Ein Spruch,

Dieses Thema im Forum "Kaffeeklatsch" wurde erstellt von Guggi, 17. Januar 2004.

  1. Guggi

    Guggi Guest

    der wohl für uns alle gilt:

    "An Rheumatismus und an wahre Liebe glaubt man erst,
    wenn man davon befallen ist."

    Marie von Ebner Eschenbach,
    österreichische Schriftstellerin (1830 - 1916)

    Diesen Spruch habe ich soeben von meiner Tochter im Chat erhalten und sofort in mein Profil aufgenommen.

    Viele Grüße an alle.

    Guggi
     
  2. Guggi

    Guggi Guest

    und ....

    .... die Zeilen auf Long-Johns Homepage sind auch sehr, sehr wahr.

    Guggi
     
  3. ManuSkript

    ManuSkript Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    4. Juni 2008
    Beiträge:
    1.100
    Zustimmungen:
    455

    Eine wunderbare Frucht der Liebe
    ist das innige, geborgene Gefühl,
    bedingungslos angenommen zu sein.


    ( M )





     
    #3 16. Juli 2016
    Zuletzt bearbeitet: 23. September 2016
  4. ManuSkript

    ManuSkript Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    4. Juni 2008
    Beiträge:
    1.100
    Zustimmungen:
    455
    [FONT=Arial, sans-serif]Erst von der Überwelt her erhält menschliches Leiden seine letzte Sinngebung,
    erhält es jenen über alles menschliche Fassungsvermögen hinausreichenden Übersinn.

    [/FONT]

    [FONT=Arial, sans-serif](Viktor E. Frankl)[/FONT][FONT=Arial, sans-serif][/FONT]
     
  5. ManuSkript

    ManuSkript Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    4. Juni 2008
    Beiträge:
    1.100
    Zustimmungen:
    455
    [FONT=Arial, sans-serif]"Wer um einen Sinn seines Lebens weiß,
    dem verhilft dieses Bewusstsein mehr als alles andere dazu,
    äußere Schwierigkeiten und innere Beschwerden zu überwinden.“

    (Viktor E. Frankl)

    [/FONT]
     
  6. ManuSkript

    ManuSkript Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    4. Juni 2008
    Beiträge:
    1.100
    Zustimmungen:
    455
    [FONT=Arial, sans-serif]"Die letzte der menschlichen Freiheiten besteht in der Wahl der Einstellung zu den Dingen."

    [/FONT]

    [FONT=Arial, sans-serif](V. E. Frankl)[/FONT]
     
  7. ManuSkript

    ManuSkript Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    4. Juni 2008
    Beiträge:
    1.100
    Zustimmungen:
    455
    [FONT=Arial, sans-serif]"Das letzte Sollen des Menschen ist eben nicht, sich vor Unannehmlichkeiten zu schützen,
    sondern sich in Gottvertrauen fruchtbar einzubringen in unsere Welt."

    [/FONT]

    [FONT=Arial, sans-serif](E. Lukas)[/FONT]
     
  8. ManuSkript

    ManuSkript Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    4. Juni 2008
    Beiträge:
    1.100
    Zustimmungen:
    455
    [FONT=Arial, sans-serif]"Worauf es ankommt, das sind nie die Bedingungen,
    die man vorfindet, sondern das ist stets das Lebenswerk,
    das man daraus gemacht hat."

    [/FONT]

    [FONT=Arial, sans-serif](E. Lukas)[/FONT]
     
  9. Mara1963

    Mara1963 Guest

    Das Glück gehört denen, die sich selber genügen; denn alle äußeren Quellen des Glückes und Genusses sind, ihrer Natur nach, höchst unsicher, mißlich, vergänglich und dem Zufall unterworfen.

    (Schopenhauer)
     
  10. ManuSkript

    ManuSkript Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    4. Juni 2008
    Beiträge:
    1.100
    Zustimmungen:
    455
    Lebensfreude ist die Summe vieler kleiner Geschenke,
    die uns das Leben Tag für Tag macht:
    ein Spaziergang im Wald,
    eine Bank in der Sonne,
    ein gutes Buch und schöne Musik,
    ein Moment der Stille,
    ein Moment der Nähe, ein Lächeln,
    eine Umarmung.


    (Jochen Mariss)
     
  11. ManuSkript

    ManuSkript Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    4. Juni 2008
    Beiträge:
    1.100
    Zustimmungen:
    455
    "Der höchste Lohn für unsere Bemühungen ist nicht das,
    was wir dafür bekommen, sondern das,
    was wir dadurch werden."



    (John Ruskin)
     
  12. eve60

    eve60 PMR Fibro

    Registriert seit:
    4. Juli 2012
    Beiträge:
    1.487
    Zustimmungen:
    136
    Ort:
    Beim großen Wasser
    Mit schlechten Gesetzen und guten Beamten läßt sich immer noch regieren.
    Bei schlechten Beamten aber helfen uns die besten Gesetze nichts.

    Otto von Bismarck
     
  13. ManuSkript

    ManuSkript Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    4. Juni 2008
    Beiträge:
    1.100
    Zustimmungen:
    455
    "Unsere Gesellschaft gleicht einem Gewölbe,
    das zusammenstürzen müsste,
    wenn sich nicht die einzelnen Steine
    gegenseitig stützen würden."


    (Seneca)
     
  14. ManuSkript

    ManuSkript Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    4. Juni 2008
    Beiträge:
    1.100
    Zustimmungen:
    455
    Um durch die Welt zu kommen, ist es zweckmäßig,
    einen großen Vorrat an Vorsicht und Nachsicht mitzubringen.

    (A. Schopenhauer)
     
  15. ManuSkript

    ManuSkript Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    4. Juni 2008
    Beiträge:
    1.100
    Zustimmungen:
    455
    "Man kann nicht jeden Tag etwas Großes tun,
    aber gewiss etwas Gutes."


    (F. Schleiermacher)
     
  16. Hai

    Hai Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    855
    Zustimmungen:
    24
    Ort:
    Berlin
    at the End it will be okay

    if it is not okay it is not the end

    Am Ende wird es in OK sein,
    ist es nicht OK, dann ist es nicht das Ende.
    (Verfasser unbekannt)

    Den Spruch habe ich gestern in einer Arztpraxis gelesen und fand ihn recht bemerkenswert.
     
  17. Julianes

    Julianes Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    9. Dezember 2014
    Beiträge:
    464
    Zustimmungen:
    118
    Bei meinem alten Zahnarzt hing ein kleines Schild in "Liege-" Höhe an der Wand:

    "Kein Schmerz ist so groß wie die Angst davor (Schiller)."

    Hat doch was, oder?

    lg jule.
     
  18. ManuSkript

    ManuSkript Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    4. Juni 2008
    Beiträge:
    1.100
    Zustimmungen:
    455
    Wenn hoffnungsfrohe Gedanken einen nährstoffreichen Herzensboden bereiten,

    kann die darin wurzelnde Zuversicht fruchtbringend gedeihen.

    ( M )

     
  19. ManuSkript

    ManuSkript Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    4. Juni 2008
    Beiträge:
    1.100
    Zustimmungen:
    455
  20. Rotkaeppchen

    Rotkaeppchen Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    1. Januar 2013
    Beiträge:
    635
    Zustimmungen:
    540
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden