Ein Spruch,

Dieses Thema im Forum "Kaffeeklatsch" wurde erstellt von Guggi, 17. Januar 2004.

  1. ManuSkript

    ManuSkript Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    4. Juni 2008
    Beiträge:
    1.110
    Zustimmungen:
    460
    "Der moderne Mensch ist jederzeit geneigt,
    gegen sein Schicksal zu revoltieren,
    aber er hat es verlernt,
    ein Schicksal anzunehmen."

    (Elisabeth Lukas)
     
  2. Lamastre

    Lamastre Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    27. Oktober 2005
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    8
    Ort:
    Ulm
    Eugen Roth

    Was bringt den Doktor um sein Brot?
    a) die Gesundheit, b) der Tod.
    Drum hält der Arzt, auf daß er lebe,
    Uns zwischen beiden in der Schwebe.
     
  3. ManuSkript

    ManuSkript Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    4. Juni 2008
    Beiträge:
    1.110
    Zustimmungen:
    460
    ... :) ...
     
  4. ManuSkript

    ManuSkript Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    4. Juni 2008
    Beiträge:
    1.110
    Zustimmungen:
    460

    "Probleme sind Gelegenheiten zu zeigen, was man kann."


    (Duke Ellington)
     
  5. ManuSkript

    ManuSkript Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    4. Juni 2008
    Beiträge:
    1.110
    Zustimmungen:
    460

    Die Spielregeln des Lebens verlangen von uns nicht,
    dass wir um jeden Preis siegen, wohl aber,
    dass wir den Kampf niemals aufgeben.


    (V. E. Frankl)
     
  6. ManuSkript

    ManuSkript Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    4. Juni 2008
    Beiträge:
    1.110
    Zustimmungen:
    460
    "Ein Ziel zu haben ist die größte Triebkraft im Leben eines Menschen."


    (V. E. Frankl)
     
    #106 20. Mai 2017
    Zuletzt bearbeitet: 17. Januar 2019
  7. kika51

    kika51 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    5. Oktober 2016
    Beiträge:
    215
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Wie heißt es doch so schön,

    wenn die Alten schlimmer als die Jüngsten, dann ist Pfingsten.

    In diesem Sinne allen ein schönes Pfingstfest bei noch schönerem Wetter.

    Liebe Grüße, kika:sun1:
     
  8. ManuSkript

    ManuSkript Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    4. Juni 2008
    Beiträge:
    1.110
    Zustimmungen:
    460
    *ah* den Spruch kannte ich noch gar nicht *lächle*

    Dankeschön und ebenfalls schöne Pfingst-Feiertage :butter:
     
    #108 1. Juni 2017
    Zuletzt bearbeitet: 6. Juni 2017
  9. ManuSkript

    ManuSkript Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    4. Juni 2008
    Beiträge:
    1.110
    Zustimmungen:
    460

    "Wenn Eltern ständig verschiedene Masken tragen,
    dürfen sie sich nicht wundern, wenn ihre Kinder sie für Narren halten."

    (E. Ferstl)
     
  10. ManuSkript

    ManuSkript Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    4. Juni 2008
    Beiträge:
    1.110
    Zustimmungen:
    460
    [​IMG]... allen hier Lesenden ...
     
    #110 2. Juni 2017
    Zuletzt bearbeitet: 2. Juni 2017
  11. aischa

    aischa Guest

    Hallo manu,
    danke dir/allen für die schönen lebensweisheiten und wünsche dir/euch schöne feiertage!:top:
     
  12. ManuSkript

    ManuSkript Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    4. Juni 2008
    Beiträge:
    1.110
    Zustimmungen:
    460
    [​IMG] und Dir ebenso, aischa ... :)

    *wink*
     
  13. silvia strasser

    silvia strasser sweety 1

    Registriert seit:
    26. Juli 2005
    Beiträge:
    38
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bayern
    Schöne Pfingsten!

    Hallo an alle!
    Ich wünsche Euch auch ein schönes Pfingstwochenende.

    Es kann nichts so schlecht sein,dass es nicht auch für etwas gut ist
     
  14. ManuSkript

    ManuSkript Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    4. Juni 2008
    Beiträge:
    1.110
    Zustimmungen:
    460
    Hallo Trikerin,
    dankeschön, Dir ebenfalls ...
    und genau ... z.B. zeigen sich am Himmel bereits dunkle Regenwolken.
    Der einsetzende Regen wird die "pollengeschwängerte Luft" reinigen -
    so können die Pollen-Allergiker wieder guuut duuurchatmen im Freien und
    auch die Natur kann etwas Nass von oben gebrauchen. [​IMG]

    [​IMG]
     
  15. ManuSkript

    ManuSkript Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    4. Juni 2008
    Beiträge:
    1.110
    Zustimmungen:
    460
    Lauschende Wolke über dem Wald.
    Wie wir sie lieben lernten,
    seit wir wissen, wie wunderbald
    sie als weckender Regen prallt
    an die träumenden Ernten.

    (R. M. Rilke)
     
    #115 4. Juni 2017
    Zuletzt bearbeitet: 17. Januar 2019
  16. ManuSkript

    ManuSkript Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    4. Juni 2008
    Beiträge:
    1.110
    Zustimmungen:
    460

    Unsterblichkeit ist nicht der Zukunft aufgespart,

    Unsterblichkeit ist im Gefühl der Gegenwart.

    Du wärst nicht, der du bist, in diesem Nu der Zeit,

    wenn du derselbige nicht wärst in Ewigkeit.

    So bald du denken willst, du wärest nicht mehr einst:

    So fühlst du, daß du dich insoweit selbst verneinst.

    Verneine nur dies Nein! dazu hast du empfahn

    des Geistes Kraft allein, dich ewig zu bejahn.


    (F. Rückert)
     
  17. ManuSkript

    ManuSkript Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    4. Juni 2008
    Beiträge:
    1.110
    Zustimmungen:
    460

    Schmerz und Sehnsucht sind einander verschwistert.
    In beiden kommt die Ahnung zu Bewusstsein,
    dass‚ wir uns auf dieser Erde nicht ganz zu Hause fühlen.


    (Henning Luther)
     
  18. ManuSkript

    ManuSkript Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    4. Juni 2008
    Beiträge:
    1.110
    Zustimmungen:
    460

    Die Gegenwart wird von der Dimension der Ewigkeit durchdrungen,
    denn das immerwährende, wesenhafte, menschliche Sein,
    ist sowohl im Jetzt als auch im Überzeitlichen geborgen.

    ( M )

     
  19. ManuSkript

    ManuSkript Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    4. Juni 2008
    Beiträge:
    1.110
    Zustimmungen:
    460

    "Wenn ein Gefühl der Geborgenheit,
    welches einem Urvertrauen entspringt,

    das Verinnerlichte mit Erlebbarem vereint,
    nährt dies stärkend die Lebenskraft
    und schärft den Blick für Unvergängliches."

    ( M )

     
  20. ManuSkript

    ManuSkript Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    4. Juni 2008
    Beiträge:
    1.110
    Zustimmungen:
    460
    "Nur der Geist, der unverrückbar an ein fernes schönes Ziel glaubt,
    vermag die Lebenskraft sich zu erhalten,
    die ihn über den Alltag hinwegführt."

    (G. Stresemann)
     
    CrazyBlackSun gefällt das.
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden