1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Einblutungen an den Unterschenkeln

Dieses Thema im Forum "Entzündliche rheumatische Erkrankungen" wurde erstellt von Glueck15, 1. August 2016.

  1. Glueck15

    Glueck15 Mitglied

    Registriert seit:
    9. Mai 2015
    Beiträge:
    70
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Südliche Bergstraße
    Hallo,
    bei mir ist leider ein neues Symptom aufgetreten, dass mich sehr erschreckt hat, Einblutungen an den Unterschenkeln.
    Gibt es weitere Betroffene, die mir etwas dazu sagen können? Würde mich sehr freuen, insbesondere da bei mir leider immer noch keine klare Diagnose feststeht. Vielleicht gibt das neue Symptom ja einen Hinweis darauf.
    Vielen Dank vorab.
    LG C.
     
  2. O-häsin

    O-häsin Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8. April 2012
    Beiträge:
    385
    Zustimmungen:
    54
    Hi Glueck,
    Einblutungen an den Unterschenkeln können viele Ursachen und viele Diagnosen haben. Aus meiner -unmaßgeblichen- Sicht wäre dies jedoch jetzt ein Anlaß, beim Hautarzt aus frischen Einblutungen eine Probe zu entnehmen und in einem Labor, z.B. mit Verdacht auf Vaskulitis und anderes untersuchen zu lassen. Das ist unproblematisch. Es bringt Dir nicht nur eine Behandlung, sondern bringt Dich vielleicht auch diagnosemäßig weiter. Corti solltest Du vorher nicht genommen haben, da es das Ergebnis verfälscht.
    Alles Gute-
    o-häsin
     
  3. Glueck15

    Glueck15 Mitglied

    Registriert seit:
    9. Mai 2015
    Beiträge:
    70
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Südliche Bergstraße
    Vielen Dank für eure Hinweise.:)
    War bereits an der Uniklinik, Rheumatologie, zur Blutabnahme. Von dort aus hat man mich auch zur Dermatologie geschickt. Leider hat es 6 Tage gedauert bis zum Termin (was ja schon sehr schnell ist und nur deshalb geschehen, weil ich Bilder der Einblutungen per Mail übermittelt hatte). Just zum Termin waren die Einblutungen wieder verschwunden. Aber ich kann kurzfristig zu einer Biopsie kommen, wenn es wieder auftritt und in 3 Wochen habe ich einen Untersuchungstermin in der Rheumatologie. Ich hoffe so sehr, dass die Blutwerte nun mal in eine Richtung deuten. Habe mittlerweile auch Schwellungen im Gesicht und so seltsame Knubbel an den Fingern/Fußzehen und einen entzündeten Nasenknorpel. Selbst die Schwester, die die Blutabnahme durchgeführt hat, meinte sie kann es nicht verstehen, dass ich noch keine klare Diagnose habe, da die Veränderungen so deutlich zu sehen sind. Habe so den Eindruck, dass das ganze Hautgewebe im Gesicht entzündet ist.
    Wenn noch jemand eine Idee hat oder unter ähnlichen Symptomen leidet, immer her damit. ;)