Eine Chance / Ernährung

Dieses Thema im Forum "Ernährung" wurde erstellt von Artur, 10. Mai 2003.

  1. Robert

    Robert R-O-süchtiger Freßbär ...

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    1.438
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bärlin
    Sorry, der Kommentar muß jetzt raus ...

    Hallo Artur,

    die Konsequenz, mit der Du Deine Überzeugung vertrittst, ist schon beeindruckend, aber ...

    1.) ist es dennoch eine Überzeugung und kein Wissen, von daher hilft es den meisten nicht wirklich.

    2.) geht zum einen durch die cP schon genug an Lebensqualität flöten, die Medikamente leisten auch noch ihren kleine Beitrag dazu, und wenn ich mir jetzt vorstelle, auch noch auf das verzichten zu sollen, was mir gut schmeckt, dann ist das eine reichlich trübe Aussicht.

    3.) irgendwie ist es ja schon ein wenig unfair, den armen Tieren das Futter wegzuessen ;-)

    4.) Scherz beiseite: es ist für einzelen ja shcon schlicht und ergreifend unmöglich, sich ausschlißlich pflanzlich zu ernähren, denn wenn man auf Großküchenessen angewiesen ist, dann ist meistens Schluß mit Rohkost, gelle?

    Wichtiger als das sture befolgen von Ernährungsvorschriften ist es, sich bei dem, was man tut, trotz der Krankheit halbwegs wohlfühlen zu können - und daß bedeutet letztendlich ja auch nichts anderes, als das der (subjektive) Krankheitsverlauf sich bessert.

    Nichts für ungut, liebe Grüße

    Robert
     
  2. Pukki

    Pukki immer wieder Aufstehn!

    Registriert seit:
    1. Mai 2003
    Beiträge:
    302
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Westerwald
    Hi Arthur,

    ich geb jetzt auch noch meinen -senf dazu.
    Ich bin 38 Jahre und habe seit 9 Jahren cP. Anfangs habe ich absolut keinen Bock auf Medis gehabt, denn ich wollte auch nicht die Symptome einer Krankheit mit lirgendwas zuschnmeisen. Heute bin ich froh und dankbar über meine Basis, ohne die ich bestimmt nur noch auf dem Zahnfleisch kriechen könnte.
    Nach einem halben Jahr vegetarischer Kost habe ich resigniert das Handtuch geschmissen - es ging nicht, im Gegenteil ich bekam noch Mangelerscheinungen dazu.
    Heute ernähre ich mich ausgewogen mit viel Gemüse und Obst aus eigemem Garten, wenig Fleisch , regelm. Fisch und ab und zu kriegt meine Seele was sie braucht: ein ordentliches Steak, eine Pizza ein dickes Stück Torte - wenn mir eben danach ist.

    Ich finde jeder muss selbst seinen Weg gehen, wenn Du nur mit Rohkost wieder heil wirst - wir freuen uns bestimmt alle für Dich
    ,sag uns Bescheid.

    Wie heisst es so schön: "Leben und leben lassen."

    Pukki
     
  3. Monsti

    Monsti das Monster

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    6.928
    Zustimmungen:
    112
    Ort:
    am Pillersee in Tirol
    Hach Robert und Pukki,

    Ihr habt das wunderbar zusammengefasst!

    Knuddelgrüße von
    Monsti ;)
     
  4. liebelein

    liebelein Carpe Diem.....

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    5.781
    Zustimmungen:
    15
    Ort:
    NRW bei Dortmund
    och wie ich euch doch liebe..............

    einen wunderbaren guten abend ihr lieben,

    nachdem ich mich sowohl gesund (viel frisches gemüse und vollkornbrot)wie auch *ichverschämtindieeckeschmunzel" mit dem schnöden LECKERZEUG (ist ja auch für jeden was anderes) vollgestopft habe (heute ist nämlich wieder so ein tag, wo es angesagt ist, war und sein wird) bin ich mit mir vollkommen im einklang.

    ich trinke nicht, habe vor 2 jahren aufgehört zu rauchen, aß immer schon viel rohkost,gemüse,obst und vollkornbrot und trotzdem ist "meine liebe kleine erkrankung" fortgeschritten.

    sie ist wie ein kind: man will nur das beste für "ES" und sie macht doch oft was sie will.

    in diesem sinne wünsche ich jedem von euch den genuß, den er für sich braucht.
    aussage "GENUß" ist auch wieder für jeden was anderes.

    so könnte ich dies nun weiterführen.

    aber wie gesagt: "LEBE den TAG"!


    schlaft gut.
    habt süße,herzhafte,sportliche,obsthafte,gemüsemäßige,rauchvolle,drunken.............................DREAMS!
     

    Anhänge:

  5. Robert

    Robert R-O-süchtiger Freßbär ...

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    1.438
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bärlin
    Ernährung

    Es hilft alles nichts, einen Spruch kann ich mir jetzt nicht mehr verkneifen:

    Es gibt Menschen, die trinken nicht, essen nur gesund, haben einen grundsoliden Lebenswandel, treiben viel Sport ...

    und werden zur Strafe 100 Jahre alt!

    Das Leben darf nicht auf der Strecke bleiben.

    Gruß Robert
     
  6. liebelein

    liebelein Carpe Diem.....

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    5.781
    Zustimmungen:
    15
    Ort:
    NRW bei Dortmund
    Re: Ernährung

    aber die lüüüügen wie gedruckt *grins*
     

    Anhänge:

  7. Anonym

    Anonym Guest

    Pukki und Robert

    Danke,
    kein Mediziner hätte es besser ausdrücken können!
    Lg Gucki
     
  8. Arthur und seinen Rohkostraussch

    Guten Morgen ihr Lieben! Was soll ich nur tun? Ich kann weder rohes Gemüse noch Salat noch Obst essen. Auch Vollkornprodukte sind fast ganz von meinem Speiseplan gestrichen und das alles schon seit mehreren Jahren.Aber ich Lebe immer noch!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!:confused: Wie geht das denn.Vielleicht bin ich ja die Ausnahme. Viele Liebe Grüsse Evelin
     
  9. shirana

    shirana Auf den Hund gekommen *g*

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    976
    Zustimmungen:
    10
    Ort:
    vor dem Wasser, hinter dem Wasser überall Wasser ;
    hallo Agathachristie,

    tröste dich , du bist nicht die einzige!!

    Mir geht es genauso, ich habe multiple Allergien (die jetzt aufzuführen, würde den Rahmen sprengen :D )

    Auf alle Fälle sieht es bei mir so aus, das ich nur wenig , wie ich finde für mich sehr leckeren , Rohkosten zu mir nehmen kann.
    Ich knabber für mein Leben gern Möhrchen usw.... ab und an tu ich das auch, aber nur mit Cortison , wasser und Eis in der Nähe, oft reagiert mein Körper mit Quinke Ödeme darauf ( allerg . Reaktion)

    Alles an Steinobst ist tabu für mich. Eigentlich auch Kernobst, aber ab und an "leiste " ich mir ein Apfel (ungespritzt und total unbehandelt).
    Dies ist aber auch nur möglich, durch eine Akkupunktur, die ich hab machen lassen.

    Trotzdem habe ich eine gesunde ERnährung, ich hab zwar Übergewicht, aber mein Mineralhaushalt, Vitaminhaushalt ist toppfit. Die Blutwerte wie bei jedem GEsunden auch (außer CP- WErt) in Ordnung ( habe Fibro, da ist ja eh nix zu sehen im Labor).

    Ich achte weiterhin darauf, das so oft wie möglich, die von mir vertragenen Sorten an Obst und Gemüse ( meist gedünstet) , auf den Tisch kommen.
    Ich arbeite viel mit Kräuter und das von mir heißgeliebte Vollkorn, kommt auch auf den Tisch ( hab ich zwar auch Schwierigkeiten damit, aber ab und an geht es .

    Also , das beste draus machen, irgendwie geht es schon.

    Lg von kiki
    *die jetzt Pfefferminze ernten geht und legger Tee macht*


    :D :D
     
  10. Hallo Shirana!
    Ich habe keine Allergien dafür eine Teilmagen Lähmung vom diabetes.
    Heisst, dass das essen nicht weiter transpontiert wird. Gerade alles Rohe ist schwer verdaulich und bleibt bei mir im Magen einfach liegen. Es ist so mühsam alles wieder rückwärts essen zu müssen. Da lässt man es lieber ganz. Seitdem gibt es bei mir nur noch leichtverdauliche Sachen.Meistens geht es damit ganz gut.
    :rolleyes:
    Also wie man sieht es geht auch ohne:p
    Liebe Grüsse Evelin
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden