1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

eine Frage

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von nora9, 15. Dezember 2005.

  1. nora9

    nora9 Guest

    Hallo, meine Röntgenaufnahme von November zeigt citat:

    "Beide Hände d.v. Floride cP. I bis II"

    kann mir jemand vielleicht sagen was das bedeutet?

    nora
     
  2. nora9

    nora9 Guest

    Ich habe noch eine Frage!

    Mein DAS28 wert ist 2.56 (Disease Activity Score = Krankheits-Aktivitäts-Score. ) in Rheuma von A-Z fand ich folgendes :“ DAS28 liegt der „grüne“ Bereich des DAS, d.h. der Wert für eine fehlende oder niedrige Krankheitsaktivität, zwischen 0 und 3.2. Dabei wird noch ein „tiefgrüner“ Bereich mit einer sehr niedrigen Krankheitsaktivität (Werte zwischen 0 und 2.6) von dem bis 3.2 reichenden Bereich unterschieden. Eine Krankheitsaktivität im „tiefgrünen“ Bereich kommt praktisch einer klinischen Remission gleich, d.h. der Patient nimmt in diesem Bereich die Krankheit praktisch nicht mehr war.

    Da soll ich doch glücklich sein ,wenn mein r-doc nicht dazu geschrieben hätte:

    „Der DAS28 mit einem wert von 2.56 ist nicht adäquat gemä? Dem klinischen Erscheinungsbild der Patientin ,da diese keine Schmerzangaben macht.“ Ich habe zZ. echt ,zum Glück , keine Schmerzen! Ist es dann eine Remission , laut DAS wert oder meine (eingebildete) niedrige Schmerzempfindlichkeit

    [font=&quot]und eine eingebildete Remission? Mein doc. Meint mtx hat nichts gebracht (???) und ich soll mit was anderem (gold -lehne es innerlich ab) versuchen ! Für mich verwirrend[/font]
     
  3. trombone

    trombone die Schreibtischtäterin

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    1.654
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Brakel, Kreis Höxter
    Ich gehe davon aus, dass Dein Rheumatologe aufgrund von Untersuchungsergebnissen der Meinung ist, dass Deine derzeitige Medikamentöse Therapie nicht ausreichend ist - dem gegenüber steht allerdings im Widerspruch, dass Du von Dir selber sagst, dass Du keine Schmerzen hast.

    Lt. der Angabe, mit der Du Deinen Rheuma-Doc zitierst, scheint der eher der Meinung zu sein, dass Du Schmerzen haben müsstest, aber diese aus ihm unbekannten Gründen nicht zugeben willst.

    Die Fragen, die sich natürlich stellen - jetzt mal abgesehen von den Schmerzen:

    - sind Gelenke geschwollen und oder gerötet
    - hast Du irgendwelche akuten Bewegungseinschränkungen
    - wenn keine "normalen" Schmerzen vorliegen - hast Du evtl. Schmerzen bei Berührungen?

    Diese Sachen musst Du natürlich auch mit berücksichtigen - erst wenn Du alles 100 % mit nein Beantworten kannst, käme man einer mögl. Remission näher.