Einnahme 4mg Cortison... Unterdrückung anderer Krankheitssymptome z.B. bei Erkältung

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von rinnchen, 9. Dezember 2022.

Schlagworte:
  1. rinnchen

    rinnchen Neues Mitglied

    Registriert seit:
    8. Mai 2017
    Beiträge:
    5
    Hallo in die Runde,

    Vielleicht kann mir jemand weiterhelfen.
    Es gibt ja nicht wenige unter Euch die Cortison nehmen.
    Dieses Unterdrückt ja Entzündungen…so auch wenn man sich z.B. Erkältungsviren oder anderes einfängt…
    Dies versuche ich ja bestmöglich zu vermeiden…klappt aber nicht immer.
    Nun habe ich das Problem, dies zu spät zu merken und somit zu spät gegensteuern zu können und liege dann richtig flach.
    Habt ihr einen guten Tipp für mich, wie man trotz Cortison andere Infekte rechtzeitig merkt und bestenfalls verhindert?

    Danke Euch und schöne weitere Adventszeit.
    Gruß Rinnchen
     
  2. Chrissi50

    Chrissi50 Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    29. November 2016
    Beiträge:
    12.107
    Ort:
    Nähe Ffm
    Wie willst du gegensteuern? Bei Viren kann man nur Symptome behandeln, also Erleichterung verschaffen.
    Ich glaub nicht, dass bei 4 mg Kortison die Symptome einer Erkältung unterdrückt werden und du deshalb die Erkältung zu spät bemerkst.

    Es kann aber sein, dass man anfälliger wird und sich leichter etwas fängt.
     
    Schleiereule gefällt das.
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden