1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Ein ums andere Mal - MMS

Dieses Thema im Forum "Ernährung" wurde erstellt von tiger1809, 30. Mai 2014.

  1. tiger1809

    tiger1809 Gesperrter Benutzer

    Registriert seit:
    7. Juli 2009
    Beiträge:
    504
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Lüneburger Heide
  2. Maggy63

    Maggy63 Kreativmonster

    Registriert seit:
    15. Februar 2011
    Beiträge:
    7.222
    Zustimmungen:
    589
    Ort:
    Niedersachsen
    Und in diesem Fall warnt sie zu Recht.
     
  3. caliban

    caliban Gesperrter Benutzer

    Registriert seit:
    5. Oktober 2013
    Beiträge:
    307
    Zustimmungen:
    0
    Wahrscheinlich haben die einfach nur Natriumchlorid mit Magnesiumchlorid verwechselt. Letzteres kann durchaus nützlich sein :)
     
  4. Tortola

    Tortola Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    9. Januar 2007
    Beiträge:
    1.135
    Zustimmungen:
    0
    Tortola

    Was, bitte, ist MMS?

    Viele Grüße von Tortola
     
  5. Lagune

    Lagune Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    31. Juli 2011
    Beiträge:
    5.583
    Zustimmungen:
    77
  6. kukana

    kukana Moderatorin

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    10.393
    Zustimmungen:
    196
    Ort:
    Köln
    Wir hatten dazu letzt zwei Beiträge die ich geschlossen habe, da dies mehr als fragwürdig ist. Das kann ich jetzt hier auch machen falls erwünscht. MMS erscheint seit jahren immer wieder in den Medien und wurde meist ignoriert. Jetzt hat sich jemand damit näher beschäftigt und es gibt Warnungen davor.

    Kukana
     
  7. Kati

    Kati Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    1. Januar 2009
    Beiträge:
    2.107
    Zustimmungen:
    129
    Hallo Kukana,

    ich finde es gut, dass ich hier davon lesen konnte. So weiß ich nun was Sache ist. Solange niemand hier erzählt, er sei von Rheuma durch das Zeug geheilt worden, finde ich, sind Infos immer willkommen.
    Vielleicht kann ein Mediziner/Pharmazeut noch die Wirkungen von Natriumchlorid auf den Körper erklären, dann wäre ich für die nächste Diskussion in meinem Bekanntenkreis vorbereitet.

    Danke für Deine Arbeit!

    Kati
     
  8. Lagune

    Lagune Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    31. Juli 2011
    Beiträge:
    5.583
    Zustimmungen:
    77
    Es handelt sich nicht um Natriumchlorid, sondern Natriumchlorit.
    http://de.wikipedia.org/wiki/Natriumchlorit
     
  9. kukana

    kukana Moderatorin

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    10.393
    Zustimmungen:
    196
    Ort:
    Köln
    Das eben ist das Problem dass man Natriumchlorid mit Natriumchlorit verwechselt. das kann übel ausgehen.

    ...Chlorit ist das Natriumsalz der chlorigen Säure, wird als Oxidationsmittel genutzt und zur Desinfektion von Wasser. Als Grundmittel benutzt um Bleichmittel herzustellen, Chlordioxid. Es wird als brandfördernd, sehr giftig und umweltgefährdend eingestuft


    ...Chlorid wäre dagegen Kochsalz, das Natriumsalz der Salzsäure. Speisesalz ist jedem bekannt, es gibt Solebäder, isotonische Kochsalzlösung wird in der Medizin gegeben um das Blutvolumen aufzufüllen. Auch Salz in größeren Mengen genommen ist gefährlich bis tödlich. Es gibt aber keine Gefahrstoffkennzeichnung bei Natriumchlorid.

    Einige haben früher bestimmt mal mit Bleichmittel die Jeans behandelt, damit die modern aussehen und sich gewundert wenn der Stoff danach schnell in die Brüche geht. Stellt euch vor was passiert wenn man das schluckt?

    Kukana
     
  10. Maggy63

    Maggy63 Kreativmonster

    Registriert seit:
    15. Februar 2011
    Beiträge:
    7.222
    Zustimmungen:
    589
    Ort:
    Niedersachsen
  11. Maggy63

    Maggy63 Kreativmonster

    Registriert seit:
    15. Februar 2011
    Beiträge:
    7.222
    Zustimmungen:
    589
    Ort:
    Niedersachsen
    Danke für den Tip :)
     
  12. Sigi

    Sigi Mitglied

    Registriert seit:
    27. Mai 2006
    Beiträge:
    550
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    bei Bielefeld
    Meine Schwester nimmt das Zeugs schon eine ganze Weile und hat mir auch mal 2 so Flaschen geschenkt,eine mit Ascorbinsäure und das andere stinkende . Ich glaub,ich habs einmal probiert und danach die Ascorbinsäure für meinen Tee aufgebraucht ;). Das Zeugs ist einfach nur eckelig und stinkt ganz doll nach Chlor.
    Sie schwört dadrauf und ich kann sie nicht davon abbringen.
    Mehr kann ich dazu aber auch nicht sagen,nur,dass mein Rheuma immer noch da ist :eek::p

    LG Sigi
     
  13. Maggy63

    Maggy63 Kreativmonster

    Registriert seit:
    15. Februar 2011
    Beiträge:
    7.222
    Zustimmungen:
    589
    Ort:
    Niedersachsen
    Das ist ja auch Chlor. Früher hat man die Jeans damit gebleicht und heute schütten sich die Leute das Zeug in den Balg...
     
  14. Doegi

    Doegi Der Alex
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    1.103
    Zustimmungen:
    42
    Ort:
    Am Niederrhein
    Der Beitrag in der ARD war sehr aufschlussreich, kann ich jedem nur empfehlen, sich anzusehen, vielleicht gibt's den ja noch in der Mediathek.
     
  15. kukana

    kukana Moderatorin

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    10.393
    Zustimmungen:
    196
    Ort:
    Köln
    #16 5. Juni 2014
    Zuletzt bearbeitet: 6. Juni 2014
  16. luiselotte

    luiselotte Registrierte Benutzerin

    Registriert seit:
    28. Januar 2011
    Beiträge:
    589
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hessen
    Miracle Mineral Supplement

    Folgende Info gibt es vom Pharmagroßhändler NOWEDA:

    Arzneimittelbehörde warnt vor MMS
    Jim Humble will Menschen mit dem Mittel Natriumchlorit gesund
    machen. Er behauptet, es helfe gegen Aids, Krebs, Herpes, und
    Demenz. Nun warnt das zuständige Bundesinstitut vor der
    Anwendung als Arzneimittel.
    Lange haben deutsche Behörden den „Fall MMS“ vor sich
    hergeschoben, keine fühlte sich recht zuständig für die
    Einschätzung des vermeintlichen Wundermittels des früheren
    Scientologen Jim Humble. Weil es eben kein zugelassenes
    Arzneimittel ist, verwies etwa das Bundesgesundheitsministerium
    (BMG) an die Aufsicht der Landesbehörden. Das
    Bundesamt für Risikobewertung (BfR) beurteilte MMS kritisch.
    Doch das reicht nicht mehr aus - nicht nur auf Esoterikmessen,
    auch im Internet und per E-Mail wird das Mittel derzeit massiv
    beworben.
    Seit Freitag warnt nun das Bundesinstitut für Arzneimittel
    (BfArM) Patienten vor der Anwendung von MMS, genauer von
    Natriumchlorit als Arzneimittel. Natriumchlorit werde derzeit
    verstärkt über Spam-E-Mail und unsichere Internetquellen
    unter dem Namen „Miracle Mineral Supplement“ (MMS)
    gemeinsam mit einer verdünnten Säure als Mittel gegen Krebs,
    Malaria, chronische Infektionen und weitere Krankheiten
    beworben, schreibt das BfArM in seiner Erklärung.
     
  17. kukana

    kukana Moderatorin

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    10.393
    Zustimmungen:
    196
    Ort:
    Köln
    Die Eltern die in dem Video zur Sprache kommen und ihre Kinder zu einem Einlauf damit zwingen sollten wir wegen Kindesmishandlung angezeigt werden. Ich war jedenfalls ziemlich entsetzt.
     
  18. Frau Meier

    Frau Meier Guest

    @kukana

    Gegen Fundis, Gurus und Hirnwäsche kommst Du eben so leicht nicht an......
    Ich fasse es manchmal nicht, in welcher verpeilten Welt wir leben :(
     
  19. TigerliTigu80

    TigerliTigu80 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    20. September 2013
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Zürich
    Hallo Allerseits

    Ich habe soeben bei diesem Link gelesen:
    http://www.ndr.de/ratgeber/gesundheit/Gefaehrliche-Tropfen-Wundermittel-MMS,mms101.html

    "Luftnot, Übelkeit und Erbrechen
    Kein Wunder also, dass sich auch im Internet Berichte über erschreckende Auswirkungen der angeblich heilenden MMS-Tropfen häufen. Sie reichen von unerträglichen Kopfschmerzen über Übelkeit und Durchfälle bis hin zu schwarzem Urin. Auch in den Giftnotrufzentralen sind solche heftigen Fälle bekannt, meist mit Luftnot, Übelkeit, Erbrechen oder anderen Magen-Darm-Problemen."

    Ok, klingt nicht sexi das ganze :(... Aber viele Medikamente haben noch schlimmere Nebenwirkungen, da spricht ja auch fast kein Arzt oder Patient dagegen das Medikament zu nehmen oder ausprobieren.... Hmmmm, ich frage mich, gibt es hier wirklich niemand, der Erfahrung gemacht hat mit den Tropfen???

    Sollte kein Angriff gegen irgend jemand sein, aber seit ich selber Krank bin (RA) und Medis nehme, hinterfrage ich die ganze Sache halt anders.... :vb_confused:

    Liebe Grüsse
    TigerliTigu80