Ein Spruch,

Dieses Thema im Forum "Kaffeeklatsch" wurde erstellt von Guggi, 17. Januar 2004.

  1. ManuSkript

    ManuSkript Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    4. Juni 2008
    Beiträge:
    1.100
    Zustimmungen:
    455

    Einfach stehen bleiben
    und in die Natur schauen,
    das satte Grün einer Wiese sehen,
    das Filigrane eines Grashalms,
    die Schönheit einer Blume
    oder die Stärke eines Baumes -
    noch staunen können
    und Wunder sehen.



    (M. Minder)

    [​IMG]
     
    CrazyBlackSun gefällt das.
  2. ManuSkript

    ManuSkript Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    4. Juni 2008
    Beiträge:
    1.100
    Zustimmungen:
    455
    Jetzt rede du!

    Du warest mir ein täglich Wanderziel,
    viellieber Wald, in dumpfen Jugendtagen,
    ich hatte dir geträumten Glücks so viel anzuvertraun,
    so wahren Schmerz zu klagen.
    Und wieder such ich dich, du dunkler Hort,
    deines Wipfelmeers gewaltig Rauschen -
    Jetzt rede du! Ich lasse dir das Wort!
    Verstummt ist Klag und Jubel.


    Ich will lauschen.

    (C. F. Meyer)
     
  3. ManuSkript

    ManuSkript Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    4. Juni 2008
    Beiträge:
    1.100
    Zustimmungen:
    455
    O wunderbares, tiefes Schweigen,
    Wie einsam ist´s noch auf der Welt!
    Die Wälder nur sich leise neigen,
    Als ging´ der Herr durchs stille Feld.


    Ich fühl mich recht wie neu geschaffen,
    Wo ist die Sorge nun und Not?
    Was mich noch gestern wollt erschlaffen,
    Ich schäm mich des im Morgenrot.


    Die Welt mit ihrem Gram und Glücke
    Will ich, ein Pilger, frohbereit
    Betreten nur wie eine Brücke
    Zu dir, Herr, übern Strom der Zeit.


    Und buhlt mein Lied, auf Weltgunst lauernd,
    Um schnöden Sold der Eitelkeit:
    Zerschlag mein Saitenspiel, und schauernd
    Schweig ich vor dir in Ewigkeit.



    (Josef von Eichendorff)
     
  4. Julianes

    Julianes Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    9. Dezember 2014
    Beiträge:
    464
    Zustimmungen:
    118
    Neuer Schilder- Spruch (Verfasser unbekannt):

    "Wann gibt es Kleiderschränke mit Dachboden und Keller?"

    "Ich bin soo süß, ich könnte Zucker pupsen"

    "Es hat keinen Zweck über Männer zu jammern-
    man muß mit dem vorhandenen Material klarkommen."

    "Ich habe keinen Besuch, das sind alles meine Schuhe"

    Schönen Tach noch, jule.
     
    CrazyBlackSun gefällt das.
  5. CrazyBlackSun

    CrazyBlackSun Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    13. Mai 2017
    Beiträge:
    154
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    Berlin
    Gedanken
    Beginne den tag mit positiven Gedanken.
    Gehe in den morgen mit einem Lächeln und es wird dich durch den ganzen langen Tag begleiten.

    Von einer Postkarte, die auf meinem nachttisch steht.
     
  6. ManuSkript

    ManuSkript Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    4. Juni 2008
    Beiträge:
    1.100
    Zustimmungen:
    455
    ... :) ....
     
    CrazyBlackSun gefällt das.
  7. ManuSkript

    ManuSkript Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    4. Juni 2008
    Beiträge:
    1.100
    Zustimmungen:
    455

    "Das wichtigste Stück des Reisegepäcks ist und bleibt ein fröhliches Herz."

    (Herman Löns)
     
    CrazyBlackSun gefällt das.
  8. ManuSkript

    ManuSkript Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    4. Juni 2008
    Beiträge:
    1.100
    Zustimmungen:
    455
    Die wahre Entdeckungsreise
    besteht nicht darin,
    dass man neue Landschaften sucht,
    sondern dass man mit neuen Augen sieht.


    (M. Proust)
     
    CrazyBlackSun gefällt das.
  9. ManuSkript

    ManuSkript Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    4. Juni 2008
    Beiträge:
    1.100
    Zustimmungen:
    455
    Gesät zwischen Vergangenem und Zukünftigem reift die Zeit,
    gedeihen Momente, erblühen Augenblicke im Hier und Jetzt.


    ( M )
     
  10. ManuSkript

    ManuSkript Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    4. Juni 2008
    Beiträge:
    1.100
    Zustimmungen:
    455
    Befiehl du deine Wege und was dein Herze kränkt
    der allertreusten Pflege des, der den Himmel lenkt.
    Der Wolken, Luft und Winden gibt Wege, Lauf und Bahn,
    der wird auch Wege finden, da dein Fuß gehen kann.


    (D. Bonhoeffer)
     
  11. ManuSkript

    ManuSkript Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    4. Juni 2008
    Beiträge:
    1.100
    Zustimmungen:
    455
    "Das Gebet ist ein befreiendes Aufatmen der Seele
    in der Gegenwart Gottes."


    ( M )
     
  12. ManuSkript

    ManuSkript Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    4. Juni 2008
    Beiträge:
    1.100
    Zustimmungen:
    455
    Das Ewige ist stille,
    laut die Vergänglichkeit;
    schweigend geht Gottes Wille
    über den Erdenstreit.

    (W. Raabe)
     
  13. ManuSkript

    ManuSkript Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    4. Juni 2008
    Beiträge:
    1.100
    Zustimmungen:
    455
    Der innere Friede, das ist etwas anderes als Zufriedenheit.
    Der innere Friede, das ist das Licht,
    das uns inmitten unseres Elends
    und unserer Schuldhaftigkeit
    die Ahnung von einer erdumfassenden Liebe gibt.


    (L. Rinser)
     
  14. ManuSkript

    ManuSkript Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    4. Juni 2008
    Beiträge:
    1.100
    Zustimmungen:
    455
    Von seiner täglichen Arbeit nicht gering denken,
    sie zu durchsonnen und durchglühen, ist ein köstlich Ding,
    das beinahe aussieht wie ein goldener Schlüssel zu hohen Pforten.



    (Gorch Fock)
     
  15. ManuSkript

    ManuSkript Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    4. Juni 2008
    Beiträge:
    1.100
    Zustimmungen:
    455
    "Begeisterung erhebt das Leben über das Alltägliche
    und verleiht ihm erst einen Sinn."


    (N. V. Peale)
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden