1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Ein kurzes Hallo :)

Dieses Thema im Forum "Ich bin neu!" wurde erstellt von Suira, 5. März 2014.

  1. Suira

    Suira Neues Mitglied

    Registriert seit:
    5. März 2014
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    da ich in meiner Krankenvita alles zusammengefasst habe, möchte ich mich hier nicht wiederholen. :)
    Ich komme mit der Erkrankung recht gut klar. Gelegentlich mache ich mir Gedanken aufgrund einiger Symptome, bin jedoch oft selbst Schuld, weil ich so gut wie nie zum Arzt gehe. Die regelmäßigen Kontrollbesuche beim Rheumatologen und Augenarzt (wegen Resochin) reichen mir vollkommen. Meistens ist es auch so, dass meine Beschwerden so gut wie nicht mehr vorhanden sind, wenn ich z.B. einen Hautarzttermin habe. Ich wurde früher viel hin-und hergeschickt. So langsam bin ich es leid.

    Warum habe ich mich hier angemeldet?

    Ich möchte mich gerne austauschen und in Erfahrung bringen, ob es andere Betroffene gibt, die u.a. die gleichen Symptome wie ich aufweisen. Vielleicht kann ich mich durch das Austauschen mal dazu aufraffen, direkt zum Arzt zu gehen. Meistens tu' ich z.B. die Muskelbeschwerden und das Bruststechen als harmlos abstempeln, weil ich sonst zu viel Angst bekommen würde.

    Meine Erkrankung und Beschwerden versuche in nach Möglichkeit für mich zu behalten. Ich möchte von den anderen nicht als "die Kranke" angesehen werden. Dennoch denke ich, würde es mir ganz gut tun, mich hier mal relativ anonym auszulassen.

    Herzliche Grüße
    Suira
     
  2. anurju

    anurju anurju

    Registriert seit:
    13. März 2011
    Beiträge:
    3.370
    Zustimmungen:
    71
    Ort:
    Im schönen Rheinland
    Hallo Suira,

    schön, dass du da bist !!!
    Weniger schön, warum du da bist - aber das geht ja den meistn hier so - und es klingt so als wärest du schon recht gut mit der Diagnose zurecht gekommen...

    Ob du langfristig drumherum kommst, deine Krankheit auch im Umfeld klarer mitzuteilen, weiß ich nicht.
    Meine Erfahrung sagt, dass es einem viel besser geht, wenn die wichtigsten Menchen Bescheid wissen und auch durchaus im Detail informiert sind, was die Krankheit bedeutet und welche Beschwerden dich plagen.
    Das war in meinem Fall aber ein längerer Weg und betrifft auch immer nur einen ausgewählten Kreis von Leuten.
    Nur können andere Menschen Probleme und Verhaltensweisen eben auch nur dann verstehen, wenn sie davon wissen.

    Solange du aber so klar kommst, ist alles gut und jeder findet da seinen eigenen Weg.

    Ich wünsche dir einen sehr hilfreichen Austausch hier und alles Gute

    beste Grüße von anurju :)

    [​IMG]
     
  3. gisipb

    gisipb Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    2.229
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Suira


    hallo Suira,

    bitte bringe 24 std sammelurin zu deinem internistischen rheumatologen
    und lasse ein gr blutbuld machen.

    gehe zu einem haut doc und lasse dir ein winziges stück haut ausstanzen.

    dann hast du deine diagnose...wetten.

    vergleiche mal deine aussagen mit lupus.... wenn es nicht der fall ist schön für dich.

    lg gisi

    www.lupus-rheuma.de hp und forum sowie ein buch

    ps maxim ist 11 wochen jung und eine augenweide für alle