EBV chronisch?

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von Mona-Lisa, 24. Juni 2019.

  1. Mona-Lisa

    Mona-Lisa habe RA seit 2011

    Registriert seit:
    7. November 2011
    Beiträge:
    875
    Zustimmungen:
    246
    Ort:
    ... am Bodden
    Seit einer Woche liege ich so richtig flach, Ebstein-Barr-Virus.
    Ich hatte ihn 2011 schon mal, da wurde das dann anhand der Blutwerte festgestellt, als die Rheuma-Diagnostik anfing. Der damalige Rheumatologe hatte mir das noch erklärt, mit den igg und igm, da konnte er sehen, dass die Infektion vor kurzem war. Ja, zurückblickend hatte ich 2 Tage lang starke Halsschmerzen und etwas Fieber, war damit aber zur Arbeit gegangen...
    Jetzt aber ist es so heftig, hatte hohes Fieber, Schüttelfrost, bei 29 Grad im Schlafzimmer brauchte ich 2 Decken und hab trotzdem gebibbert.
    Nach 4 Tagen bin ich dann zur Hausärztin gegangen. Hab gleich gesagt, diese dollen Halsschmerzen hatte ich schon mal, und ob sie mal in Richtung EBV gucken könnte.
    Ja, Labor bestätigt das.
    Nun ist mir im Nachhinein so einiges aufgefallen. Seit einigen Monaten merke ich, dass ich nach meiner Cimzia-Spritze (nicht immer, aber oft) Halsschmerzen hatte. Die gingen aber nach 1 oder 2 Tagen wieder weg. EBV?!
    Mir ging es nach meinem Aufenthalt in der Naturheilkunde-Klinik sooo gut... Aber seit der zweiten Shingrix-Impfung geht's mir miserabel. Gelenkschmerzen, und diese fürchterliche Erschöpfung...
    Mmhh, auch Gürtelrose gehört ja wie EBV zur Herpes-Gruppe... aber Shingrix ist doch ein Totimpfstoff.

    Nun mache ich mir Gedanken, ob durch das Cimzia der Virus immer wieder "angefeuert" wird?!
    Jetzt muss ich eh erst mal pausieren. Hab immer noch erhöhte Temperatur, der Husten macht mir sehr zu schaffen. Und diese bleierne Müdigkeit.
    Aber wenigstens hab ich nicht mehr diesen auffällig geschwollenen Oberbauch. Leber / Milz scheinen sich also zu erholen.

    Ne Freundin sagte mir, ich solle mir die Mandeln entfernen lassen, da würde der Virus "schlummern". Weiß da jemand mehr?

    Sorry für den langen Text.
    Mich macht auch so traurig, dass wir unser Enkelkind nun nicht wie geplant zu uns holen können. Wir wollten sie in einer Woche abholen, aber das wird wohl nichts.
     
  2. Maggy63

    Maggy63 Kreativmonster

    Registriert seit:
    15. Februar 2011
    Beiträge:
    15.290
    Zustimmungen:
    6.594
    Ort:
    Niedersachsen
    Liebe Mona, ich kann dir deine Fragen leider nicht beantworten, aber ich will dir wenigstens eine schnelle gute Besserung wünschen!
     
  3. allina

    allina Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    25. Juni 2018
    Beiträge:
    1.793
    Zustimmungen:
    963
    Ort:
    Berlin
  4. Fisshu

    Fisshu Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. April 2019
    Beiträge:
    257
    Zustimmungen:
    48
    Liebe Mona,
    da wünsche ich dir ganz schnell gute Besserung! EBV ist wirklich nicht lustig. Hatte es vor 3 Jahren sehr heftig, inkl. Gelbsucht. Stand kurz vor der stationären Einweisung, über 3 Wochen Fieber, 8 Wochen im Bett, habe über 6 Monate gebraucht, um auf die Beine zu kommen. Im Nachhinein hatte ich damals wohl auch meinen ersten Rheumaschub (SpA), ohne dass ich es wusste.
    Ich kann dir leider auch keine weiteren Infos geben. Aber ich habe jetzt zum 3. Mal Adalimumab gespritzt und bekomme jedes Mal ca. 6 Stunden danach für 2 Halsschmerzen. Bisher habe ich mir dabei nichts weiter gedacht, aber ich werde wohl die Rheumi darauf ansprechen.
    Ich kenn aber einen Nicht-Rheumatiker, der mit 50 Jahren EBV hatte und seitdem es immer wieder chronisch (weniger stark) wiederkehrt. Aber die wenigsten Ärzte sind da leider gut informiert.
     
  5. Mona-Lisa

    Mona-Lisa habe RA seit 2011

    Registriert seit:
    7. November 2011
    Beiträge:
    875
    Zustimmungen:
    246
    Ort:
    ... am Bodden
    Ich muss in Abständen immer zum Labor und zur Hausärztin. Heute war ich wieder da.
    Der CRP ist zum Glück wieder runter gegangen (der war für meine Verhältnisse sehr hoch).
    Immer noch kratzt es im Hals, hab oft Hustenreiz und Schluckbeschwerden.
    Das Blöde ist nur, dass ich ja nun schon seit 4 Wochen mit dem Cimzia pausieren muss.
    Das merke ich jetzt extrem in den Gelenken ... die Sprunggelenke sind so geschwollen, meine Hausärztin hat mir eine Akut-Überweisung zum Orthopäden gegeben, der soll dann Kortison reinspritzen. Sie rät mir von einer Kortisontabletten-Erhöhung ab, wegen dem noch aktiven Virus und dem Antibiotikum, was ich genommen hatte.
    (Antibiotikum deswegen, weil sich auf den EBV noch eine Superinfektion gesetzt hatte. Sie sagte heute, sie hätte noch nie einen so schlimmen Hals gesehen. Abstrich wurde gemacht).
    Dann hoffe ich mal, dass der Orthopäde mir morgen helfen kann.
     
  6. Maggy63

    Maggy63 Kreativmonster

    Registriert seit:
    15. Februar 2011
    Beiträge:
    15.290
    Zustimmungen:
    6.594
    Ort:
    Niedersachsen
    Das wünsche ich dir auch, dass er dir helfen kann. Und gute Besserung für deinen Hals! Das klingt ja auch nicht gut. :troest:
     
  7. Lavendel14

    Lavendel14 Die Echte ;)

    Registriert seit:
    15. Oktober 2007
    Beiträge:
    4.464
    Zustimmungen:
    1.091
    Ort:
    Wiege der Mark
    Mona-Lisa, ich schließ mich Maggy ihren Wünschen an.
    Gute Besserung!
     
  8. Mona-Lisa

    Mona-Lisa habe RA seit 2011

    Registriert seit:
    7. November 2011
    Beiträge:
    875
    Zustimmungen:
    246
    Ort:
    ... am Bodden
    Ich danke euch! :1luvu:
     
    Maggy63 gefällt das.
  9. Mona-Lisa

    Mona-Lisa habe RA seit 2011

    Registriert seit:
    7. November 2011
    Beiträge:
    875
    Zustimmungen:
    246
    Ort:
    ... am Bodden
    Immer noch merke ich die Nachwehen des EBV (Reaktivierung).
    Das ist aber wirklich hartnäckig.
    Der Hals kratzt und brennt immer noch, bin oft heiser und muss husten, und zwei Lymphknoten schmerzen oft. Und diese extreme Erschöpfung immer wieder.
    Nun habe ich heute morgen mit dem Rheumatologen telefoniert ... Ich soll weiterhin mit dem Cimzia pausieren, solange ich noch Symptome habe.
    Nächste Woche habe ich einen Termin beim HNO-Arzt. Mal schauen was der sagt.
    Ich darf auch weiterhin nicht das Cortison erhöhen.
    Wenigstens ist das Sprunggelenk wieder friedlich, da hatte der Orthopäde gespritzt.
    Also weiterhin nur Schmerzmittel und Kühlen...
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden