aber es können sich die Bedingungen ja geändert haben:top:
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden