1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

ein echter Wiener!!!

Dieses Thema im Forum "Kaffeeklatsch" wurde erstellt von Monsti, 22. Juni 2006.

  1. Monsti

    Monsti das Monster

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    6.880
    Zustimmungen:
    15
    Ort:
    am Pillersee in Tirol
    Hallo zusammen,

    einige von Euch wissen ja, dass ich im Spätsommer 2004 für insgesamt 5 Wochen im AKH Wien war und dort, sofern ich mich in der Lage fühlte, Steine für unseren Gartenteich und Blumensamen sammelte. Jetzt kam ein herrlicher Natternkopf - eigentlich ein Unkraut, das ich auf einer Baustelle des AKH Wien fand. Davon hatte ich Samen gesammelt und die Hoffnung eigentlich schon fast aufgegeben. Heuer kam es endlich. Dieses "Unkraut" möchte ich Euch nicht vorenthalten.

    Liebe Grüße von
    Angie
     

    Anhänge:

  2. ivele

    ivele Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. August 2005
    Beiträge:
    1.699
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    südl.NÖ
    hallo..

    ...liebe Angie :) ,
    schaut hübsch aus, dein echter Wiener !
    Nimmst du dir auch so gerne Samen- oder Pflanzenerinnerungen mit?
    Ich mach das auch begeistert :) .
    Es gab eine Zeit, da hab ich immer eine kleine Schaufel und eine Plastiktüte im Auto mitgenommen...
    Liebe Grüße
    ivele :)
     
  3. katzenmaus

    katzenmaus tierliebe

    Registriert seit:
    1. Mai 2004
    Beiträge:
    592
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    6xxxx
    Hallo Monsti,
    das ist ja eine tolle Farbe, schön das der Samen aufging.
    Ich bin auch so ein Sammler.
    Gr Katzenmaus
     
  4. Annemarie

    Annemarie Neues Mitglied

    Registriert seit:
    1. September 2004
    Beiträge:
    200
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bornheim NRW
    Hallo Monsti!
    Man das sieht ja toll aus.Bei mir klappt das leider nie.Wenn ich Blumensamen von irgend woher aufsammle und diesen in die Erde gebe, dann kommt leider nie etwas aus der Erde raus. Ich glaube mir fehlt der grüne Daumen.
    Alles Gute noch und viel Spass mit deinen Blumen wünscht dir
    Annemarie
     
  5. Mimmi

    Mimmi Kleine Naschkatze

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    4.204
    Zustimmungen:
    44
    Ort:
    Schweden
    Hallo Monsti,

    ja, das kenne ich auch. In Schweden nennt man es "Blåeld", übersetzt "Blaufeuer". Das wächst an ganz kargen Stellen, Strassenrändern usw. Und auf Öland gibt es das massenweise. Habe es auch in Bålsta gesehen.

    Midsommargrüsse von Mimmi

    ...und hier kommt "mein" Unkraut! :)
     

    Anhänge:

    #5 23. Juni 2006
    Zuletzt bearbeitet: 23. Juni 2006
  6. Juliane

    Juliane Neues Mitglied

    Registriert seit:
    31. August 2004
    Beiträge:
    2.521
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Weserbergland
    Hallo monsti,

    sieht aus wie unsere "Wegwarte". Ist evt. dasselbe? Tolles Blau. LG Elke.
     
  7. Monsti

    Monsti das Monster

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    6.880
    Zustimmungen:
    15
    Ort:
    am Pillersee in Tirol
    Hallo Juliane,

    eine Wegwarte blüht zwar ebenfalls blau, schaut ansonsten aber völlig anders aus. Schau mal unten.

    Liebe Grüße von
    Angie
     

    Anhänge:

  8. Ruth

    Ruth Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    12. April 2004
    Beiträge:
    9.196
    Zustimmungen:
    87
    Ort:
    württemberg
    hallo, monsti!

    diese pflanze habe ich - zumindest bewusst - noch nie gesehen. sie ist ja ganz besonders schön! und sowas wird "unkraut" geschimpft!!
    viele grüsse nach tirol
    deine ruth
     
  9. Monsti

    Monsti das Monster

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    6.880
    Zustimmungen:
    15
    Ort:
    am Pillersee in Tirol
    Hallo Ruth,

    warum es ein Unkraut sein soll, ist mir auch nicht klar. Es gibt ja Pflanzen, die sich über ihre Wurzeln maßlos vermehren (z.B. Quecke oder Giersch), aber diese ist 1. nur zweijährig und 2. breitet sie sich nicht unkontrolliert aus. Bei mir fügt sich der Natternkopf jedenfalls mühelos dem Ensemble aus Lupinen, Gilbweiderich, Pfefferminze, Salbei und Margeriten ein.

    Liebe Grüße von
    Angie
     
  10. Elke

    Elke wünscht allen

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    2.273
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    NRW
    hallo monsti,

    ich bin ja auch ein absoluter blumen fan und dein "unkraut" würd ich SOFORT nehmen, mensch ist das schönnnnn!!!!!
    würd sicher neben dem rittersporn auch toll aussehn, leider hab ich das bei uns hier noch nie gesehen.

    aber auch deine anderen blauen blümschen sind sehr schön!!! ist das eine art bodendecker?? wie hoch sind die und sind die mehrjährig??

    seit wir in ein haus gezogen sind wo ich ein bisschen meinem blumenfreuden nachgehen kann bin ich immer wieder auf der suche nach ganz tollen dingen, auch ausgefallenen und ich find dein "unkraut" ist etwas ausgefallenes, auf jeden fall für mich *lächel`

    gruß elke
     
  11. Monsti

    Monsti das Monster

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    6.880
    Zustimmungen:
    15
    Ort:
    am Pillersee in Tirol
    Hallo Elke,

    da haben sich ja zwei Gartenfanatiker gefunden! :D

    Ich kann Dir nur raten, in der näheren Umgebung (Gärten und Wildnis) zu schauen, was dort gedeiht. Der Natternkopf ist ein "Unkraut" von Bahnflächen, Brachen und Wegrändern ... ziemlich anspruchslos also. Deshalb hat er bei mir ein Plätzchen in der Sonne und außerhalb meiner Gartenschlauchfontäne bekommen. ;)

    Die Wegwarte möchte es ähnlich, doch bei mir kommt sie nicht. Ich glaube, unser Boden ist zu kalkhaltig.

    Man muss es ausprobieren. Aber gerade das macht großen Spaß! Schade, dass mein Acker-Rittersporn aus Wien net angeht. :o

    Liebe Grüße von
    Angie