1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Ein bisgen frustig....

Dieses Thema im Forum "Kaffeeklatsch" wurde erstellt von liebelein, 28. Mai 2003.

  1. liebelein

    liebelein Carpe Diem.....

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    5.786
    Zustimmungen:
    8
    Ort:
    NRW bei Dortmund
    bin ich die letzten tage.
    habe vermehrt schmerzen, das valoron (nehm ich abends bisher,aber ab sofort nicht mehr)macht mir nur kopfschmerzen und ich sehe morgens aus, als ob mir jemand mit der bratpfanne auf's gesicht gehauen hat.
    zudem sind die nächte besch...... und seit heute weiß ich auch warum:
    ich hab mal wieder einen schub. mein CRP hat scih von 6,9 auf 12,2 verdoppelt.

    aber ein gutes hat die sache:

    ich kann meinem körper, meinem empfinden, meinen schmerzen doch trauen.


    dann noch die geschichte mit: was wird weiter mit aufhebungsvertrag,(war heute beim arbeitsamt, aber so recht verstehe ich die infos mom nicht), dann muß ich noch zum integrationsamt (bzw. wenigstens anrufen usw).

    bvin ganz ganz nah am wasser gebaut. ist doch ätzend.

    würde am liebsten wegrennen und alles so lassen wie es ist.........!

    wollte das nur mal los werden.
    danke das ich hier auch abfrusten darf.
    weiß einer/eine, was der hohe blutwert EISEN 180 für mich bedeutet?

    in diesem sinne.
    schökes
     

    Anhänge:

  2. Angie

    Angie Alte Häsin

    Registriert seit:
    15. Mai 2003
    Beiträge:
    404
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Gera
    Trööst

    Hallo Liebelein,
    ich kann Dich ja sooo gut verstehn. Hast Du ja in meinem Tread auch schon gelesen. Fühl Dich mal virtuell geknuddelt... aber gaaanz vorsichtig!!!
    Wäre doch mal ein Verbesserungsvorschlag.... Sozialbetreuer... einer der sich um uns und die dämlichen Behörden kümmert oder uns zumindest berät. Der hätte dann wirklich viel zu tun. Es reicht doch das wir krank sind, muß man dann auch noch Kraft dazu verschwenden gegen Windmühlen zu kämpfen?

    Also ich wünsche Dir gute Besserung

    Alles Liebe
    Angie
     
  3. Bodo

    Bodo (Mittel)alter Hund

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    718
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Augsburg
    ....na, dann lass dich mal ganz lieb trösten....und wenns gut tut, auch weinen! Bist net alleine!!!!
    Snoopiefrau, deren Tag auch nicht so doll war[​IMG]
     
  4. eli

    eli Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    600
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    pfalz
    Hallo Gaby, Mensch, das ist ja ein ganz schöner Mist. Nimmst Du Kortison? Damit habe ich mir bisher immer sehr gut helfen können, wenn mein CRP-Wert mal wieder astronomische Höhen erreicht hatte. Ich drücke Dir ganz fest die Daumen, dass Du Dich bald wieder besser fühlst und Deinen Humor wieder findest. Liebe Grüße aus NW, auch an Deinen Pälzer Buwe!!!! Johanna (eli im Chat)
     
  5. gisela

    gisela kleine Käsemaus

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    3.078
    Zustimmungen:
    1
    tust mir leid

    Hallo Gabi,
    was machst Du denn für Sachen. Laß Dich erstmal ganz vorsichtig umärmeln.

    Es ist ja auch nicht gerade gut für Deine Verfassung, wenn Du Dich jetzt auch noch mit den Ämtern rumschlagen must. Das ist für Deine Gelenke auch nicht gut. Da alles was nervt, sich bei unserer Krankheit bemerkbar macht.

    Das ist zwar im Moment nicht so schlimm wie Deine Probleme, aber ich habe mich heute im Büro saumäßig ärgern müssen und was ist passiert. Gleich fangen die Gelenke an zu maulen. gr......... Aber manchmal kann man anscheinend Streß nicht vermeiden.

    Also versuche einfach Dich etwas abzulenken. Das wird schon wieder. Und freu Dich auf Tirol. Das ist doch eine Perspektive. Oder?

    Liebe Grüße[​IMG]

    gisela
     
  6. trombone

    trombone die Schreibtischtäterin

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    1.654
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Brakel, Kreis Höxter
    Hallo Liebelein,

    sei ganz vorsichtig umärmelt. Ich wünsche Dir für die nächsten Tage alle gute und vor allem gute Besserung (kann ich zur Zeit sehr nachfühlen - mir geht es ähnlich. Wollte schon meine Kegeltour von morgen an bis Sonntag absagen - versuche es jetzt aber doch).

    Viele liebe Grüße
    Birgit
     
  7. Winnie

    Winnie kleines Nordlicht

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    403
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    im fast ganz hohen Norden
    LiebeliebeLiebelein!

    Hey, Du Liebe Geplagte!
    Ich drück dich ganz liep und so!!
    Lass die Ohrn nich hängen!
    Lass Dich lieber hängen - ganz entspannt!

    Liebeliebe Grüße von
    Winnie

    :p
     
  8. Winnie

    Winnie kleines Nordlicht

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    403
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    im fast ganz hohen Norden
    oh

    das sollte noch dabei sein!
     

    Anhänge:

  9. delphin

    delphin Guest

    liebe Liebelein

    .......auch ich möchte dich ganz lieb umarmen auch wenn ich noch neu hier bin , aber ich kann das sehr gut nachvollziehen.
    Aber laß den Kopf nicht hängen .
    Ich wünsche Dir alles Liebe und das es dir GANZ schnell weider gut geht.



    Viele liebe Grüße Delphin
     
  10. Monsti

    Monsti das Monster

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    6.880
    Zustimmungen:
    15
    Ort:
    am Pillersee in Tirol
    Hi Gabi,

    das kann ich sooooooo gut nachvollziehen und möchte Dich so gern tröstend knuddeln. In solchen Fällen heule ich mal so richtig Rotz und Blasen, um am nächsten Tag erst recht eimermäßig auszuschauen. Aber dann kann ich's wenigstens auf die Heulerei schieben ;) Aber: Es geht mir dann meistens wieder besser.

    Gute Besserung und eine knochige Umarmung von
    Monsti
     
  11. Easy

    Easy Das Schaf

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    797
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Friedberg/Wetterau
    Ach Gaby, ich kann dich so gut verstehen, aber leider gar net wirklich helfen. :(
    Nur zu gut kenne ich das Gefühl, am liebsten die Decke über den Kopf zu ziehen und möglichst abzuwarten, bis sich alles von selbst erledigt...... Manchmal "gönn" ich mir dann einfach den Frust, hänge ein paar Tage nur rum und fang dann ganz allmählich an, Klarheit in die Sache zu bringen. Mir hilft's eine Liste zu machen und die verschiedenen "Aufträge" abzuarbeiten, aber ganz langsam und Schritt für Schritt. Ich finde es dann immer sehr erleichternd, wenn die Liste kleiner wird, das motiviert mich dann. Mit verschiedenen Dingen betreffend Versicherungen, Arbeitsamt etc. hab ich auch echt Schwierigkeiten und versteh nur die Hälfte (weil ich's so öde find, das ich einfach gar net will.....), dann nehm ich mir aber immer den Tom an die Seite, der hört für mich mit und kann's mir dann so erklären, dass ich es auch kapier.

    Fühl dich mal geknuddelt und ich drück die Daumen, dass es dir bald wieder besser geht !

    Karin
     

    Anhänge:

  12. Mecki

    Mecki Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    267
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bayern
    Ein bisgen

    Hallo Gabi,

    zu Deinem erhöhten Eisenwert von 180 habe ich folgendes gefunden:

    REFERENZ- / NORMALWERTE alte Einheit SI-Einheit
    Männer, 25 Jahre 40 - 155 µg/dl 7,2 - 27,7 µmol/l
    Männer, 40 Jahre 35 - 168 µg/dl 6,3 - 30,1 µmol/l
    Männer, 60 Jahre 40 - 120 µg/dl 7,2 - 21,5 µmol/l
    Frauen, 25 Jahre 37 - 165 µg/dl 6,6 - 29,5 µmol/l
    Frauen, 40 Jahre 23 - 134 µg/dl 4,1 - 24,0 µmol/l
    Frauen, 60 Jahre 39 - 149 µg/dl 7,0 - 26,7 µmol/l

    In welchen Fällen sind die Eisenwerte zu hoch?

    Bei gesunden Menschen kommt eine Eisenüberladung nur sehr selten vor. Häufige Krankheiten, die eine Vergiftung durch überschüssiges Eisen in den Organen bedingen, sind die Leberentzündung durch Viren oder die Hämochromatose.

    Auch durch injizierte Eisenpräparate können extreme Eisenerhöhungen verursacht werden. Massentransfusionen oder die Zufuhr von vielen Erythrozytenkonzentraten bedingen häufig krankhafte Überhöhungen an Eisen.

    Wichtige Symptome, die den Arzt auf eine Eisenvergiftung aufmerksam machen, sind: Durchfall, Erbrechen, Erhöhung der weißen Blutkörperchen, Erhöhung des Zuckergehalts im Blut und ein auffälliges Röntgenbild des Bauchraums.

    Zu häufig orale eingenommene Eisenpräparate haben wegen der natürlichen Schutzfunktion der Darmschleimhaut vor Eisenüberladung eine harmlose Schwarzverfärbung des Stuhles zur Folge."

    Liebe Gabi, ich wünsche Dir gute Besserung sowie eine frust- und schmerzfreie Zeit.

    Sei ganz liebt gegrüßt von Mecki



    :eek:
     
  13. liebelein

    liebelein Carpe Diem.....

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    5.786
    Zustimmungen:
    8
    Ort:
    NRW bei Dortmund
    och ihr lieben ihr....

    Ich mal ganz lieb danke sagen tu.

    hab mich dann doch durchgerungen mit freunden noch in den biergarten zu gehen, obwohl mir mehr nach bett oder so was ähnlichem war. und das tat auch gut.
    ich weiß ja auch, dass ablenkung gut tut.

    aber bei der kleinsten kleinigkeit hab ich wieder den pippi in den augen.
    mag jetzt nicht ins bett, obwohl ich hundemüde bin.

    @easy: eigentlich bin ich immer schon eine gewesen, die sich alles aufgeschreibselt hat, aber mittlerweile schreib ich immer nur so vereinzelt zettel, finde die dann nicht wieder, oder verlege sie. das momentane thema aufhebungsvertrag oder einfach alles laufen lassen, eu-rente oder wie weiter finde ich schon interessant,da aber alles so verwirrend ist, weiß ich nicht wo ist links oder rechts. wenn man das eine beachtet, muß´man das andere aber aufh keinen fall aus den augen verlieren und muß die postion xy mit in meine überlegungen mit einfließen lassen. oh je, der eine schiebt dahin, der andere dahin. was ist wenn? nur ackselzucken usw.
    dann der tipp nochmal eine reha bei der bfa für eine rheumaklinik zu beantragen, oder eine arbeitserprobung.....................


    wißt ihr, als dame in einer etwas gehobeneren stellung ist es ganz ganz fürchterlich fest zu stellen (wo ich mich früher um alles und jeden usw. gekümmert habe) das ich fast nix mehr auf die kette bekomme.

    nun denn, wollte euch nur ganz leise und lieb danke für die ganz herzlichen virtuellen streicheleinheiten sagen.

    ich froi mich auf tirol,wirklich. nur macht mir die fahrt bange. aber ich versprech euch, ich laß mich nicht ins bockshorn jagen.

    @mecki: dank dir für deine ausführlichen hinweis zum eisenwert.aber ich nehme weder eisenpräparate,noch habe ich transfusionen bekommen, sodaß ich mir das nur mit der LEBER (evtl. aufgrund MTX) erklären kann.

    @eli: nein liebe eli, ich nehme kein cortison. das möchte der doc vermeiden, da ich die letzten 3 jahre 30 kilo zugenommen habe (was mich natrülich auch ganz traurig macht:( ).
    grüße auch vom pälzer buwe zurück.;)

    euch allen schöne sonnige tage mit viel frohem gemüt und nochmals DANKE
     

    Anhänge:

  14. Emma

    Emma Guest

    Hallo Liebelein!

    Von mir kommen auch noch tröstende Knuddel!

    Das Valoron ist bei mir auch immer das Mittel der letzten Wahl!
    Ich nehme es am späten Nachmittag oder frühen Abend, wenn die Schmerzen einfach zu hoch werden,
    doch wenn ich es einige Tage genommen habe, bekomme ich auch diese furchtbaren, migräneartigen Kopfschmerzen!

    Grässlich!!!


    Liebe Grüsse
    Emma
     
  15. liebelein

    liebelein Carpe Diem.....

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    5.786
    Zustimmungen:
    8
    Ort:
    NRW bei Dortmund
    VALORON

    liebe emma,

    bei mir war direkt am ersten morgen danach die birne dicke.das gesicht sah aus wie nach nem boxkampf und jedesmal nach der einnahme. nun nach 6 tagen hab ich es dann nach rücksprache mit dem vertretungsarzt sein gelassen. und die schmerzen waren auch nicht viel weniger dadurch. eher mehr, aber das lag wohl auch am schub.(der doc meinte, dass evtl. das shcmerzpflaster eine alternative wäre. aber soweit bin ich glaube ich noch nicht. was kommt denn danach dann noch als alternative?????)

    so, guts nächtle :confused:
     

    Anhänge:

  16. Sorry!

    Hallo Gabi,

    auch von mir ein paar tröstende Worte. Es tut mir wirklich sehr leid, dass es dir schlecht geht. Auch mir wird manchmal alles zuviel und da tut es mir gut, mich bei jemandem auszuheulen.

    Zu deinem Eisenmangel, habe ich eine interessante Seite gefunden - schau einmal in

    www.gesundheit.gs unter den Begriffen Eisen bzw. Vitamin-C bzw.
    www.pascoe.de unter den Begriff Vitamin C.

    Ich hoffe, du kannst dich wieder aufrappeln!

    Alles erdenklich Gute wünscht dir
     
    #16 29. Mai 2003
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 29. Mai 2003
  17. liebelein

    liebelein Carpe Diem.....

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    5.786
    Zustimmungen:
    8
    Ort:
    NRW bei Dortmund
    eisen

    @doris:

    vielen lieben dank für deine aufmunternden worte.

    aber ich glaube,entweder lese ich den wert falsch 180 oder ich habe es falsch geschrieben.

    bei diesem wert steht ein plus dahinter. und die frage ist nun, habe ich einen mangel oder zuviel davon?

    wünsch dir noch einen schönen sonnigen tag.

    :rolleyes: ;)
     

    Anhänge:

    • gaby2.gif
      gaby2.gif
      Dateigröße:
      13,7 KB
      Aufrufe:
      138
  18. Petra

    Petra in memoriam † 12.04.2010

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    576
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Essen
    Hallo Liebelein

    Auch ich möchte mich meinen Vorschreiberinnen gerne anschliessen um dir gute Besserung zu wünschen und dir
    herzliche "Tröööst - Umärmelungen" zuzuwinken. Liebe Grüsse aus Essen von

    Petra :) :) :)
    [​IMG]
     
  19. Anonym

    Anonym Guest

    Liebes Liebelein,

    sei erst einmal ganz lieb geknuddelt .
    Ich hoffe dass es Dir schnell wieder besser geht
    und du Dich nicht unterkriegen lässt.

    Bussi
    Lg Gucki
     

    Anhänge:

  20. Pukki

    Pukki immer wieder Aufstehn!

    Registriert seit:
    1. Mai 2003
    Beiträge:
    302
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Westerwald
    auch noch trösten

    Hallo Liebelein,

    da wir jetzt schon den nächsten Tag haben, hoffe ich es geht Dir etwas besser.
    Auch ich kann dir dieses Heulende Ehlend nachfühlen. Mein Männe ist gerade heute morgen zu einer 4tägigen Vereinstour aufgebrochen und ich, die ich natürlilch auch mit wollte, bin z. Zt. nur als abschreckendes Beispiel zu gebrauchen und muß zu Hause bleiben.

    Lass Dich auch mal ganz vorsichtig knuddeln und gib nicht auf. Wäre doch gelacht, wenn uns dieses sch... Rheuma klein kriegen würde.

    Ach noch was. Kann Dir bei dem Behördenkram nicht vielleicht der Landesverband der Rheuma Liga weiterhelfen. Habe vor etlichen Jahren mal Rat bei der RL Rheinl. Pfalz in Bad Kreuznach gesucht -in Renten Fragen - und bekommen.

    liebe Grüße

    Pukki