1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Einnahme Vitamin D

Dieses Thema im Forum "Ernährung" wurde erstellt von puffelhexe, 15. Dezember 2013.

  1. puffelhexe

    puffelhexe Bärenmama von Pedro

    Registriert seit:
    20. Februar 2005
    Beiträge:
    12.094
    Zustimmungen:
    5
    Huhu.

    ich glaub manchmal, ich hab
    gekifft...

    vielleicht kann mir jemand was dazu
    sagen.

    ich bekomme seit 3 Jahren wegen
    meiner Osteoporose Vitamin D.

    dekristol 20.000

    ich habe es 3 Jahre lang alle 7 Tage
    einmal genommen und bestens
    vertragen.

    so. nun soll ich es seit kurzer Zeit
    alle 6 Tage einmal nehmen. und
    plötzlich bekommt es mir nicht mehr.
    mir wird paar stunden nach der Einnahme
    seltsam. übel. kopfweh. ein Tag später
    ist es ganz schlimm. mir ist heute
    sowas von übel. und Herzrasen.

    nun Zweifel ich mal wieder an meinem
    verstand. macht es denn so einen
    Unterschied, ob ich es alle 7 Tage
    oder alle 6 Tage nehme?

    echt. manchmal denk ich, ich hab
    nicht mehr alle murmeln im Kasten...

    wer kann mir bitte dazu irgendwas
    sagen? (zu den Beschwerden vom
    Vitamin D. nicht zu meinem Geistes-
    zustand)

    liebe Grüße von der puffel
     
  2. Marie2

    Marie2 nobody is perfect ;)

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    8.381
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    entenhausen
    hallo puffelhexe,

    man ist natürlich geneigt an eine inzwischen aufgetretene überdosierung zu denken, wie hier beschrieben...
    schau doch auch mal, wenn du magst, in die beiträge von dr. langer zum thema vitamin D, vielleicht findest du darin auch hinweise hier

    wie ist denn dein aktueller wert?

    mein rat ist, informiere deinen arzt morgen, aber das wirst du auch
    ganz allein schon wissen ;-)

    gute besserung, marie
     
  3. puffelhexe

    puffelhexe Bärenmama von Pedro

    Registriert seit:
    20. Februar 2005
    Beiträge:
    12.094
    Zustimmungen:
    5
    31 ist mein wert. und ab 30 ist
    norm. aber da ich keine anderen
    Osteoporose medis vertrage,
    wollten wir versuchen, meinen
    wert auf 40 zu kriegen. in der
    Hoffnung, dass das vielleicht
    grad speziell bei mir sich irgendwie
    besser auf meine osteo auswirkt.
     
  4. Lagune

    Lagune Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    31. Juli 2011
    Beiträge:
    5.616
    Zustimmungen:
    98
    Hallo Puffelhexe,

    eine Überdosierung kann sich unter anderem mit Übelkeit und Herzrhythmusstörungen bemerkbar machen.

    Setze dich am Besten bald mit deinem Arzt in Verbindung.

    Vielleicht ist es besser du gehst jetzt mehr raus, das geht ja jetzt nach dem Umzug in euer Haus viel besser. Tageslicht tanken, womöglich reicht das jetzt aus bei dir.
     
  5. puffelhexe

    puffelhexe Bärenmama von Pedro

    Registriert seit:
    20. Februar 2005
    Beiträge:
    12.094
    Zustimmungen:
    5
    ich hatte jetzt gedacht, das
    bringt nur in der hellen
    Jahreszeit was...

    und wenn im Winter nur das halbe
    Gesicht frei ist.

    aber trotzdem. früher haben die
    Menschen kein Vitamin d genommen
    und hatten auch nicht so Osteoporose.
    das ist ja schon ne VolksKrankheit.
     
  6. Lagune

    Lagune Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    31. Juli 2011
    Beiträge:
    5.616
    Zustimmungen:
    98
    Im Sommer bewirkt es natürlich mehr, aber im Herbst und Winter ist das auch nicht unnütz täglich raus zu gehen oder raus zu fahren (mit Rollstuhl zB.) . Es reicht auch ein bedeckter Himmel, man muss da nicht in der prallen Sonne liegen. Tageslicht macht immer Sinn.

    Früher, also ich mein da haben sich die Menschen auch mehr bewegt, vieles musste mit körperlicher Arbeit verrichtet werden, oder Feldarbeit, da waren die auch noch dazu viel draußen usw.. Heute gibt es für vieles Maschinen und es ist nicht mehr viel Bewegung im Alltag und die Freizeit, viele Menschen verbringen ihre Freizeit dann auch noch Bewegungsarm mit Fernsehen, Computer....in der Stube ohne Tageslicht....

    Meine Mutter ist weit über 70 und sie hat keine Osteoporose, ja nicht mal die Vorstufe Osteopenie, schon erstaunlich. Gut, dafür hat sie Polyarthrose, viel Abnützung, aber sie hat stets viel körperlich geschuftet und da darf das in dem Alter schon sein, immer in Bewegung, anders kenn ich sie nicht. Und es war ja immer viel zu tun, früher als sie ihr erste Baby hatte, da musste sie noch vom Brunnen im Garten das Wasser holen und in die Wohnung tragen.

    Und auch später, mit vier Kindern, großem Haus mit drei Generationen unter einem Dach und Geschäftsfrau - Handteppichweberei, also viel körperlich zu arbeiten unter anderem auch großer Webstuhl, war sie stets in Bewegung.
    Ich denk daher, vielleicht ist das auch der Grund das sie keine Osteoporose hat.
     
    #6 15. Dezember 2013
    Zuletzt bearbeitet: 15. Dezember 2013
  7. luiselotte

    luiselotte Registrierte Benutzerin

    Registriert seit:
    28. Januar 2011
    Beiträge:
    589
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hessen
    Hi Puffel,

    so schnell läßt sich Colicalciferol eigentlich nicht überdosieren, hier, was Wikipedia dazu sagt:

    "Eine akute Einzelüberdosis für einen Erwachsenen erfordert über 50 mg (oder 2.000.000 IE). Damit bei Erwachsenen eine chronische Überdosierung auftritt, sind normalerweise täglich 1–2 mg = 40.000 IE (das über 200-fache der RDA) über viele Monate notwendig."

    Soviel, daß es zu es zu einer Überdosierung kommen könnte, hast Du noch gar nicht genommen. Deine Symptome müssten also eigentlich eine andere Ursache haben...
     
  8. Lagune

    Lagune Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    31. Juli 2011
    Beiträge:
    5.616
    Zustimmungen:
    98
    Ist es denn nicht so, das sich Vitamin D einspeichert ? Ich denke daher das man es so gar nicht vergleichen kann.
     
  9. Frau Meier

    Frau Meier Guest

    Ich schließe mich der Ansicht von luiselotte komplett an.
    Zudem war laut puffelhexe der letzte gemessene Spiegel (ich nehme an, dass das erst kürzlich war) bei 31 - da dürfte nach oben noch ein gutes Stück Luft sein.....

    Um Vitamin D bei einem Mangel überzudosieren, müssen deutlich mehr als 3.000 IE am Tag genommen werden (das entspricht ungefähr der Menge bei Einnahme einer Kps. à 20.000 IE Dekristol wöchentlich, und da ist ziemlich schnurz, ob die Woche 6 oder 7 Tage dauert....)

    Grüße, Frau Meier
     
    #9 15. Dezember 2013
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 15. Dezember 2013
  10. Lagune

    Lagune Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    31. Juli 2011
    Beiträge:
    5.616
    Zustimmungen:
    98
    Ja Frau Meier, stimmt auch wieder, sie nimmt es ja jetzt nur einmal wöchentlich. Aber Mangelhat sie jetzt nicht mehr, oder versteh ich das falsch?

    Es gibt ja so viele Ursachen für Übelkeit und co. Tageslicht und frische Luft hilft aber auch bei einigen anderen Sachen, zB. auch bei Übelkeit und schlechter Stimmung usw., hab ich jedenfalls festgestellt.
     
  11. Frau Meier

    Frau Meier Guest

    @Lagune

    Nein, nein, das hast du schon richtig verstanden - bloß von der Überdosierung ist sie ziemlich sicher Meilen weg ;)
     
  12. puffelhexe

    puffelhexe Bärenmama von Pedro

    Registriert seit:
    20. Februar 2005
    Beiträge:
    12.094
    Zustimmungen:
    5
    trotzdem ist folgendes Fakt.

    seit drei Wochen ist mir nach der
    Einnahme, paar stunden später,
    furchtbar übel. Herzrasen. den nächsten
    Tag ist es ganz schlimm. dann
    bessert es sich wieder. heute
    hab ich noch schlimmen durchFall
    dazu.

    und das war vorher nicht.

    warum das nun auch immer so
    ist, es tritt neuerDings nach der
    Einnahme von Vitamin d auf.
    und das war vorher nicht.
     
  13. Frau Meier

    Frau Meier Guest

    @puffelhexe

    Dann würde ich an deiner Stelle das wohl oder übel am besten mit meinem Arzt besprechen.
    Alles, was hier zu Ursache und Wirkung gesagt werden kann, ist nämlich spekulativ.
    In Frage kommen für Übelkeit und Durchfall auch nach Medikamenteneinnahme ja auch ganz andere Dinge wie Unverträglichkeiten (Zusatzstoffe etc.) oder zufällig parallel vorhandene Probleme im Magen-Darm-Trakt, Elektrolytstörungen und manches mehr.....

    Wenn du es genau wissen möchtest, könntest du zum Beispiel "diagnostisch" die Einnahme aussetzen und schauen, was passiert.
    Da dein Spiegel ja - wenn auch im niedrigen Bereich - normal ist, gehst du damit ja keinerlei Risiko ein ;)
     
  14. Marie2

    Marie2 nobody is perfect ;)

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    8.381
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    entenhausen
    hi, natürlich kann ein ganz anderer zusammenhang bestehen,
    auch wenn puffelhexe hier subjektiv einen einnahmezusammenhang bemerkt.

    aber kann man nicht vermuten, dass höchstwerte eben höchstwerte sind,
    aber eben auch nur zahlen, höchstwert ist doch nicht gleichbedeutend mit:
    niemand verspürt bis zu dem wert irgendwelche nebenwirkungen :confused:
    oder verstehe ich das falsch?
    das liesse sich ja dann auf andere medis gedanklich umlegen.

    die höchstwerte wurden doch vor einiger zeit verdoppelt,
    siehe efsa...
    http://www.efsa.europa.eu/de/press/news/120727a.htm

    mfg marie
     
  15. Frau Meier

    Frau Meier Guest

    @Marie2

    Ich hatte nirgends behauptet, dass es sich nicht um Nebenwirkungen (wovon auch immer) handeln könnte. Das lässt sich im Einzelfall auch schwer nachweisen oder widerlegen (es gibt u.a. Placebo- und Nocebo-Effekte)
    Es ist lediglich unwahrscheinlich, dass eine Überdosierung von Vitamin D vorliegt, wenn die Einnahme so vorgenommen wird, und somit auch, dass diese für die Beschwerden verantwortlich wäre.

    Was tatsächlich hinter den Beschwerden von puffelhexe steckt, weiß ich nicht ;)
     
  16. puffelhexe

    puffelhexe Bärenmama von Pedro

    Registriert seit:
    20. Februar 2005
    Beiträge:
    12.094
    Zustimmungen:
    5
    50 MikroGramm. wieviel IE
    sind das?
     
  17. Marie2

    Marie2 nobody is perfect ;)

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    8.381
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    entenhausen
    das habe ich auch nicht gemeint, das sind meine nebenwirkungsgedanken ;-)
    frau meier. ich habe halt in den jahren lernen müssen, dass papier geduldig ist...

    [​IMG]marie
     
  18. puffelhexe

    puffelhexe Bärenmama von Pedro

    Registriert seit:
    20. Februar 2005
    Beiträge:
    12.094
    Zustimmungen:
    5
    ich bin ja so eine empfindliche
    Nebenwirkungs und Allergie liese.
    bei mir hat man schon Pferde
    vor der Apotheke kotzen sehen.

    noch so ein ominöses Beispiel.
    ich nehme seit über 30 Jahren
    cortison. und seit mehreren
    Jahren 6 mg.

    so. nun mußte das vor 2 Jahren mal
    kurzfristig auf 18 mg erhöht werden.

    Leute. ich hab gedacht, ich sterbe.
    AtemNot. und ein schwebeGefühl hatte
    ich, als wäre ich garnicht mehr da.
    nachdem ich 3 Tage wieder auf 6
    mg war, war der spuk vorbei.

    die ärzte haben gesagt, kann nicht sein
    und Zufall. so. nach einigen Monaten mußte
    es wieder hoch. das gleiche. AtemNot.
    ich habe meinen ganzen Körper nicht
    mehr gespürt. war teilweise wie besinnungs
    los. meine Leute haben gedacht, ich
    bin schon auf der anderen Seite. die
    ärzte fuhren runter. 2 Tage auf meiner
    normalDosis und alles war wieder gut.

    so. das erzähl mal jemanden. du nimmst
    jahrzehntelang cortison und verträgst das.
    (bis auf osteo) und dann wird ein
    kleiner cortisonStoß gemacht und dein
    Körper dreht total ab. da hat echt noch
    nie ein arzt was von gehört. tja und
    meine haben das miterlebt. man darf
    mir das cortison nicht erhöhen. bei
    schüben und nach ops besonders lustig.
     
  19. Marie2

    Marie2 nobody is perfect ;)

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    8.381
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    entenhausen
    @puffelhexe

    500µg sind umgerechnet 0,5mg

    0,5 mg = 20.000 IE dekristol

    [​IMG]marie
     
  20. puffelhexe

    puffelhexe Bärenmama von Pedro

    Registriert seit:
    20. Februar 2005
    Beiträge:
    12.094
    Zustimmungen:
    5
    danke Marie. :)