1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Ehemann und nichtoder doch betroffen

Dieses Thema im Forum "Ich bin neu!" wurde erstellt von Junneika, 21. Mai 2014.

  1. Junneika

    Junneika Neues Mitglied

    Registriert seit:
    21. Mai 2014
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Oh mein Gott,
    je mehr man hier liest umso hilfloser werde ich. Nach einer schlimmen Nacht (der zweiten in Folge ) melde ich mich für meine Frau.
    Sie war vor ca. 3 Wochen beim Arzt (Unfallchirurg etc.) und bekam die Diagnose : Rheuma ! und ein Päckchen Diclac ! Dafür war sie 3x dort.
    Ich habe meine eigene Version des Arzt-Berufes, aber die kann ich hier nicht äußern, nur soviel : Diese Diagnose und das Rezept hätte ich selbst machen koennen.

    Nun mein Problem, für das ich nichts hier im Forum oder im Netz finden kann : Es sind im Moment nur die Ring und Mittelfinger stark betroffen, Der Nagel des Mittelfingers sieht schlimm aus. wie mit einem Hammer bearbeitet. Zusätzlich hat sie aber auch noch kleine entzuendete Pünktchen am schlimmsten Finger, aber auch manchmal am danebeliegenden. Da sie mit Eiter gefuellt sind , bin ich in großer Sorge. Auch unter dem Fingernagel ist alles rot und bei leichtem Druck läuft Wundflüssigkeit aus. Warum finde ich darüber bei keinem der Patienten etwas darüber ?
    Da wir nicht so einfach einen Arzt aufsuchen koennen, wir wohnen z.Zt. im europ. Ausland, sehe ich keinerlei Möglichkeit Antwort auf meine Fragen zu bekommen.

    Vielen Dank schon jetzt
    Dieter
     
  2. JoJo68

    JoJo68 PMR Diag: April 2014

    Registriert seit:
    15. Mai 2014
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Mostindien
    Hallo Junneika

    Vielleicht hat das nix mir Rheuma zu tun, sondern ist ein Umlauf? http://www.pharmawiki.ch/wiki/index.php?wiki=Umlauf

    Wie behandelt deine Frau denn die "bösen" Finger. Also wenn es eitert muss sie schon was dagegen tun, dringend!

    Gute Besserung an deine Frau. :)
     
  3. kaufnix

    kaufnix Mitglied

    Registriert seit:
    23. März 2012
    Beiträge:
    481
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Zentralbayern
    Servus Dieter,

    hm, "Ferndiagnosen" sind von uns Laien besonders schwer. Aber mal der Rettungsdienstler in mir. Deine Schilderung sieht mir jetzt mal aus der Ferne eher mal nach einer Verletzung, entzündliche Insektenstiche usw. aus. Eiterausfluss ist nie gut und gehört eigentlich unter das Thema "Wundversorgung".

    Achten sollte man jetzt darauf, dass sich keine Sepsis ausbildet. Achte bei dem Arm darauf, dass sich auf der Innenseite nicht langsam ein roter Strich Richtung Körper bildet. Ansonsten wie gesagt, eine ausreichende Wundbehandlung wäre jetzt mal indiziert. Und zum Thema "Rheuma" kannst Du bei Bedarf ja ein anderes mal was schreiben.
     
  4. Junneika

    Junneika Neues Mitglied

    Registriert seit:
    21. Mai 2014
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    vielen Dank ,Jojo68 u.kaufnix,

    wir behandeln diesen Finger mit Kamilentee als kleines Bad. Also der Finger entwickelte sich schon vor mehr als 3 Monaten,ursächlich geklemmt an einer Tür.
    Die Hand wurde hier im Hospital geroentgt,aber es konnte nichts festgestellt werden. Dann flog sie nach Deutschland und ging dort zu diesem Chirurg, der um diese Umstaende informiert worden ist.
    Die Gefahr einer Sepsis ist mir zwar bewußt, kann aber beim besten Willen nichts derartiges erkennen. Diese kleinen eitrigen Püstelchen sind jedoch etwas vom "Herd" nämlich dem Fingernagel entfernt. Ich hoffe sie hält noch durch ( es ist wirklich alles sehr schmerzhaft), dann werde ich nächste Woche zu einem der Privatkrankenhaeuser fahren.


    Dieter