1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Einnahme von Cortison

Dieses Thema im Forum "Cortison / Glukokortikoide" wurde erstellt von CharlotteA, 4. Oktober 2012.

  1. CharlotteA

    CharlotteA Ich bin eine Angehörige

    Registriert seit:
    2. Mai 2006
    Beiträge:
    127
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ostthüringen
    Ich möchte mal fragen, wie ihr eure Tagesdosis Cortison einnehmt.
    Mein Mann hat längere Zeit 12,5 mg täglich genommen und zwar früh 7,5 und abends 5 mg. Dann hat er auf 10 mg reduziert und früh und abends jeweils 5 mg genommen. Weil die Schmerzen wieder schlimmer wurden und die Hände sehr angeschwollen sind, hat er letzte Woche auf 15 mg erhöht (früh 10 und abends 5 mg). Ist das so richtig oder nimmt man die gesamte Dosis nur einmal am Tag, also früh.
    Viele von euch nehmen ja nur 5 mg täglich und das sicherlich auch nur früh.
    Neben dem Cortison nimmt er 150 mg Tilidin (früh 100 und abends 50) und einmal im Monat bekommt er Roactemra-Infusion.

    Für eure Antworten bin ich euch sehr dankbar.

    Liebe Grüße Charlotte
     
  2. Marie2

    Marie2 nobody is perfect ;)

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    8.381
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    entenhausen
    hallo CharlotteA,

    die frage nach "richtig" ist wohl nicht eindeutig zu beantworten.
    in der regel ist die einnahme der gesamtdosis früh am besten,
    der regelkreis wird dann am wenigsten gestört.
    entsprechend der situation des patienten kann aber die geteilte
    einnahme vom arzt auch bevorzugt werden. man könnte dann überlegen,
    abends lodotra zu nehmen. letztlich ist es für deinen mann unerheblich
    wie andere ihre tagesdosis nehmen, er muss seine an seine bedürfnisse anpassen,
    und das sollte er am besten mit seinem arzt absprechen.

    alles gute, marie
     
  3. Christine43

    Christine43 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    4. August 2012
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Oberursel
    Hallo,
    ich nehme z.Zt. neben MTX und Enbrel ( Spritzen 1x wöchentl.) täglich Cortison und zwar 15 mg morgens um 5.30 Uhr.
    In den Morgenstunden produziert der eigene Körper Cortisol und da sollte man seine Dosis Cortison einnehmen. So hat man mir es im Krankenhaus gesagt und auch, um anschließend noch weiter zu ruhen Mein wecker klingelt jeden morgen um 5.30 Uhr und anschließend schlafe ich wieder ein.
    herzl.gruß
    Christine43
     
  4. Hase184

    Hase184 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    27. September 2010
    Beiträge:
    65
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Köln
    @Christine43
    Du schreibst, das Du 15mg Cortison um 5.30 Uhr nimmst und das Du Dir extra den Wecker stellst. Meine Frage ist, nimmst Du es auf leeren Magen? Und wenn ja, von welcher Firma? Ich hab das auch monatelang so gemacht da ich noch andere Baustellen hab und darauf achten muss, das ich nicht alle Medis gleichzeitig nehm, wegen den Wechselwirkungen. Nun wurde bei mir vor 4 Wochen ne Gastritis TypC festgestellt und man sagte mir, das kommt von den Rheumamedis (ich hab ja immer noch den Verdacht, das sich die Beschwerden erst durch das MTX gezeigt habe)! Mitlerweile nehm ich kein Diclo mehr, nur noch das Cortison und MTX. Gebessert hat sich leider bis jetzt noch nix Magentechnisch :(

    Liebe Grüße aus Köln

    Anne
     
  5. Christine43

    Christine43 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    4. August 2012
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Oberursel
    Hallo Hase

    ja, ich nehme es auf nüchternen Magen ein und habe, bis jetzt, auch noch keine Probleme. "Prednisolon" von arcis ist mein Cortison. Da ich auch noch verschiedene andere Medikamente einnehmen muss, nehme ich morgens und abends Pantobrazol 40.
    Alles Gute für Dich
    Beste grüße
    Christine43
     
  6. susigo

    susigo Neues Mitglied

    Registriert seit:
    21. September 2006
    Beiträge:
    370
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Magdeburg
    Hallo...
    ich nehme auch zu MTX und Cortison Magenschoner,auf nüchteren Magen geht beides nicht.Im Krankenhaus als ich wieder auf MTX eingestellt wurde,setzten Sie die Spritze ohne.Habe sofort tierische Magenkrämpfe bekommen.Vertrage beides nur mit Omep.

    Beim Cortison bin ich mit meiner Ärztin verblieben,es auch zu teilen.Eine Ration Nachts,die Andere am Morgen.So soll meiner Morgensteifigkeit vorgebeugt werden,da es ja nicht sofort seine Wirkung empfaltet und ich früh so besser aus dem Bett komme.Marie hat ganz recht,dein Mann sollte es sich ausprobieren,wie es am besten wirkt.In der früh ist zwar empfohlen,aber nicht zwingend erforderlich.
     
  7. wotti

    wotti Mitglied

    Registriert seit:
    24. Februar 2012
    Beiträge:
    259
    Zustimmungen:
    0
    cortison

    Hallo zusammen . Ich habe sogargelesen hier auf der seite.Das man Cortison so gegen 10 Uhr abends nehmen soll dazu aber etwas Essen.Ich weiß nicht wie es dann wirkt oder besserwann.Egal ich werds heute mal ausprobieren.Obwohl ich eifentlich laut Arzt vom Cortison weg soll.Ja ja geht aber nicht so...einfach.;)Dafür nehm ich weniger Schmerzmittel.

    wotti
     
  8. Marie2

    Marie2 nobody is perfect ;)

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    8.381
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    entenhausen
  9. CharlotteA

    CharlotteA Ich bin eine Angehörige

    Registriert seit:
    2. Mai 2006
    Beiträge:
    127
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ostthüringen
    Hallo ihr Lieben

    erst mal vielen Dank für eure Antworten.
    Mein Mann hat das Cortison auf Anraten seines damaligen Arztes geteilt. Das war gleich am Anfang, als das Rheuma festgestellt wurde. Da war auch die Dosis höher.
    Am Montag hat er wieder einen Termin bei seiner Rheumaärztin. Dann wird er sie auch nochmal um Rat fragen.
    Wünsche euch allen ein schönes Wochenende und eine schmerzarme Zeit.
    LG Charlotte
     
  10. BienchenSumm

    BienchenSumm summt herum

    Registriert seit:
    26. Februar 2010
    Beiträge:
    1.392
    Zustimmungen:
    13
    Ich nehme mein Cortison auch immer morgens gegen 6 Uhr auf nüchternem Magen, hat mir noch nie Probleme bereitet.
    Normalerweise schwanke ich zwischen 5 und 10 mg, jetzt bin ich sogar für 5 Tage auf 50 mg (Stoßtherapie) gesetzt worden.
    Auch da macht mein Magen keine Zicken.
    Vielleicht gibt es auch sehr empfindliche Mägen oder Vorerkrankungen, die dann Magenschmerzen bereiten.
     
  11. CharlotteA

    CharlotteA Ich bin eine Angehörige

    Registriert seit:
    2. Mai 2006
    Beiträge:
    127
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ostthüringen
    Cortisoneinnahme

    Mein Mann war heute bei seiner Rheumaärztin. Sie empfiehlt ihm, das Cortison ab 10 mg aufwärts zu teilen. Das Meiste am Morgen zwischen 6 und 8 Uhr einnehmen und des Rest abends. Ab 10 mg und weniger soll er dann die gesamte Dosis morgens nehmen. Er nimmt es morgens immer gegen 6 Uhr, dann legt er sich wieder hin und steht zwischen 7.30 und 8.00 Uhr auf.
    LG Charlotte