1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Einnahme von Sulfasalazin

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von peka67, 24. Januar 2003.

  1. peka67

    peka67 Guest

    Hallo Ihr Lieben,

    gestern hatte ich meinen 2. Termin beim Rheumadoc.

    Er hat mir Sulfasalazin verschrieben.

    Meine Frage: In der Packungsbeilage steht nichts von morgens/abends.

    Ich muß ja jetzt die erste Woche mit einer Tablette beginnen. Kann ich die auch abends nehmen??? Oder muß das morgens sein? Und wenn morgens, gleichzeitig mit dem Cortison oder lieber Zeitversetzt???

    :)

    Schon mal herzlichen Dank und viele Grüße
    peka
     
  2. Pumpkin

    Pumpkin Guest

    Liebe peka,

    ich tendiere bei diesen Mitteln zur Einnahme am Abend, falls es Nebenwirkungen gibt, fällt das in den Schlaf !

    Alles Gute !

    Pumpkin
     
  3. Manuela

    Manuela Guest

    Hallo Peka,

    nehme seit acht Wochen Sulfas.
    Ich nehme sie 3 mal tägl. 2 Tabletten.
    Ich habe noch keine Nebenwirkungen.
    Aber wenn du Probs mit dem Magen hast
    würde ich auch die abendliche Einnahme vorschlegen.
    Liebe Grüßle Düsi
     
  4. Muckel

    Muckel Guest

    Hallo Peka,

    nehme Sulfasalazin in der 3. Wocheals erste Basistherapie.

    Habe in der Klinik ein Therapiebegleitblatt bekommen, wie ich die Dosis erhöhen soll:

    1. Woche 0-0-1 (1 abends)
    2. Woche 1-0-1 (1 morgens und 1 abends)
    3. Woche 1-0-2 (1 morgens und 2 abends)
    4. Woche 2-0-2 (2 morgends und 2 abends); auch Erhaltungsdosis.

    Diese Empfehlung geht wohl von dem Rheumakooperationsnetzwerk aus und wird so eigentlich fast immer empfohlen.

    Viele liebe Grüße

    Muckel

    P.S.: Habe bis auf eine vermehrte Müdigkeit keine Nebenwirkungen bemerkt!
     
  5. Hallo Peka,
    in der ersten Woche beginnt man abends mit der Medikamenteneinnahme.Nachher nimmst Du wahrscheinlich ja auch morgens und abends Sulfasalazin.
    Also ich habe das Präparat 11/2 Jahre genommen,gut vertragen und hatte keine Nebenwirkungen.
    Wünsch Dir auch viel Glück damit. Gruß Flora
     
  6. Claudia33

    Claudia33 Guest

    Hallo Peka,

    ich nehms seit 4 Jahren als Basismedikament und habe es auch so wie Muckel begonnen. Nach 1 Jahr war ich ohne Schmerzen und Cortison - verringerte die Dosis und bekam den Schub meines Lebens (nach ca. 4 Monaten). Seit dem komme ich ohne Cortison nicht mehr aus und nehme deshalb zusätzlich einen Magenschutz.

    Mach unbedingt Leberkontrollen - viel Glück damit und setz es ja nicht selber ab wenn´s dir gut geht!

    lg Claudia
     
  7. peka67

    peka67 Guest

    Vielen herzlichen Dank!

    Hier bekommt frau wirklich auf alle Fragen eine Antwort.

    Ich werde dann heute abend mit den Tabletten anfangen.

    Hoffentlich hält sich die Müdigkeit in Grenzen. Davon hab ich doch jetzt schon zuviel :))

    Viele liebe Grüße

    peka
     
  8. peka67

    peka67 Guest

    Aber das hab ich doch gelesen

    Ich les immer vorher alles durch, nur ab und an braucht man einfach ein paar Erfahrungswerte von den lieben Menschen hier :)))

    Ok, das nächste Mal schreib ich, daß ich es gelesen habe :)))

    Ich hab halt den Fehler gemacht, diverse Seiten wg. den Tabletten zu lesen und es stand dort eben teilweise was von morgens anfangen...

    Ich gelobe Besserung! In Zukunft werd ich nur noch hier lesen :))

    Und: Auf rheuma-online finde ich immer Antworten auf meine Fragen und das ohne langes Suchen, da alles wirklich sehr gut strukturiert ist!

    Ich hab die Seite auch meinem Arzt empfohlen *g*.

    Viele liebe Grüße vom Bodensee und ein schönes Wochenende ohne wunde Finger

    peka