1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Ein Neuling sagt "Hallo"

Dieses Thema im Forum "Ich bin neu!" wurde erstellt von Brösel, 3. August 2004.

  1. Brösel

    Brösel Neues Mitglied

    Registriert seit:
    3. August 2004
    Beiträge:
    179
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wien
    Hallo!
    Lese zwar schon einige Zeit mit hier im Forum, aber meld`mich jetzt das erste Mal zu Wort.
    Ich bin aus Wien, 37, Mutter von 2 Kindern (14 und 10), glücklich verheiratet und habe Fibromyalgie, Iliosacralgelenksarthrose, Rhizarthrose (in letzter Zeit auch Schmerzen im linken Knie und rechten Ellenbogen), Nierenprobleme, Parenchymschaden an einer Niere und Leber.
    Bin eigentlich ein sehr lebensfroher und positiver Mensch, aber in letzter Zeit macht es mich ziemlich fertig, dass ständig irgendein "Wehwehchen" dazukommt. Ich komm`mir schon richtig blöd vor.
    Hatte 3 Jahre lang die Diagnose Fibro. Reumadoc hat mich mit Saroten abgespeist. Rheumafaktor war ja keiner im Blut. Erst mein Orthopäde schickte mich vor einem halben Jahr zum Röntgen, worauf man dann auch eindeutig die Sklerosierungen erkennen konnte. Beim US d. Abdomen wurde dann der Schaden an Niere und Leber festgestellt.
    Ach ja, leichte Skoliose im unteren BWS und HWS.
    Und in letzter Zeit bekomme ich ständig blaue Flecken an Armen und Beinen ohne mich anzuschlagen. Hat jemand von euch ähnliche Probleme?
    Ich hoffe ich hab`mich jetzt nicht zu schlimm ausgeheult!!
    Tamy
     
    #1 3. August 2004
    Zuletzt bearbeitet: 9. August 2004
  2. komaelse

    komaelse Guest

    Hallo Tamy...genug kann man sich hier nie ausheulen...*lach. Nein Quatsch, hier sind doch wirklich nur Leute denen es ähnlich geht und jeder ist bestimmt froh, sich hier mal so richtig auszulassen und weiss genau, dass man nicht belächelt wie bei einigen Ärzten wird, sondern verstanden.
    Diese Probleme wie du sie schilderst, habe ich nicht und kann dir somit auch nicht weiterhelfen, aber es gibt bestimmt jemanden der es kann.
    Ich wünsche dir auf jeden Fall alles Liebe und schicke herzliche Grüsse ins schöne Wien aus HH.

    Kathrin

     
  3. matrose

    matrose *Festlandmatrosin*

    Registriert seit:
    24. November 2003
    Beiträge:
    523
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Burgenland (Ö)
    Herzlich Willkommen Brösel !!

    Liebe Tamy !

    Ich bin ebenfalls aus Wien, 35w,ein Töchterl mit 8 Jahren und die Diagn. cP (Chronische Polyathritis).

    Zur Fibro kann ich nichts sagen.

    Das mit den *blauen Flecken* ohne sich anzuschlagen - das lese ich hier im Forum/Chat immer wieder. Bestimmt wird man dir noch darauf antworten.

    Liebe Grüsse
    Vielleicht kommst du ja einmal zu einem RO-Treffen in Wien.


    Eine gute Nacht wünscht die matrosin
     

    Anhänge:

  4. schnullerdevil

    schnullerdevil Das Teufelchen vom Dienst

    Registriert seit:
    23. August 2003
    Beiträge:
    1.123
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    St. Margrethen, Schweiz
    hallo.
    herzlich willkommen hier bei r-o, nehm die suchtgefahr hierher wahr, kann jeden passieren
    das mit den blauen flekcen hab ich öfters, wenn ich höhere cortison mengen nehme und das kann dann dauern bis die verschwinden.
    lg schnulli
     
  5. pumuckl

    pumuckl (Sym)Badisches Mädel

    Registriert seit:
    14. März 2004
    Beiträge:
    1.759
    Zustimmungen:
    9
    Ort:
    Raum Karlsruhe
    Fibro und mehr

    Hallo Tamy,

    einige Parallelen habe ich mit dir. ;)
    Verh., 2 Kinder, und bin so wie du von Natur aus ein lebensfroher Mensch. Habe Fibromyalgie, Polyarthrose, leichte Skoliose in LWS und BWS, bzgl. Rhizarthrose bin ich schon operiert, habe seit mehreren Monaten Schmerzen in den ISG, dies muss noch abgeklärt werden. Rechter Ellbogen wurde mit Stoßwellen behandelt. Linkes Knie ist auch schon operiert.

    Habe leichte Probleme mit der Bauchspeicheldrüse, Leber arbeitet unzureichend, aber Nieren sind ok. Habe dafür noch ein paar andere Probs.

    Das mit den blauen Flecken habe ich auch schon oft gehört, bzw. gelesen, aber ich selbst habe damit noch keine Erfahrung. Da kann ich dir leider nicht weiter helfen. Aber wenn du bzgl. der anderen "Kleinigkeiten" Fragen hast oder Erfahrungen austauschen möchtest, darfst du mir gerne eine PN schicken.

    Liebe Grüße
    pumuckl
     
  6. merre

    merre Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    3.890
    Zustimmungen:
    24
    Ort:
    Berlin
    Hautveränderungen/ blaue Flecken

    Hallo .....ja das kann mit der Ennnahme von Kortison zusammenhängen. Manchmal produziert der Körper dann zuviel Cortisol und neben anderen Nebenwirkungen kann es zu "Hautveränderungen mit starker Neigung zur Bildung blauer Flecke bei stärkerer Berührung oder Druck" kommen.
    Es gibt da das sogenannte "Cushing - Syndrom."
    "Zuständig" wegen einer genauen Diagnose (ob Kortison abgesetzt werden sollte) ist ein Endokrinologe. Es wird eine Kortisolmessung gemacht, sogenannter 24-Stunden-Urin. Zum späten abend ca 23 Uhr muß eine Tablette Dexamethason genommen werden und am nächsten morgen gegen 9.00 Uhr ist dann Blutabnahme.
    danach...naja warten auf den Befund und dann wird entschieden, ob man das Kortison "auslaufen" lassen sollte.
    Einen schönen Gruß aus Berlin "merre" (der viel rumgekommen ist....oder halt anders gesagt schon einiges durch hat, so auch dieses)
     
  7. freeandre

    freeandre Guest

    Liebe Tamy,

    [​IMG]

    bei RO. Ich hoffe dir gefällts hier, du bekommst viele Infos und dir gehts hier gut!

    Alles Gute,
    André.
     
  8. Brösel

    Brösel Neues Mitglied

    Registriert seit:
    3. August 2004
    Beiträge:
    179
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wien
    Danke

    Hallo Leute!
    Danke für Eure lieben Antworten. Tut gut zu hören dass man nicht allein ist mit solchen Problemen. Mir persönlich fällt es schwer mit gesunden Menschen darüber zu reden, weil ich immer das Gefühl hab`sie damit zu belasten und dass es eigentlich eh keiner hören will. Naja, vielleicht bild`ich es mir ja auch nur ein.
    Ach ja in Bezug auf die blauen Flecken, muss ich sagen, dass ich noch nie Cortison bekommen habe. Allerdings hab`ich Venenprobleme (Krampfaderm, Besenreiser).
    Ich hab`das Glück, dass ich im Wiener AKH arbeite, und somit immer jemanden zur Seite hab`den ich fragen kann.
    Ob man eine aussagekräftige Antwort bekommt ist eine andere Frage.

    Also dann noch allen ein schönes Wochenende
    Grüße von Tamy aus Wien (im Augenblick grad verregnet)
     
  9. Ruth

    Ruth Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    12. April 2004
    Beiträge:
    9.200
    Zustimmungen:
    87
    Ort:
    württemberg
    Hallo,Brösel!

    Etwas verspätet,aber trotzdem:Herzlich WILLKOMMEN auch von mir bei RO!Da ich eine andre Art von Rheuma habe(Churg-Strauss-Syndrom),kann ich Dir zu Deinen Fragen nichts weiter sagen.Aber sicher findest Du hier einige Mitbetroffene.Und wenn Du ein bißchen Zeit hast und Dich amüsieren willst,im "Kaffeeklatsch" gibt´s auch allerlei Lustiges zu lesen.Gute Besserung wünscht Dir Ruth
     
  10. jutta0001

    jutta0001 Guest

    Hi Tamy!

    Bin 32 Jahre. Junge Mutter von einem 11 Monat alten Sohn. Habe seit ca. 4 Jahren FMS und andauernd andere Schmerzen. Lebe in Wien und bin auch bei einer Selbs thilfegruppe tätig. Kann dir sicherlich weiterhelfen u. bin auch bereit mich mal mit dir zu treffen.

    baba

    jutta
     
  11. Monsti

    Monsti das Monster

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    6.880
    Zustimmungen:
    15
    Ort:
    am Pillersee in Tirol
    Hi Tamy,

    auch aus Tirol ein herzliches Willkommen!

    Soso, Du arbeitest im AKH, uaaaaaah! Dort hatte ich im August und September insgesamt 5 Wochen zugebracht, zuerst im roten, dann im grünen Bettenhaus. Ich hoffe, dieses schreckliche Monster-KH sieht mich so schnell nicht wieder ...

    Zu Deinen Problemen kann ich nicht viel sagen. Das mit den blauen Flecken ohne Grund kenne ich nur unter Cortison. Nachdem ich nach 5-jähriger Dauertherapie das Cortison im Sommer ausgeschlichen hatte, verschwanden die ständigen blauen Flecken innerhalb weniger Wochen.

    Ansonsten: Ich bin 48, verheiratet, leider immer kinderlos geblieben und habe neben einer Hündin und einem Katzenmädchen entweder eine seronegative cP oder aber eine cP-artige Psoriasisarthritis. So genau weiß man es nicht, was mir aber egal ist, weil beides identisch behandelt wird. Naja, Arthrose hab ich natürlich auch noch (u.a. ebenfalls im ISG) sowie eine Skoliose (aber ich glaube, letzteres hat fast jeder Mensch). Die Fibro hab ich schon seit Jahren mit Seroxat 20 mg sehr gut im Griff. Saroten vertrag ich überhaupt nicht.

    Liebe Grüße aus Tirol nach Wien!
    Monsti [​IMG]
     
  12. Mimi2

    Mimi2 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    17. Februar 2010
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    blaue Flecken

    Liebe Tamy!
    Ich habe auch manchmal das Problem mit den blauen Flecken ohne Grund und ohne Cortison. Sie können auch mit Blutgerinnungsstörungen und Mangel an Vitamin K zusammenhängen. Hier ein paar sehr aufschlussreiche Websites dazu:

    http://www.fid-gesundheitswissen.de/blaue-flecken-wann-sie-sich-sorgen-machen-sollten/102902412/

    http://www.med1.de/Forum/Blut.Gefaesse.Herz.Lunge/107950/

    http://www.apotheken-umschau.de/Blut/Blutgerinnungsstoerungen-A050829ANONI012941.html

    Ich hoffe, dass etwas dabei ist, das Dir hilft!
    Alles Gute!
    :a_smil08: